ARI - Aktuelle Meldungen

Alfa Romeo und die 33
02.03.2024 - Die Zahl 33 spielt in der Welt von Alfa Romeo eine große Rolle. Im Jahr 1933 feierte die italienische Traditionsmarke unter anderem Siege beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans und bei der Mille Miglia. Der 1967 präsentierte Sportwagen Alfa Romeo 33 Stradale zählt zu den schönsten Coupés aller Zeiten. Mit dem technisch verwandten Rennwagen Tipo 33 gewann Alfa Romeo unter anderem zwei Weltmeistertitel. Und das spätere Großserienmodell Alfa Romeo 33 wurde mit knapp einer Millionen gefertigten Exemplaren eins der meistverkauften Fahrzeuge der Unternehmensgeschichte.
Weiterlesen
Beide überzeugen auf ihre eigene Weise
29.02.2024 - Er war in seiner ersten Generation ein sportlicher gezeichneter, individuellerer BMW X1, und das bleibt der X2 auch in seiner zweiten Modellgeneration. Wir haben das in allen Dimensionen gewachsene Modell unter die Lupe genommen. Gefahren sind wir die stärkere von zwei Elektrovarianten namens iX2 x-Drive 30 mit 230 kW (313 PS) und Allradantrieb sowie die oberste Verbrenner-Ausbaustufe mit 2,0-Liter-Vierzylinder-Ottomotor, die auf die Modellbezeichnung X2 M35i x-Drive hört und mit Vierradantrieb 300 PS (221 kW) leistet. Interessanterweise ist das Elektroauto unter diesen zwei Typen deutlich billiger: Sie steht mit 56.500 Euro in der Preisliste. Der von uns gefahrene Verbrenner kostet stolze 63.800 Euro.
Weiterlesen
Maria Schiewald übernimmt das Marketing bei DS
29.02.2024 - Maria Schiewald (28) übernimmt die Leitung der Marketingabteilung von DS Automobiles in Deutschland. Sie folgt auf Cristiano Colaiacomo (38), der kürzlich in gleicher Funktion zur Konzernschwester Opel gewechselt ist.
Weiterlesen
Luftiger McLaren
27.02.2024 - McLaren lässt Luft in den Artura. Alternativ zum Coupé ist der Supersportwagen jetzt auch als Cabriolet erhältlich. Der Artura Spider besitzt ein versenkbares Hardtop, das sich in elf Sekunden elektrisch öffnen lässt. Er ist mit einem Leergewicht von 1560 Kilogramm nur 62 Kilogramm schwerer als die geschlossene Variante. McLaren hebt zum Modelljahreswechsel außerdem die Systemleistung des Antriebs mit dem V6-Motor um 20 PS auf 700 PS (515 kW) an. Auf Wunsch wird der Motor auch in bereits verkauften Coupés nachkalibriert. Die elektrische Normreichweite des Plug-in-Hybrids steigt auf 33 Kilometer.
Weiterlesen
Diese drei Autos können „World Car of the Year“ werden
27.02.2024 - Erst Europa, dann die Welt: Nachdem auf dem Genfer Autosalon der Renault Mégane E-Tech Electric zum europäischen „Auto des Jahres“ gekürt wurde, annoncierte die mehr als 100 Fachjournalisten starke, globale Jury der „World Car of the Years“-Awards“ – die mit der europäischen Traditionsjury nichts zu tun hat – ihre Finalisten. Jeweils drei Fahrzeuge stehen in den insgesamt sechs Kategorien zur Wahl. Und die drei Kandidaten für den Titel „World Car of The Year“ stehen ebenfalls fest. Die Sieger werden in vier Wochen auf der Automesse in New York bekanntgegeben.
Weiterlesen
Genf 2024: MG feiert mit zwei Neuheiten
27.02.2024 - Vor 100 Jahren begann die Geschichte von MG, und diesen Geburtstag feiert die inzwischen chinesische Marke auf dem Genfer Automobilsalon (–3.3.) mit dem Roadster Cyberster und dem Kleinwagen MG 3 Hybrid Plus. Der offene Zweisitzer setzt die sportliche Tradition der Marke fort und kommt in zwei elektrisch angetriebenen Versionen auf den Markt.
Weiterlesen
Automesse im Wandel
26.02.2024 - Die Welt der klassischen Automessen ist im Wandel. So hat auch der Genfer Automobilsalon einen Großteil seiner einstigen Strahlkraft eingebüßt, ebenso wie die deutsche IAA oder die Pariser Autoshow. Die großen europäischen Fahrzeugausstellungen leiden unter einem Schwund an Ausstellern und Besuchern. Dennoch rechnet man in Genf bis zum 3. März mit rund 200.000 Besuchern. Zum Auftakt der Messe wurde heute Europas „Auto des Jahres 2024“ bekanntgegeben: der Renault Scénic E-Tech. Und mit dem neuen R 5 haben die Franzosen eines der Highlights an den Genfer See mitgebracht, wo vor allem chinesische Hersteller das Bild des Autosalons bestimmen. MG zeigt nicht nur zwei Modellneuheiten, sondern auch gleich noch eine neue Marke. BYD und Shenzer sowie Lucid aus den USA sind weitere Aussteller. (aum)
Weiterlesen
Alfa Romeo denkt an ein Power-SUV á la Lamborghini Urus
25.02.2024 - Alfa Romeo zündet die nächste Stufe seiner Modelloffensive und greift dafür ganz oben ins Teileregal des Stellantis-Konzerns. Sogar ein Hochleistungs-SUV á la Lamborghini Urus, Ferrari Purosangue oder Porsche Cayenne soll in Zukunft möglich sein, deutet Alfa-Romeo-Chef Jean-Philippe Imparato an: „Wir entscheiden das 2025. Da Auto könnte dann 2029 kommen.“ Die Leistungsdaten des Elektro-SUV hätten es in sich: Zwischen 250 und 700 kW (340 bis 950 PS) sind möglich, bei einer Batteriegröße von 85 bis 118 kWh und 800 Volt Betriebsspannung.
Weiterlesen
Motorsport- und Lexus V8-Faszination in der Toyota Collection
25.02.2024 - Das kommende Public Opening der Toyota Collection ist ein „must-see“ für die Motorsport-Community und alle Fans der seit 35 Jahren gebauten, leistungsstarken Lexus V8-Modelle: Passend zum Saisonstart auf Rundstrecken begeht Deutschlands größte Toyota Sammlung einen Tag, der die Vielfalt des Rennsports präsentiert. Zu den Highlights des Events gehören Motorsport-Talkrunden mit der zweifachen Rallye-Weltmeisterin Isolde Holderied, die mit Racing-Profis über die vielen Toyota Sporterfolge spricht. Aber auch die technischen Finessen der Lexus V8-Hochleistungsmodelle werden gefeiert. Die Toyota Collection auf dem Gelände von Toyota Deutschland in Köln-Marsdorf öffnet dazu am kommenden Samstag (2. März) von 10 bis 14 Uhr ihre Tore. Der Eintritt ist frei.
Weiterlesen
Genf 2024: Dacia mit drei Premieren
24.02.2024 - Als einer der wenigen Autohersteller ist Dacia in der kommenden Woche auf dem Auto-Salon in Genf vertreten. Auf einem 900 Quadratmeter großen Stand in Halle 4 präsentiert die rumänische Renault-Tochter die Neuausgaben des Kompakt-SUV Duster und seines Elektro-Minis Spring sowie den kürzlich enthüllten Rennwagen Sandrider für die Rallye Dakar.
Weiterlesen
Neuer Skoda Octavia ab sofort als Limousine und Kombi bestellbar
23.02.2024 - Nur wenige Tage nach der digitalen Weltpremiere nimmt Skoda ab sofort auch schon Bestellungen für den überarbeiteten Octavia entgegen. Der aufgefrischte Markenbestseller steht als Limousine und Kombi in den Ausstattungslinien Selection ab 30.730 Euro (Kombi plus 700 Euro) und 38.060 Euro für die Sportline (Kombi plus 800 Euro) sowie mit insgesamt drei Motor-Getriebe-Varianten zur Wahl.
Weiterlesen