Unternehmen - Aktuelle Meldungen

Citroën passt sein Logo an
27.09.2022 - Citroën passt zum neunten Mal in seiner 103-jährigen Geschichte das Marken-Logo der Zeit an. Es lehnt sich wieder etwas stärker an das ursprüngliche Firmenemblem mit den beiden Getriebe-Winkelzahnrädern an und zeichnet sich durch ein markantes vertikales Oval aus. Es vereinfacht auch die digitale Darstellung und die Verwendung im Fahrzeuginneren. Begleitet wird das neue Logo von einer neuen Markenidentität unter dem Motto „Nothing Moves Us Like Citroën“. (aum)
Weiterlesen
ADAC-Winterreifentest: Auf Bremsweg und Verschleiß achten
27.09.2022 - Der ADAC hat 33 Winterreifen aus zwei Dimensionen für Kleinwagen und kompkate SUV der unteren Mittelklasse getestet. Es zeigten sich „zahlreiche empfehlenswerte und solide Modelle, aber auch ein paar mangelhafte Exemplare“. Der Automobilclub empfiehlt, vor allem bei Bremsweg und Verschleiß genau hinzusehen.
Weiterlesen
Advertorial: Taiwan Vorreiter bei neuen Mobilitäts-Technologien
26.09.2022 - Die meisten Unfälle werden auch heute noch durch menschliches Versagen ausgelöst. Ablenkung, Unaufmerksamkeit und Müdigkeit stehen dabei auf der Liste der Ursachen ganz oben. Eine neue, smarte Generation an Dashcams aus Taiwan, die im oder am Fahrzeug montiert werden, soll helfen, Unfälle zu vermeiden. Vor allem das Leben von Fußgängern und Fahrradfahrern in Innenstädten, die sich zunehmend auch mit leiser fahrenden Elektro-Fahrzeugen konfrontiert sehen, kann mit den kamerabasierten Systemen geschützt werden.
Weiterlesen
Beim Porsche-Fußball-Cup fielen Tore für 13.500 Euro
26.09.2022 - Die U15-Mannschaft von Borussia Mönchengladbach hat sich vor rund 500 Zuschauern durch einen 1:0-Erfolg im Finale über die Nachwuchskicker der Red-Bull-Fußballakademie den Titel im zweiten Porsche-Fußball-Cup geholt. Das Team überzeugte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung und eine starke Defensive. So kassierten die Jugendspieler lediglich zwei Gegentore in den fünf Spielen.
Weiterlesen
„Auto Pop“ am Mittellandkanal
26.09.2022 - Farbenfrohe Popkultur und exotische Fahrzeuge: Fans des Lebensgefühls der 1970er- bis 1990er-Jahre waren am Wochenende in der Wolfsburger Autostadt genau an der richtigen. Der Erlebnispark des Volkswagen-Konzerns versammelte unter dem Motto „Auto Pop“ rund 160 Fahrzeuge verschiedenster Marken aus den drei „bunten“ Jahrzehnten.
Weiterlesen
AvD kritisiert die Verkehrsplanung in Großstädten
26.09.2022 - Der Automobilclub von Deutschland ruft die Verantwortlichen für die Verkehrspolitik in den deutschen Großstädten dazu auf, das Auto nicht aus dem Stadtverkehr zu verdrängen. Als aktuelles Negativbeispiel führt der AvD Frankfurt am Main an: Die Stadt gestaltet derzeit belebte innerstädtische Straßen mit vielfältigem Einzelhandel und Verbindungsfunktion für den Kfz-Verkehr zu Fahrradstraßen um. Dort ist neben dem weiträumigen Auftragen von roter Farbe und Rad-Piktogrammen auch die Anzahl der verfügbaren Parkplätze reduziert worden.
Weiterlesen
Spitzenverbände fordern Reform der Berufskraftfahrerausbildung
26.09.2022 - In der Speditions- und Busbranche besteht ein gravierender Fahrermangel. Bereits jetzt könnten etliche Kundenanfragen im Straßengüter- und Personenverkehr nicht bedient werden, beklagen die Spitzenverbände Bundesverband Deutscher Omnibusunternehmen (BDO) und Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL). Sie fordern schnelle Reformen zur Sicherstellung der von Lieferketten, Schüler-, Personennah- und -fernverkehren.
Weiterlesen
Joint Venture will Batteriematerialien in Europa produzieren
26.09.2022 - „PowerCo“, das Batterieunternehmen des Volkswagen-Konzerns, und Umicore, belgischer Materialtechnologie-Konzern, gründen ein Joint Venture für die Kathoden- und Vormaterialproduktion in Europa. Ab 2025 soll das Gemeinschaftsunternehmen die europäischen Batteriezellfabriken des Autokonzerns mit Schlüsselmaterialien versorgen. Zunächst soll die Batteriefabrik beliefert werden, um 2026 eine Kapazität von 40 Gigawattstunden jährlich zu erreichen.
Weiterlesen
Hannover 2022: Von Lkw bis Lastenrad
25.09.2022 - Die erste IAA Transportation neuer Art endete am Sonntag – wie der Verband der Automobilhersteller (VDA) als Veranstalter meldet – überaus erfolgreich. Nach der Corona-Pause sollte die neue Messe die Tradition der IAA-Nutzfahrzeuge wieder aufnehmen und zu einer Veranstaltung ausbauen, die die gesamte Bandbreite des Transports und der Logistik abbildet. Der VDA erklärt heute, es sei gelungen, die Position der Ausstellung als weltweit größte Plattform für die Transport- und Logistikbranche zu stärken.
Weiterlesen
Porsche verkleinert Präsidium des Aufsichtsrats
24.09.2022 - Im Vorfeld des geplanten Börsengangs hat Porsche seinen Aufsichtsrat neu aufgestellt. Neben der Einrichtung von notwendigen neuen Ausschüssen wird das Präsidium um zwei auf sechs Mitglieder verkleinert. Künftig gehören dem Aufsichtsrat auch Micaela le Divelec Lemmi, Melissa Di Donato Roos und Hauke Stars auf der Anteilseignerseite an. Verlassen haben das Gremium Hans-Peter Porsche und Thomas Schmall sowie bereits Ende Januar Hiltrud Werner.
Weiterlesen
Seat holt Mark Forster ins Wohnzimmer
23.09.2022 - Mit einem besonderen Ereignis setzt Seat die digitale Reihe #SEATsounds LIVE fort: Mark Forster – bekannt für Hits wie „Chöre“ und „Au revoir“ – spielt live an einem Ort in Kaiserslautern, an dem er schon mit seiner Schülerband aufgetreten ist. Tickets für das „kleinste Konzert“ seiner Tour waren ausschließlich über ein Gewinnspiel erhältlich. Für alle, die nicht dabei sein können, bringt Seat über Youtube das Konzert des Markenbotschafters ab 20 Uhr als Livestream ins heimische Wohnzimmer. (aum)
Weiterlesen
„Reichweitenangst ist ein Begriff aus der Vergangenheit“
23.09.2022 - Die Elektromobilität hat die deutsche Sprache um eine neue Wortschöpfung bereichert. Die „Reichweitenangst“ gilt in der Öffentlichkeit als eines der größten Hindernisse für den Wechsel auf ein Elektroauto. Doch wie berechtigt ist dieses Gefühl tatsächlich? Der Energieversorger Eon wollte es genau wissen und beauftragte das Umfrage-Institut Civey mit einer repräsentativen Untersuchung unter Menschen, die bereits regelmäßig mit dem E-Auto im Alltag unterwegs sind. Civey befragte mehr als 2500 Elektrofahrer und fand heraus, dass die vielzitierte Angst vor einer unzureichenden Reichweite für die Befragten längst kein Thema mehr ist.
Weiterlesen