Captur - Aktuelle Meldungen

Renault verkaufte seit Marktstart 300.000 Elektroautos in Europa
27.07.2020
Renault hat in Europa 300.000 Elektroautos seit dem Start seiner ersten batterieelektrischen Modelle vor knapp zehn Jahren verkauft. Im ersten Halbjahr 2020 war der französische Hersteller mit knapp 42.000 Einheiten die Nummer 1 der E-Auto-Anbieter auf dem europäischen Markt.
Weiterlesen
Fahrvorstellung Renault Clio E-Tech: Die Franzosen sind im Hybridmodus
17.07.2020
Nun setzt auch Renault auf den Hybridantrieb und das mit gleich drei Modellen. Während der Clio als Voll-Hybrid ausgelegt ist, können das Mini-SUV Captur sowie der Kombi Mégane Grandtour als Plug-in-Hybride sogar externen Strom nachtanken. Die drei Teilzeit-Elektriker treten alle unter der Zusatzbezeichnung E-Tech an.
Weiterlesen
Bei Renault gibt’s 10.000 Euro Zuschuss fürs Elektroauto
10.06.2020
Sobald die Bundesregierung festgelegt hat, ab welchem Datum die im Rahmen des Corona-Konjunkturprogramms festgelegte staatliche Elektroautoprämie von 6000 Euro gilt, können Käufer eines Elektroautos bei Renault 10.000 Euro sparen. Die französische Marke hat ihren Förderanteil auf nun 3900 Euro aufgestockt. Damit verbilligt sich der Erwerb eines Renault Zoe auf 19.990 Euro Basispreis. Wird die Batterie zu Raten ab 74 Euro im Monat gemietet, ist das Fahrzeug selbst ab 11.900 Euro zu haben.
Weiterlesen
Eine Marktübersicht: Halblinge fürs gute Gewissen
22.05.2020
SUV sind groß. SUV haben dicke Motoren. SUV saufen zu viel Sprit. Und doch wollen alle die rollenden Hochsitze fahren. Auf dem deutschen Markt stellen sie inzwischen mit knapp einem Drittel der Neuzulassungen das stärkste Segment und sind an der bislang dominierenden Golf-Klasse vorbeigezogen. Doch SUV ist nicht gleich SUV. Für diejenigen, die angesichts des schlechten Öko-Image das Gewissen beißt, gibt‘s inzwischen reichlich Alternativen.
Weiterlesen
Renault-Stromer rekuperieren und verzögern
12.05.2020
Für die neuen E-Tech-Hybrid- und Plug-in-Hybridvarianten von Clio, Captur und Mégane Grandtour sowie für den Zoe hat Renault ein neues Fahrprogramm entwickelt, das den Fahrkomfort erhöht und die Reichweite steigert. Der so genannte B-Modus ermöglicht erstmals bei der französischen Marke das Ein-Pedal-Fahren. Statt das Bremspedal zu betätigen, genügt dabei in den meisten Fällen die so genannte Rekuperationsverzögerung.
Weiterlesen
Die Pannenstatistik kürt den Toyota Aygo
07.05.2020
Die aktuelle ADAC-Pannenstatistik stellt die Tops und Flops der Modellreihen heraus. Besonders zuverlässig ist erneut der Toyota Aygo. In den erfassten Baujahren 2010 bis 2017 schnitt er besonders gut ab. Als Groschengrab zeigt sich hingegen der Smart Forfour, der vor allem in den Baujahren 2015 bis 2016 besonders viele Pannen erleidet. Batterie und Anlasser sind hier die hauptsächlichen Ursachen für den Stillstand. Der Fiat 500 schwächelt in den Baujahren 2014 und 2015 oft wegen der Batterie oder dem Schaltgestänge.
Weiterlesen
Renault-Modelle Clio und Captur mit Flüssiggas-Motoren
01.04.2020
Der Renault Clio und der Captur sind ab sofort mit LPG Flüssiggasantrieb mit der Motorisierung TCe 100 LPG bestellbar. Der Clio mit dem bivalenten Flüssiggasantrieb ist ab 17.640 Euro erhältlich, beim Captur beträgt der Einstiegspreis in Verbindung mit dem schadstoffarmen Dreizylinder 20.500 Euro. Neben geringen CO2-Emissionen und niedrigen Kraftstoffkosten zeichnen sich die LPG-Modelle durch ihre überdurchschnittliche Reichweite von bis zu 1000 Kilometern ohne Tankstopp aus. (ampnet/Sm)
Weiterlesen
Die „Wertmeister 2020“ stehen fest
26.03.2020
Zum 17. Mal haben „Auto Bild“ und Schwacke die Neuwagen mit dem voraussichtlich geringsten Wertverlust in vier Jahren ermittelt und in 13 Fahrzeugklassen zum „Wertmeister 2020“ gekürt. Es sind der Hyundai i10 1.2 bei den Kleinwagen mit einem Werterhalt von 61,3 Prozent, der Mini One bei den Kleinwagen mit 61,7 Prozent, der Toyota Corolla 2.0 Hybrid in der Kompaktklasse mit 59,8 Prozent, der Skoda Superb Combi 2.0 TSI 4x4 in der Mittelklasse mit 56,4 Prozent, der Audi A6 Avant 50 TDI Quattro in der Oberklasse mit 47,8 Prozent und der Porsche Panamera bei den Luxusfahrzeugen mit 48,6 Prozent.
Weiterlesen
Renault startet die Hybrid-Modelloffensive
18.03.2020
Mit dem Captur E-Tech steht das erste von zwölf Serienfahrzeugen von Renault zur Verfügung, die sowohl mit Verbrennungsmotor als auch mit Hybridantrieb erhältlich sind. Das System umfasst einen effizienten 1,6-Liter-Benzinmotor, zwei Elektromotoren, eine Batterie mit 1,2 kWh Kapazität und ein neu entwickeltes Multi-Mode-Getriebe. Das Fahrzeug startet immer im Elektromodus, der Wechsel in den hinsichtlich Leistung, Beschleunigung und Kraftstoffverbrauch optimalen Antriebsmodus erfolgt automatisch.
Weiterlesen
Der Renault Captur mag es abwechslungsreich
11.02.2020
Renault bietet für die gerade eingeführte zweite Modellgeneration des Captur ein umfangreiches Personalisierungsprogramm an. Dieses umfasst unter anderem zehn Karosserielackierungen, vier Kontrastfarben für das Dach und drei Individualisierungspakete für das Exterieur. Damit stehen rund 80 Kombinationsmöglichkeiten zur Wahl, allein drei Dutzend für die äußere Farbgebung. Darüber hinaus lässt sich das Interieur mit vier verschiedenfarbigen Innenlook-Paketen und zwei Signature-Paketen weiter individualisieren. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Fahrvorstellung Nissan Juke: Mehr Platz und nur noch ein Motor
30.01.2020
Wer dem Juke der ersten Generation einen großen Erfolg oder gar ein gewisses Trendsetting prognostiziert hätte, würde sicher nicht auf viel Zustimmung gestoßen sein. Zu polarisierend war das Design als das es einer Mehrheit hätte gefallen können. Heute zehn Jahre später wissen wir, dass es ohne den Juke nicht noch ein weiteres Nissan-Erfolgsmodell neben dem Qashqai gegeben hätte. Europaweit konnten die Japaner mehr als eine Millionen Einheiten verkaufen, in Deutschland fand der Juke über 70.000 Käufer. Die zweite Generation des Crossovers orientiert sich stark am Vorgänger, ohne diesen aber nur einfallslos zu kopieren.
Weiterlesen