Elektromobilität - Aktuelle Meldungen

Eine halbe Million Nissan Leaf produziert
09.09.2020
Nissan gibt heute, zum Welttag des Elektroautos, eine halbe Million gebaute Leaf bekannt. Das Jubiläumsauto lief im Werk in Sunderland vom Band. Dort wurden seit 2013 bisher mehr als 175.000 Einheiten des Stromers produziert. Den nun produzierten Jubiläums-Leaf übernahm eine Norwegerin, die ihr Fahrzeug bereits 2018 bestellte. (ampnet/deg)
Weiterlesen
Uber setzt auf Elektroautos von Renault und Nissan
09.09.2020
Die Allianzpartner Renault und Nissan wollen künftig mit dem Verkehrsdienstleister Uber in Europa enger zusammenarbeiten. Die Unternehmen haben hierzu eine Absichtserklärung unterzeichnet. Demnach sollen in Zukunft über die Uber-App speziell auch Fahrten mit Elektroautos buchbar sein. Die neue Funktion soll dabei in Frankreich, den Niederlanden, Portugal und Großbritannien – wo Nissan und Uber bereits erfolgreich ein Pilotprojekt abgeschlossen haben – eingeführt werden.
Weiterlesen
Renault Zoe steuert auf 40.000 Verkäufe zu
09.09.2020
Der Renault Zoe bleibt Deutschlands meistgekauftes Elektroauto. Mit 12.127 Fahrzeugen in den ersten acht Monaten wurden bereits mehr Einheiten neu zugelassen als im gesamten Vorjahr (9431 Stück). Allein im Monat August verzeichnete Renault für seinen Stromer 2210 Verkäufe. Hinzu kommen den zweiten Monat in Folge über 5000 Kaufanträge.
Weiterlesen
Güterzüge sollen an die Leitung
08.09.2020
Die Deutsche Bahn (DB) ordert in einem Rahmenvertrag von über eine Milliarde Euro bis zu 400 Zweikraftlokomotiven von Siemens Mobility. Die Loks können sowohl mit Diesel als auch an der Oberleitung fahren. Geliefert werden Lokomotiven vom Typ Vectron Dual Mode mit spezifischen Anpassungen für das von DB Cargo geplante Einsatzspektrum. Zunächst bestellt die Güterbahn der DB 100 Loks der Baureihe 248. Die Auslieferung startet ab 2023. (ampnet/deg)
Weiterlesen
Zu Fiene und Fiete gesellt sich Franzi
08.09.2020
Nach Fiene 500 und Fiete 500 bringt Blaupunkt mit dem Franzi 500 ein weiteres 20-Zoll-Falt-E-Bike. Der Neuzugang zeichnet sich als Tiefeinsteiger durch einen besonders niedrigen Rahmen aus. Bestückt ist das kleine Pedelec mit zwei Felgen- und einer zusätzlichen Rücktrittbremse, LED-Licht und gefederter Sattelstütze. Der 250-Watt-Motor mit Drei-Gang-Nabenschaltung und fünfstufiger Tretuntertsützung sitzt in der Vorderradnabe. Der Aku sitzt unter dem Gepäckträger und soll Reichweiten von bis zu 80 Kilometern ermöglichen.
Weiterlesen
Der Hyundai Tucson ist jetzt marktreif
08.09.2020
Mit dem abgeschlossenen Testprogramm lässt Hyundai den Tucson nun auf die Straße. Das Kompakt-SUV wurde in den letzten Monaten bei fahrdynamischen Dauertests auf die Probe gestellt. Anhängertests, Off-Road-Passagen und Fahrten unter extremen klimatischen Bedingungen musste der Tucson schaffen. Am 15. Oktober wird er der Welt digital vorgestellt.
Weiterlesen
Aus Green Pack wird Swobbee
08.09.2020
Nachdem der Batteriespezialist Ansmann Mitte August die Lizenzrechte am Akku der Firma übernommen hat und diesen künftig eigenverantwortlich weiterentwickelt, wird sich die Berliner Green Pack mobile energy solutions GmbH in Swobbee GmbH umbenennen. Die bisherige Green-Pack-Marke Swobbee wird damit zu einem eigenständigen Unternehmen, das auf Battery-as-a-Service (BaaS) sowie die Weiterentwicklung intelligenter Batterie-Wechsellösungen für die Mikromobilität konzentriert. Der Green-Pack-Akku bleibt Bestandteil des Systems.
Weiterlesen
Für den Zafira-e sind die Bücher offen
08.09.2020
In Rüsselsheim steht der Zafira-e bereit. Er ist in drei Längen erhältlich und bietet Platz für bis zu neun Personen. Mit einer optionalen Anhängerkupplung zieht der 136 PS starke Personentransporter gebremste Anhänger bis zu einer Tonne. Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 130 km/h begrenzt. Zu haben ist der E-Transporter ab 53.800 Euro, mit Umweltbonus reduziert sich der Preis auf 45.825 Euro.
Weiterlesen
Wortklauberei (3): Frust schieben
08.09.2020
Heute wird einer der Tage sein, an deren Morgen schon klar ist, mit welchem Maß an Frust er enden wird. Denn heute findet ein „Auto-Gipfel“ statt. Zwar nur auf dem Bildschirm werden sich die Politik und die Automobilindustrie gegenübersitzen. Und was dabei herauskommt, wissen die Medien längt. So begann der Tag mit dem Morgenmagazin und Dunja Hayali und den üblichen Stichworten „Elektromobilität verschlafen“ und „Technologien von gestern“.
Weiterlesen
Fahrvorstellung Porsche Taycan 4S: Die Basis stimmt
07.09.2020
Rein batteriebetriebene Fahrzeuge gibt es viele. Doch spätestens seit der Einführung des Porsche Taycan kommen auch ausgeprägte Fahrdynamiker auf ihre Kosten. Nur sind die beiden Topmodelle mit Turbo sowie Turbo S (denen natürlich ein Turbolader fehlt, sondern schlichtweg nur so heißen) wahrlich keine Schnäppchen. Exakt 149.158 Euro, beziehungsweise 181.638 Euro rufen die Zuffenhausener für die beiden Elektro-Sportler auf. Dagegen ist das Basismodell Taycan 4S mit 103.802 Euro richtig preiswert und im Vergleich zum 761 PS (560 kW) starken Taycan Turbo S um knapp 78.000 Euro günstiger. Lohnt sich das Knausern, sofern das Budget mitspielt?
Weiterlesen
Bahn klinkt bis 2050 den Diesel aus
06.09.2020
Die Deutsche Bahn prüft verschiedene Möglichkeiten für alternative Antriebe und Kraftstoffe. Die Versuche mit einem Öko-Diesel, der die CO2-Emissionen um 90 Prozent reduziert, erlauben nun einen ersten Praxistest zwischen Westerland und Niebüll. "2050 wird die DB kein einziges Fahrzeug mehr mit Diesel fahren", gibt die DB-Technik- und Digitalisierungsvorständin Prof. Sabina Jeschke zu verstehen. Bisher liefen dort 250 Millionen Liter Diesel pro Jahr durch die Brennräume.
Weiterlesen
Fahrvorstellung VW Golf Hybride: Spannungsbogen
04.09.2020
Bei Volkswagen dreht sich gerade alles um die E-Modelle der ID-Baureihe. Doch so ganz nebenbei haben die Wolfsburger im Wortsinne still und leise auch den neuen Golf elektrifiziert. Vom unscheinbaren Mild-Hybrid mit unterstützendem 48-Volt-Startergenerator bis zum Plug-in-Hybrid mit Sportabzeichen reicht der mehr oder weniger elektrisierende Spannungsbogen des Bestsellers.
Weiterlesen