Brennstoffzelle - Aktuelle Meldungen

Renault bringt die Kreislaufwirtschaft in Fahrt
27.05.2022 - In Flins, ohne Stau, was selten der Fall ist, eine gute Stunde von Paris entfernt, werden seit 1952 Automobile der Marke Renault produziert. Seit Jahren stand der älteste Standort des Konzerns, wo aktuell der Nissan Micra und der Renault Zoe produziert werden, mangels ausreichender Auslastung immer wieder zur Disposition – doch jetzt steht die Fabrik für den Aufbruch der französischen Marke in eine neue Zukunft. Und die ist nicht mehr mit der klassischen Produktion von Automobilen verbunden, sondern steht vielmehr für den Aufbruch in Richtung Kreislaufwirtschaft.
Weiterlesen
Renault Scénic Vision: Mit Wasserstoff und Schutzengel in die Zukunft
19.05.2022 - Renault spielt beim Wechsel zur Elektromobilität eine Pionierrolle. Mit dem kleinen Zoe gehörten die Franzosen zu den ersten Unternehmen, die sich auf dem Weg in die klimafreundliche Zukunft machten. Inzwischen ergänzen drei weitere E-Mobile die Modellpalette, und wie sich der Konzern die weiteren Schritte vorstellt, zeigt die Konzeptstudie Scénic Vision.
Weiterlesen
Miele fährt Opel Vivaro-e Hydrogen
11.05.2022 - Nach ersten erfolgreichen Tests mit batteriegetriebenen Kundendienst-Transportern setzt Miele nun erstmals auch auf ein Fahrzeug mit Brennstoffzelle. Im Anschluss an eine Pilotphase über 2000 Kilometer wird ein Opel Vivaro-e Hydrogen jetzt an die individuellen Anforderungen des Miele-Kundendienstes angepasst. Dazu gehört unter anderem der Einbau eines Regalsystems für die Ersatzteile und Werkzeuge. Danach wird der Opel für Servicefahrten im Rhein-Main-Gebiet eingesetzt. Miele plant für dieses Jahr die Anschaffung von insgesamt 80 batterieelektrischen Transportern wie den Vivaro-e, dem erfolgreichsten Elektro-Transporter in Europa. (aum)
Weiterlesen
Hyundai: Im Flottengeschäft immer flotter unterwegs
10.05.2022 - Die Zulassungszahlen für Pkw auf dem deutschen Markt bieten den Herstellern aktuell nur wenig Grund zur Freude. Um rund ein Fünftel gingen die Anmeldungen im April gegenüber dem Vorjahresmonat zurück. Nicht so bei Hyundai. Der koreanische Konzern festige seine Position als zweitbeliebteste Importmarke. Im Flottenbereich lief es sogar noch besser.
Weiterlesen
Die Top Ten der Woche bei der Autoren-Union Mobilität
09.05.2022 - Auch die Mobilität steckt in einer Zeitenwende. Das zeigt sich sogar beim Blick auf die Top Ten der Woche bei unseren Medien. Die Mischung ist bunt. Und dennoch bildet sich ein Schwerpunkt: Der Bundeskanzler sucht in Japan Anschluss an die dortige Wasserstoffwirtschaft, ein weiterer Manager nennt Wasserstoff eine Alternative und Toyota liefert Brennstoffzellen an Daimler. Alles fließt, vielleicht bald auch der Wasserstoff, wenn es gelingt, das Gas in Containern oder normalen Tankern zu transportieren. Die Chancen sind nicht schlecht; die Japaner arbeiten schon länger daran.
Weiterlesen
Ein Toyota Mirai für „HyCologne“
05.05.2022 - Der rheinische Interessenverband „HyCologne“ fährt weiter mit gutem Beispiel voran. Toyota stellte dem Verein erneut einen Mirai zur Verfügung. Bereits die erste Generation der Brennstoffzellen-Limousine war für das Netzwerk unterwegs. André Schmidt, Präsident von Toyota Deutschland, überreichte die Schlüssel persönlich an den Vorstandsvorsitzenden Dr. Albrecht Möllmann.
Weiterlesen
Toyota unterstützt die Special Olympics in Berlin
03.05.2022 - Toyota unterstützt die „Nationalen Spiele Berlin 2022“ der Special Olympics Deutschland. Vom 19. bis zum 24. Juni 2022 werden 4000 Athleten mit geistiger und mehrfacher Behinderung zur größten inklusiven Sportveranstaltung des Landes erwartet. Sie gilt auch als ein Testlauf für die Weltspiele im nächsten Jahr an gleicher Stelle. Toyota stellt als offizieller Mobilitätspartner Teilnehmern, Organisatoren und Offiziellen unter anderem Fahrzeuge wie die Brennstoffzellenlimousine Mirai zur Verfügung.
Weiterlesen
Toyota beliefert Daimler mit Brennstoffzelle
02.05.2022 - Toyota wird sein Brennstoffzellenmodul auch an Daimler liefern. Es wird ab nächstem Jahr als Range Extender für den Mercedes-Benz e-Citaro eingesetzt. Die Reichweite des vollelektrischen Stadtbusses steigt damit auf rund 400 Kilometer für den Solobus und auf bis zu 350 Kilometer für die Gelenkversion. Die Tanks für den Wasserstoff werden auf dem Dach montiert. Das Brennstoffzellenmodul TFCM2-F-60 entwickelt eine Leistung von 60 kW und wird bereits in Portugal im H2 City Gold des Busherstellers und Joint-Venture-Partners Caetano benutzt. Die Technik stammt aus dem Toyota Mirai.
Weiterlesen
Daimler verkauft ab 2030 in Europa nur noch elektrische Stadtbusse
02.05.2022 - Daimler Buses will ab 2030 in Europa nur noch lokal emissionsfreie Stadtbusse verkaufen. Von da an will das Unternehmen „nicht mehr in Euro VII“ investieren, heißt es. Ab 2039 sollen dann alle Neufahrzeuge mit Batterie- oder Brennstoffzellenantrieb ausgeliefert werden. Der erste vollelektrische Überlandbus soll 2025 auf den Markt kommen, ein Reisebus mit Wasserstoff Ende des Jahrzehnts.
Weiterlesen
Interview mit Lexus-Europachef Pascal Ruch: Wasserstoff ist eine Alternative
02.05.2022 - Lexus bringt Anfang nächsten Jahres mit dem RZ 450e sein erstes Modell, das auf einer reinen Elektroplattform steht. Bis zum Ende Jahrzehnts plant die Premiummarke des Toyota-Konzerns eine ausschließlich elektrische Modellpalette – wenigstens für die Märkte mit einer ausreichenden Infrastruktur. Über die Planungen der Marke sprach Walther Wuttke mit Europachef Pascal Ruch.
Weiterlesen
Public Opening im Zeichen von Hybrid und Elektro
28.04.2022 - Die Toyota Collection am Sitz der Deutschlandzentrale in Köln lädt am 7. Mai wieder bei freiem Eintritt zum Public Opening ein. Von zehn bis 14 Uhr stehen dieses Mal die umweltfreundlichen Fahrzeuge im Mittelpunkt – vom 1997 in Japan eingeführten Hybrid-Pionier Prius bis zum aktuellen Brennstoffzellenauto Mirai.
Weiterlesen
Zehn Toyota Mirai für Maximator Hydrogen
28.04.2022 - Die Maximator Hydrogen GmbH aus Nordhausen hat von Toyota zehn Mirai übernommen. Die mit Wasserstoff betriebenen Brennstoffzellen-Limousinen mit einer Reichweite von bis zu 650 Kilometern werden im Firmenfuhrpark eingesetzt. Das Unternehmen aus Thüringen ist Teil der Schmidt Kranz Group und ein führender Hersteller von Kernkomponenten für Wasserstofftechnologien. So wurde Anfang des Jahres bei Maximator Hydrogen GmbH Deutschlands größte Produktionsstätte für Wasserstofftankstellen in Betrieb genommen. In den vergangenen vier Jahren hat das Unternehemen fast 50 komplette Wasserstofftankstellen hergestellt. Bis 2030 sollen insgesamt 4000 der Maximator-Hydrogen-Anlagen in Betrieb sein. (aum)
Weiterlesen