Absatz 2019 - Aktuelle Meldungen

Mitsubishi legt in Europa zu
14.02.2020
Mitsubishi hat in Europa zugelegt. Im vergangenen Jahr setzte der japanische Automobilhersteller auf den 33 Kernmärkten (EU und EFTA) um vier Prozent auf 171.906 verkaufte Fahrzeuge zu, ohne den Pick-up L200 waren es 138.003 Einheiten (plus 3,4 Prozent). Der Gesamtmarkt (ohne Pick-ups) stieg im gleichen Zeitraum nur um 1,2 Prozent.
Weiterlesen
Deutschland ist fünftgrößter Markt für Lamborghini
13.02.2020
Lamborghini hat im vergangenen Jahr seinen Absatz um 43 Prozent gesteigert. Das Unternehmen lieferte 8205 Sportwagen aus. 2018 waren es 5750 Einheiten gewesen. Mit 2374 Fahrzeugen blieben die USA der größte Einzelmarkt, gefolgt von China, Hong Kong und Macau mit 770 Auslieferungen. Dahinter liegen Großbritannien (658 Stück) und Japan (641 Stück). Deutschland belegt mit 562 Neuzulassungen Platz fünf vor dem Mittleren Osten (387), Kanada (376) und Italien (370). All diese Märkte konnten ihre Auslieferungszahlen deutlich steigern und nationale Absatzrekorde erzielen.
Weiterlesen
Volvo steigert Umsatz und Absatz
06.02.2020
Volvo hat im vergangenen Jahr erstmals mehr als 705.000 Autos verkauft und den Umsatz damit um 8,5 Prozent auf 274,1 Milliarden Schwedische Kronen (26,0 Milliarden Euro) gegenüber 2018 gesteigert. Das Betriebsergebnis betrug 14,3 Milliarden SEK (1,36 Milliarden Euro), was einer Steigerung von 0,8 Prozent entspricht. Der Cashflow hat sich auf 11,6 Milliarden SEK (1,1 Milliarden Euro) mehr als verdoppelt.
Weiterlesen
Toyota steigert Fahrzeugabsatz auf 10,74 Millionen Einheiten
30.01.2020
Toyota hat seinen weltweiten Absatz im vergangenen Jahr um 1,4 Prozent auf rund rund 10,74 Millionen Fahrzeuge gesteigert. Die beiden Kernmarken Toyota und Lexus kamen auf 9,71 Millionen Einheiten und legten damit gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 1,8 Prozent zu. Der Kleinwagenspezialist Daihatsu verbuchten ein leichtes Minus von 1,2 Prozent auf 838.000 verkaufte Fahrzeuge. Die Lkw-Marke Hino verzeichnete einen Rückgang von 6,8 Prozent auf 190.000 Einheiten.
Weiterlesen
Leichte Nutzfahrzeuge fahren bei Renault neuen Rekord ein
28.01.2020
Die Renault-Gruppe hat im vergangenen Jahr deutschlandweit 31.750 leichte Nutzfahrzeuge verkauft. Das sind 10,7 Prozent mehr als 2018 und ein neuer Verkaufsrekord. Der Marktanteil betrug 10,1 Prozent. Das ist die Spitzenposition unter den Importeuren und Platz vier hinter den drei deutschen Marken Ford, Mercedes-Benz und Volkswagen.
Weiterlesen
MG steigert Absatz um 45 Prozent
19.01.2020
MG hat im vergangenen Jahr in Großbritannien 13.075 Autos abgesetzt. Das sind 45 Prozent mehr als 2018. Allein im Dezember stieg der Verkauf mit 1702 Autos um 162 Prozent. Der Marktanteil betrug im letzten Monat des Jahres 1,1 Prozent. Bestseller der chinesischen Marke mit dem tradtionsreichen britischen Namen war das SUV ZS mit insgesamt über 8100 Einheiten. Zusätzlich wurden 659 Elektroautos ZS EV verkauft. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Renault-Gruppe verkaufte 3,8 Millionen Fahrzeuge
17.01.2020
Die Renault-Gruppe hat im vergangenen Jahr weltweit 3,8 Millionen Fahrzeuge verkauft. Das sind 3,4 Prozent bzw. 130.550 Autos weniger als 2018. Da der Gesamtmarkt aber um 4,8 Prozent zurückging, konnte der Konzern den Marktanteil mit 4,25 Prozent auf Vorjahresniveau halten. Der Absatz von Elektrofahrzeugen stieg um 23,5 Prozent auf 62.447 Fahrzeuge. Bei den leichten Nutzfahrzeugen erzielte Renault mit 614.289 Einheiten (plus 0,7 Prozent) einen neuen Verkaufsrekord. In den Hauptmärkten Europa und Russland legte der französische Hersteller um 1,3 Prozent beziehungsweise 2,3 Prozent zu.
Weiterlesen
BMW fährt Absatzrekord auf zwei Rädern ein
14.01.2020
Auch im Jahr 2019 hat die Motorradsparte von BMW mehr Motorräder und Scooter verkauft als je zuvor. Im Vergleich zum starken Vorjahr stiegen die Auslieferungen nochmal um 5,8 Prozent. Im Dezember 2019 wurden insgesamt 175.162 Fahrzeuge (Vorjahr: 165.566) an Kunden ausgeliefert. Erneut ist Deutschland mit 26.292 verkauften BMW-Motorrädern (+10,4 Prozent gegenüber Vorjahr) der größte Einzelmarkt. BMW bleibt der erfolgreichste Motorradhersteller.
Weiterlesen
Toyota steigert sich um gut fünf Prozent
13.01.2020
Toyota hat in 2019 erneut ein starkes Wachstum gezeigt. Insgesamt 1.089.422 verkaufte Toyota- und Lexus-Fahrzeuge entsprechen einer Absatzsteigerung von 5,2 Prozent. Der gemeinsame Marktanteil der beiden japanischen Marken kletterte auf 5,3 Prozent. Mit 52 Prozent verfügt inzwischen mehr als jedes zweite Fahrzeug über einen Benzin- und einen Elektromotor, in Westeuropa liegt dieser Anteil sogar bei 63 Prozent.
Weiterlesen
Audi kriegt zum Ende des Jahres die Kurve
09.01.2020
Nach schwächelndem Absatz in der ersten Jahreshälfte hat Audi am Ende doch noch die Kurve gekriegt. Im vergangenen Monat lieferte das Unternehmen rund 176.000 Autos aus. Das sind 13,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Unterm Strich ergibt das für 2019 rund 1.845.550 Autos und eine Steigerung der Verkäufe um 1,8 Prozent. In China gab es dabei einen neuen Bestwert. In den Vereinigten Staaten knüpften die Auslieferungen an das hohe Niveau von 2018 an, und auch in Deutschland stieg die Nachfrage.
Weiterlesen
Die Zahl der Rolls-Royce-Käufer steigt um ein Viertel
07.01.2020
Rolls-Royce hat im vergangenen Jahr so viele Autos verkauft wie noch nie in seiner 116-jährigen Geschichte. Mit 5152 Fahrzeugen übertraf der Absatz den Rekord aus 2018 um 25 Prozent und über 1000 Fahrzeuge. Geliefert wurde in über 50 Länder. Zu verdanken hat dies die britische Nobelmarke nicht zuletzt dem Cullinan. Das SUV erwies sich als Bestseller für die Marke. Stärkster Markt mit rund einem Drittel des Gesamtabsatzes blieb Nordamerika. Dahinter folgten China und Europa. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Seat wächst vielfach zweistellig
12.11.2019
Bereits deutlich vor Jahresende steuert der weltweite Absatz von Seat auf einen Rekordwert zu: Von Januar bis Oktober lieferte die spanische Automobilmarke 498 700 Fahrzeuge aus. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einer Steigerung von 11,1 Prozent und einem Absatzplus von fast 50 000 Fahrzeugen. Im vergangenen Monat stiegen die Zulassungszahlen erneut um 31,3 Prozent auf 43 900 Fahrzeuge. Das sind über 10 000 Autos mehr als im Oktober 2018.
Weiterlesen
12