Elektromobilität - Aktuelle Meldungen

VDA und VDIK kritisieren vorgezogene Neuregelung für Plug-in-Hybride
16.09.2021 - Der Verband der Automobilindustrie (VDA) und der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK), dem ein Großteil der Importeure angehören, haben Bedenken gegen mögliche neue Förderrichtlinien für Plug-in-Hybride geäußert. Das Bundeswirtschaftsministerium will diese Fahrzeuge ab Oktober nächsten Jahres nur noch dann mit der staatlichen Prämie fördern, wenn sie über eine rein elektrische Reichweite von mindestens 60 Kilometern verfügen. Ab 2024 sollen es dann 80 Kilometer sein. Das bisher zusätzlich gültige Kriterium eines CO2-Austoßes von 50 Gramm je Kilometer soll schon im ersten Schritt entfallen.
Weiterlesen
Nikola Tre: Von Ulm aus in die USA
15.09.2021 - Am Iveco-Standort Ulm ist heute das Produktionswerk für den Nikola Tre eröffnet worden. Die Produktion der elektrischen Sattelzugmaschine des US-Herstellers wird zum Jahresende starten. Ab Anfang 2022 werden dann die ersten Fahrzeuge an ausgewählte Kunden in den Vereinigten Staaten von Amerika geliefert.
Weiterlesen
Fahrbericht RGNT No.1 Classic: Betörende Leisetreterin aus Schweden
14.09.2021 - Fahr sauber, aber mit Stil. Das ist das Credo von RGNT Motorcycles. „Born in Sweden. Crafted in Kungsbacka“, wirbt das Start-up aus dem 20.000-Einwohner-Städtchen, rund 30 Kilometer südlich von Göteborg gelegen. „Craftsmanship“ aus Skandinavien – das ist in der Tat auf dem weiten Feld der Elektromotorräder im 125er-Segment mal ein Statement.
Weiterlesen
Neue Zero auf Basis der FXS
13.09.2021 - Auf Basis der FXS bietet Zero die designerisch weiterentwickelte FXE an. Die Supermoto hat eine Spitzenleistung von 33 kW (44 PS) und eine Dauerleistung von 15 kW (20 PS). Eine 11-kW-Version für die Klasse A1 oder den B196-Zusatzführerschein wird ebenfalls angeboten. Das Drehmoment liegt bei 106 Newtonmetern. Die Reichweite ist stark geschwindigkeitsabhängig und liegt zwischen 62 (Autobahn mit 112 km/h Durchschnittsgeschwindigkeit) und 161 Kilometern (Stadtverkehr). Kombiniert werden rund 120 bzw. 105 Kilometer genannt. Die Ladezeit für den 7,2-kWh-Akku an einer Standardsteckdose wird mit etwa neuneinhalb Stunden angegeben.
Weiterlesen
VW treibt die Einheitszelle voran
13.09.2021 - Volkswagen hat heute in Salzgitter ein Labor zur Forschung und Entwicklung von eigenen Batteriezellen eröffnet. In insgesamt vier Laboren werden künftig rund 250 Mitarbeiter in den Bereichen Zellentwicklung, Analytik und Tests forschen. Volkswagen investiert rund 70 Millionen Euro in die Anlagen. Ab 2025 soll die VW-Einheitszelle für Elektroautos in Salzgitter vom Band laufen, die die Batteriekosten um bis zu 50 Prozent senken soll.
Weiterlesen
VW bietet regelmäßig Updates für die ID-Flotte
13.09.2021 - Volkswagen wird ab sofort alle ID- Modelle regelmäßig per Mobilfunk mit Software-Aktualisierungen versorgen. Bisher standen die Over-the-Air-Updates in der Testphase nur Kunden im so genannten „ID. First Movers Club“ zur Verfügung. Die aktuelle „ID. Software 2.3“ bietet neue Funktionen und optimiert bestehende. Mit der Vernetzung der gesamten ID-Fahrzeugflotte schafft VW die Basis für neue kundenorientierte Geschäftsmodelle.
Weiterlesen
Tesla stellt Rekord auf der Nordschleife auf
11.09.2021 - Tesla hat einen Rekord für Elektrofahrzeuge auf dem Nürburgring aufgestellt. Das teilte die Betreibergesellschaft der Rennstrecke mit. Ein Model S Plaid hat die 20,8 Kilometer lange Nordschleife in 7:35.579 Minuten umrundet und unterbot damit die 2019 mit einem Porsche Taycan aufgestellte Bestzeit um sechseinhalb Sekunden. Der Tesla erreichte eine Spitze von 279 km/h und eine Durchschnittsgeschwindigkeit von knapp 166 km/h. Das 737 kW (1020 PS) starke Fahrzeug mit Tri-Motor wurde vom Schweden Piloten Andreas Simonsen gefahren. Die Rekordrunde wurde nach Medienangaben aber nicht notariell beglaubigt, sondern intern erfasst. (aum)
Weiterlesen
Great Wall auf der IAA: Coffee to go
10.09.2021 - Chinesische Automobilhersteller gehörten in den vergangenen Jahren zu den Stammgästen auf europäischen Messen. Bald schon, so hieß es regelmäßig, „kommen wir nach Europa“, doch danach geschah – nichts. Das ändert sich jetzt. Nach Aiways und MG wagt nun auch Great Wall den Sprung auf den alten Kontinent und präsentierte auf der IAA Mobility in München gleich zwei Marken, die im kommenden Jahr durchstarten sollen.
Weiterlesen
525 Toyota Mirai in Deutschland unterwegs
10.09.2021 - Im März dieses Jahres hat Toyota die zweite Generation des Mirai auf den Markt gebracht. Von dem Brennstollzellenfahrzeug wurden in den vergangenen sechs Monaten 222 Stück auf Deutschlands Straßen gebracht. Noch nie wurden so viele Autos mit Wasserstoffantrieb in einem so kurzen Zeitraum neu zugelassen. Insgesamt sind hierzlande nach Unternehmensangaben derzeit 525 Brennstoffzellenfahrzeuge von Toyota unterwegs.
Weiterlesen
Mehr Nahverkehr auf dem Wasser könnte Städte entlasten
10.09.2021 - In den vergangenen Monaten haben sich verschiedene Unternehmen aus der Region Rostock sowie Unternehmen aus Hamburg, Stralsund und München zusammengeschlossen, um emmisionsfreie urbane Mobilitätslösungen auf dem Wasser voranzutreiben. Das Bündnis E2MUT (Emissionsfreie Elektromobilität für maritime urbane Transporte) wird von der Universität Rostock und dem Fraunhofer-Institut für Großstrukturen in der Produktionstechnik (IGP) in Rostock unterstützt. Im Laufe der dreijährigen Projektlaufzeit sollen Konzepte sowohl für den Personennah-, als auch den Warenverkehr entstehen und Ideen für leichte, moderne Elektroschiffe entwickelt werden.
Weiterlesen
Renault fährt mit Mobilize in die Zukunft der Mobilität
10.09.2021 - Die automobile Welt steht vor einem großen Wandel, denn die Zeiten da sich Automobilhersteller allein auf die Produktion der Modelle konzentrierten, nähern sich ihrem Ende. Inzwischen hat der Besitz eines Automobils zunehmend seinen Reiz verloren, und die Menschen suchen nach anderen Möglichkeiten, um mobil zu bleiben. „Die Zahl der Automobilisten, die sich dazu entscheiden nicht mehr Besitzer eines Automobils zu sein, steigt vor allem in den Großstädten“, weiß Clothilde Delbos, bei Renault für den Mobilitätsdienstleister Mobilize verantwortlich. „Mit Mobilize bereiten wir die Zukunft der Mobilität vor.“
Weiterlesen
IAA 2021: Ford sieht sich in München am richtigen Platz
10.09.2021 - Die Internationale Automobilausstellung in München, bei der mehr Fahrräder gezeigt werden als Automobile, hat auch ihre Fans. Dazu gehört Ford. Obwohl die Mehrheit der Industrie in diesem Jahr die Messe in München aus ihrem Kalender gestrichen hat, sagt Ford-Deutschlandchef Gunnar Herrmann: „Wir sind hier genau richtig, weil wir neue Ideen haben, weil auch wir neue Wege gehen und weil auch wir die Mobilität von heute und die Zukunft aktiv mitgestalten und darüber sprechen und diskutieren wollen.“
Weiterlesen