Absatz 2021 - Aktuelle Meldungen

Wohnmobile sind nicht zu bremsen
20.01.2022 - Die Nachfrage nach Reisemobilen ist ungebrochen. Die Zahlen des vergangenen Jahres legte jetzt der Präsident des Branchenzusammenschlusses Caravaning Industrieverband (CIVD), Hermann Pfaff, in einer Onlinekonferenz vor. Demnach wurden in den vergangenen zwölf Monaten 81.240 Campmobile neu zugelassen, das entspricht einem Zuwachs von 4,3 Prozent. Allein in den vergangenen vier Jahren habe sich diese Zahl mehr als verdoppelt, so Pfaff. Der Zuwachs gelang trotz der erheblichen Lieferschwierigkeiten der Hersteller, die aufgrund Materialverknappung und dem Mangel an Basisfahrzeugen Kundenaufträge nicht oder nur mit erheblicher Verzögerung erfüllen konnten. Die Erfolgsserie der Reisemobile hält nunmehr seit elf Jahren an.
Weiterlesen
MG nimmt Fahrt auf
20.01.2022 - MG nimmt in Europa Fahrt auf. Die Marke des chinesischen SAIC-Konzerns verdreifachte seine Verkäufe im vergangenen Jahr. Auf dem europäischen Festland wurden 21.946 Fahrzeuge ausgeliefert, davon entfielen knapp 3240 auf den deutschen Markt, auf dem MG erst seit vergangenem Jahr vertreten ist. Das Vertriebsnetz umfasst hierzulande mittlerweile 101 Händler. Nach der Markteinführung des Marvel R soll im März als weiteres neues Modell der MG5 folgen, der als weltweit erster Elektro-Kombi beworben wird.
Weiterlesen
Hyundai baut seine Position in Europa aus
19.01.2022 - Hyundai hat seine Position in einem rückläufigen Gesamtmarkt in Europa ausgebaut. Im vergangenen Jahr setzte das Unternehmen nach eigenen Angaben europaweit 515.886 Autos ab. Das sind 21,6 Prozent mehr als 2020. Der Marktanteil stieg um einen Prozentpunkt auf 4,4 Prozent. In Deutschland kam Hyundai auf 106.620 Neuzulassungen, das ist neuer Spitzenwert für die Marke. Der Marktanteil erhöhte sich leicht um einen halben Prozentpunkt und betrug 4,1 Prozent. Neue Bestwerte beim Marktanteil meldet Hyundai auch aus Spanien, Italien, Frankreich und Großbritannien.
Weiterlesen
Opel europaweit in der Erfolgsspur
19.01.2022 - Opel gehört unter den Volumenherstellern zu den wenigen Gewinnern im vergangenen Jahr. So konnte die Marke ihren Marktanteil in Europa ausbauen. Nach offiziellen Angaben des ACEA (Verband der europäischen Automobilhersteller) verbesserte sich Opel in einem rückläufigen Gesamtmarkt beim Marktanteil leicht um 0,1 Prozentpunkte auf 4,3 Prozent. Die Zuwächse basieren im Wesentlichen auf der guten Nachfrage in Deutschland, wo das Unternehmen im vergangenen Jahr der größte Gewinner war. Mit insgesamt rund 162.000 Neuzulassungen stieg der Marktanteil auf dem größten Automobilmarkt Europas auf 6,2 Prozent. Das sind knapp 1,2 Prozentpunkte mehr als 2020.
Weiterlesen
VDA-Analyse 2021: Europas Automarkt schwächelt, USA und China im Plus
18.01.2022 - Die internationalen Automobilmärkte haben ein turbulentes Jahr 2021 hinter sich: Während in der ersten Jahreshälfte aufgrund des niedrigen Vorjahresvergleichs und bedingt durch Nachholeffekte teilweise deutliche Zuwächse erzielt werden konnten, zeichnete die zweite Jahreshälfte ein sehr negatives Bild. Der Mangel an Halbleitern strapazierte die weltweiten Lieferketten. Daneben machten Knappheiten bei Vorprodukten und Rohstoffen sowie steigende Preise für Energie und Logistik der Industrie zu schaffen. Von den drei größten Absatzregionen musste im Gesamtjahr 2021 einzig Europa (EU27, EFTA & UK) einen Rückgang verbuchen. In den USA und in China legte der Absatz dagegen leicht zu.
Weiterlesen
Daimler Truck steigert Konzernabsatz in 2021
18.01.2022 - Daimler Truck hat seinen Konzernabsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr deutlich steigern können. Mit 455.000 Einheiten wurden 2021 weltweit rund 20 Prozent mehr Lkw und Busse abgesetzt als im Vorjahreszeitraum. Dabei profitierte das Unternehmen von der Erholung in seinen wichtigsten Märkten. In der zweiten Jahreshälfte bremsten trotz starker Nachfrage in den Kernmärkten die Versorgungsengpässe bei den Halbleitern die Produktion und begrenzten damit das Wachstum, speziell bei den schweren Nutzfahrzeugen in den USA und Europa. (aum)
Weiterlesen
Jeder fünfte Neuwagen in Russland ist ein Lada
18.01.2022 - Da kommt selbst Volkswagen auf seinem Heimatmarkt nicht mit: Lada hat 2021 in Russland einen Marktanteil von annähernd 21 Prozent gehabt. Vesta und Granta sind die beliebtesten Autos im Land und machen jeweils rund ein Drittel des Gesamtabsatzes der Marke aus. Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 350.714 Lada in Russland abgesetzt, 2,1 Prozent mehr als 2020. Darunter waren auch fast 3000 Vesta CNG mit Erdgasmotor. Die beiden Geländewagen Niva Legend und neuer Niva Travel wurden jeweils über 25.000-mal verkauft.
Weiterlesen
Traton steigert den Absatz um 43 Prozent
17.01.2022 - Der Absatz der Traton Group, der Lkw- und Bus-Sparte des Volkswagen-Konzerns, ist im vergangenen Jahr um 43 Prozent auf 271.600 Fahrzeuge gestiegen. Das hat zum Teil auch mit der Übernahme des US-Herstellers Navistar zur zweiten Jahreshälfte zu tun. Aber auch ohne ihn wären die Auslieferungen um 27 Prozent gestiegen.
Weiterlesen
Toyota ist die Nummer zwei in Europa
13.01.2022 - Toyota hat im vergangenen Jahr in Europa knapp 1,08 Millionen Fahrzeuge verkauft. Das sind 8,4 Prozent mehr als 2020. Der Marktanteil stieg um 0,4 Punkte auf den Rekordwert von 6,4 Prozent. In den vergangenen drei Jahren hat der Automobilkonzern mit den beiden Marken Toyota und Lexus damit um 1,4 Prozentpunkte zugelegt. Toyota ist nun die zweitstärkste Pkw-Marke in Europa hinter VW. Die beliebtesten Modelle sind der Corolla, der Yaris und der RAV4, die über die Hälfte der Gesamtverkäufe ausmachen.
Weiterlesen
Über 8400 neue Lamborghini
12.01.2022 - Lamborghini hat im vergangenen Jahr 8405 Autos verkauft. Das waren 13 Prozent mehr als 2020 und stellt einen neuen Rekord dar. Zudem ist es Ausdruck einer rasanten Entwicklung. Beispielsweise erst 2015 hatte das Unternehmen noch stolz verkündet, erstmals über 3000 Fahrzeuge ausgeliefert zu haben. Auch der Supersportwagenbauer profitiert vom SUV-Hype, stellt doch der Urus mit 5021 Exemplaren das bestverkaufte Modell dar. Mit weitem Abstand folgt dahinter der Huracán mit 2586 Stück. Den Reigen komplettieren 798 Aventador mit V12-Motor.
Weiterlesen
Ducati mit Absatzrekord
12.01.2022 - Ducati hat das vergangene Jahr mit einem Absatzrekord abgeschlossen. 59.447 Motorräder wurden aus dem Werk Bologna an Kunden in aller Welt ausgeliefert. Das sind über 10.000 Stück bzw. fast ein Viertel (24 Prozent) mehr als 2020 und immer noch zwölf Prozent mehr als im Vor-Corona-Jahr 2019.
Weiterlesen
Nie war die Nachfrage nach dem Porsche 911 größer
12.01.2022 - Porsche ist im vergangenen Jahr in allen Regionen auf Wachstumskurs gewesen. Weltweit lieferte der Sportwagenhersteller 301.915 Fahrzeuge an Kunden aus. Das sind elf Prozent mehr als im Vorjahr. Die höchste Absatzsteigerung gab es in Nordamerika mit einem Plus von 22 Prozent auf über 70.000 Einheiten. China blieb mit 95.617 Verkäufen (plus acht Prozent) größter Einzelmarkt. In Europa legte Porsche um sieben Prozent auf 86.160 Auslieferungen zu, Deutschland kam auf 28.565 Neuzulassungen (+9 %). Rund ein Viertel des Absatzes entfielen auf die Vertriebsregionen Asien-Pazifik, Afrika und Nahost (+8,0 %).
Weiterlesen
12