Stellantis - Aktuelle Meldungen

Sympathieträger oder Verkehrshindernis?
15.06.2024 - Die Fahrzeugklasse heißt offiziell L6e, erlaubt bei vierrädrigen Fahrzeugen zwei Sitzplätze, eine Leistung von höchstens acht PS (6 kW) und eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Der Volksmund spricht gerne vom „Mopedauto“, der Gesetzgeber von einem „leichten Vierradmobil“ . Der Stellantiskonzern fügt dem Citroën Ami und Opel Rocks Electric nun noch den Fiat Topolino hinzu. Darf man ein solches rollendes Verkehrshindernis sympathisch finden? Und wer kann etwas damit anfangen? (aum/jri)
Weiterlesen
Peugeot sponsort Pariser Fashion Week
12.06.2024 - Peugeot ist zum ersten Mal offizieller Automobilpartner der Pariser Fashion Week. Das Engagement umfasst dabei drei Kollektionen, für die Frühjahr/Sommer 2025 Herrenmode (18. bis 23. Juni), Herbst/Winter 2024/2025 Haute Couture Woche (24. bis 27. Juni) sowie die Frühjahr/Sommer 2025 Damenmode (23. September bis 1. Oktober). Im Rahmen des Sponsorings stellt die Stellantis-Marke 30 Fahrzeuge zur Verfügung, darunter den 408 Hybrid und den neuen E-3008, die als Shuttle für eingeladene Gäste genutzt werden.
Weiterlesen
Stellantis erreicht in Europa Marktanteil von 18,5 Prozent
10.06.2024 - Zum Opel-Jubiläum legt Stellantis Geschäftszahlen für die ersten fünf Monate des Jahres vor, die für die Region EU29 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,8 Prozent gestiegene Verkäufe von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen ausweisen. Gegenüber dem Gesamtjahr 2023 wuchs der Marktanteil damit um 0,2 Prozent auf 18,5 Prozent. Seit dem Beginn von 2024 ist Stellantis führend in Frankreich, Italien und Portugal und im Mai mit einem Absatzplus von 7,2 Prozent auch in Spanien.
Weiterlesen
Zum Jubiläum das Zukunftsprojekt „Green-Campus“
10.06.2024 - Noch in diesem Jahr soll der erste Spatenstich für den „grEEn-campus“ in Rüsselsheim gesetzt werden. Das Projekt am Opel-Stammsitz soll Stellantis dabei, unterstützen, die bis 2038 angestrebte CO2-Neutralität zu erreichen. So wird der Konzern in den nächsten Jahren eine grüne Firmenzentrale schaffen, die sich an den wandelnden Ansprüchen der Beschäftigten an ihren Arbeitsplatz orientiert und neue, agile Arbeitsmodelle erprobt. Der Green-Campus soll Herzstück der Stellantis Germany- und globalen Opel-Zentrale werden.
Weiterlesen
Schatzkammer der verpassten – und genutzten – Chancen
10.06.2024 - Unter den Schätzen der Entwurf des Opel GT. „Das war die erste Studie überhaupt“, sagt Marc Adams. Ein Auto zu zeigen, dass man womöglich nie wird kaufen können, das war vielen anderen Autobauern bis dahin nicht eingefallen. Doch Opels Designstudie wurde auf Anhieb ein Erfolg: 1965 auf der IAA präsentiert, war der „Experimental GT“ der Publikumsliebling der Messe. Endlich ein Auto, dass die Wünsche junger Kunden respektierte. Danach konnte Opel gar nicht anders, als das Auto als GT auch in Serie zu bringen – mit Hüftschwung, betörenden Klappscheinwerfern und einem verchromten Tankdeckel auf dem kurzen Heck.
Weiterlesen
Die Top Ten bei den Medien der Autoren-Union Mobilität
10.06.2024 - Alles fließt, gerade bei Stellantis. So steht Lancia als neue alte Marke wieder in den Startlöchern und die deutsche Tochter Opel wird flügge. Im Interview mit Car-Editors.Net berichtet Opel-Chef Florian Huettl: „Wir setzen sehr stark auf Internationalisierung, und zwar im ersten Schritt im Nahen Osten und in Afrika. Wir gehen überall dort hin, wo die Kombination deutsches Auto und E-Mobilität erfolgversprechend ist.“ Die Pläne, nach China zu gehen sind allerdings eingefroren.
Weiterlesen
Opel feiert 125 Jahre Automobilbau
08.06.2024 - Opel hat heute an seinem Stammsitz in Rüsselsheim das Jubiläum 125 Jahre Automobilbau gefeiert. Zu den Ehrengästen des Festaktes im Adam Opel Haus gehörten unter anderem Bundeskanzler Olaf Scholz, der Ministerpräsident des Landes Hessen Boris Rhein sowie von Stellantis Chairman John Elkann, CEO Carlos Tavares und Xavier Chéreau, Chief Human Resources & Transformation Officer und Opel-Aufsichtsratschef. Gemeinsam mit Opel-Chef Florian Huettl besuchten sie unter anderem das Produktionswerk, wo der Bestseller Opel Astra in allen Antriebsvarianten sowie der DS4 der Schwestermarke DS Automobiles gefertigt werden.
Weiterlesen
Stellantis hat die ersten 30.000 Autos geliefert
04.06.2024 - Im Rahmen einer Anfang des Jahres getroffenen Vereinbarung mit einem Volumen von mehreren Milliarden Euro hat Stellantis allein in Europa bereits rund 30.000 Fahrzeuge an Sixt ausgeliefert. Es handelt sich um über 50 verschiedene Modelle von neun Marken. Der Vertrag ermöglicht es Sixt, in den nächsten drei Jahren bis zu 250.000 Fahrzeuge für seine Vermietflotte in Europa und Nordamerika zu erwerben.
Weiterlesen
Ein DS wie eine Festung
03.06.2024 - Auf Basis des DS 7 E-Tense 4x4 300 baut DS Automobiles eine gepanzerte Version nach Schutzklasse VPAM 4. Unter anderem durch die Verwendung von Aramid, HPPE-Fasern (High Performance Polyethylen), Panzerstahl und Sicherheitsglas schützt der DS 7 Vauban seine Insassen vor Angriffen mit Handfeuerwaffen. Gegenüber der Standardversion wieget der Vauban lediglich 164 Kilogramm mehr. Das Fahrzeug beschleunigt in 6,1 Sekunden von 0 auf Tempo 100 km/h und kostet rund 165.000 Euro. Die Wartung übernehmen zertifizierte DS Stores.
Weiterlesen
China spielt für Opel keine Rolle
02.06.2024 - Man habe sich ganz bewusst für Istanbul als Ort für die Präsentation des neuen Frontera entschieden, erklärt Opel-Chef Florian Huettl im Interview mit der Autoren-Union Mobilität. Die Rüsselsheimer haben in der Türkei einen überdurchschnittlich hohen Marktanteil. Die deutsche Marke im großen Stellantis-Konzern setzt ohnehin auf eine weitere Internationalisierung, „Wir gehen überall dort hin, wo die Kombination Deutsches Auto und E-Mobilität erfolgversprechend ist“, sagt Huettl im Interview. China spielt dabei allerdings keine Rolle. Die Frage, ob der Frontera von der Größe her nicht zu dicht am Mokka ist, verneint der Markenchef. Mit dem neuen Modell habe man eine ganz andere Kundenschicht im Auge. (aum/jm)
Weiterlesen
Französischer Elektro-Volkswagen
02.06.2024 - Selten wurde über einen neuen Citroën im Vorfeld soviel geredet und geschrieben wie vom e-C3. Denn während die gesamte europäische Konkurrenz immer noch damit hadert, ein halbwegs erschwingliches E-Auto auf die Räder zu stellen, liefert die französische Stellantis-Tochter im September das „erste bezahlbare europäische Elektroauto“ zu Preisen ab 23.300 Euro an die deutschen Kunden aus. Selbst eine Antwort auf die Ankündigung von VW-Konzernchef Oliver Blume, in drei Jahren (!) ein Akku-Auto „um die 20.000 Euro“ auf den Markt bringen zu wollen, hat Citroën schon jetzt parat.
Weiterlesen
Jeep Wagoneer S: Der Luxus-SUV-Pionier erfindet sich elektrisch neu
31.05.2024 - Parallel zur Allradversion seines kleinsten Modells Avenger 4xe hat Jeep am anderen Ende der Modellpalette den Wagoneer S vorgestellt. In seiner amerikanischen Heimat gilt das Modell seit den 1960er Jahren als einer der Schöpfer der ersten Luxus-SUV. Diese Vorreiterrolle übernimmt das SUV sechs Jahrzehnte später als weltweit erstes batterieelektrisches SUV der Geländewagenmarke erneut - wenn auch in Größe und Form an europäische Standards angepasst. Noch in diesem Jahr soll der 4,89 Meter lange Stromer zunächst in den USA und Kanada auf den Markt kommen, später folgen Europa und die übrigen Märkte.
Weiterlesen