E-Call - Aktuelle Meldungen

Opel Insignia rollt bis zu 18 Prozent sparsamer ins neue Jahr
09.01.2020
Opel hat heute auf dem Autosalon in Brüssel (–19.1.2020) die nächste Generation des Insignia vorgestellt, der ab Februar bestellt werden kann. Spitzenmodell ist der GSi mit jetzt 230 PS (169 kW) starkem 2,0-Liter-Turbobenziner, neuer Neun-Stufen-Automatik, elektro-hydraulischem Bremskraftverstärker, mechatronischen Flexride-Fahrwerk und (abschaltbarer) Allradantrieb.
Weiterlesen
Opel Insignia 2020: kraftvoller und eleganter
04.12.2019
Weltpremiere an einem ungewöhnlichen Ort und den Bestellstart erlebt das Facelift des Opel-Flaggschiffs Insignia auf der Automesse in Brüssel (10. bis 19. Januar 2020). Mit frischem Design steht er künftig eleganter und kraftvoller wirkend auf der Straße. Zum neuen Gesicht tragen die extra schlanken Scheinwerfer mit wegweisender LED-Technik bei. Das neue adaptive „IntelliLux LED Pixel-Licht“ verfügt jetzt pro Scheinwerfer über 84 LED-Elemente. Mit dieser Lichtgeneration ist der Insignia einsame Spitze in seinem Segment.
Weiterlesen
ADAC: Chancen von E-Call bleiben ungenutzt
02.12.2019
Automatische Notrufsysteme können bei schweren Verkehrsunfällen ausschlaggebend dafür sein, dass Rettungskräfte frühzeitig vor Ort sind. Sie können eine deutlich schnellere medizinische Versorgung von Unfallopfern sicherstellen – und so im Zweifel Leben retten. Aus diesem Grund schreibt die EU seit dem 1. April 2018 vor, dass Fahrzeuge, deren Typgenehmigung erteilt wird, mit dem europäischen Notruf E-Call ausgestattet sein müssen. Eine Recherche des ADAC zeigt, dass bisher nur die wenigsten Fahrzeuge über den „echten“ Emergency-Call an die 112 verfügen.
Weiterlesen
Telematiktarife finden immer mehr Zuspruch
20.11.2019
Telematiktarife ermöglichen individuellere und damit fairere Kfz-Versicherungen, weil sich damit Versicherungsrisiken besser einschätzen lassen: Wer sicher fährt, spart. Jeder Autofahrer kann somit die Prämie seiner Kfz-Versicherung durch sein persönliches Fahrverhalten beeinflussen – nach dem Prinzip „pay as you drive“. Für besonders besonnenes Fahrverhalten gibt es Beitragsnachlässe. Das sorgt für mehr Versicherungsgerechtigkeit, denn warum sollen vorsichtige Fahrer für die Risiken anderer mit aufkommen? Das machten die Experten beim „Goslar Diskurs“ der Studiengesellschaft für verbrauchergerechtes Versichern, dem Goslar Institut, bereits im Januar 2017 deutlich. Sie prognostizierten ferner, dass sich die Telematikangebote angesichts ihrer Gerechtigkeitsvorteile und der größeren Flexibilität bei den Tarifen bei den Verbrauchern durchsetzen werden.
Weiterlesen
Fahrvorstellung Toyota C-HR 2.0 Hybrid: Sparsamer Dynamiker
10.11.2019
Als der Toyota C-HR vor rund drei Jahren auf den Markt rollte, überraschte das „Coupé High Rider“, so die Auflösung der Buchstabenkombination, vor allem durch sein polarisierendes Design. Offensichtlich hatte die europäische Kreativabteilung aber den Geschmack der Kundschaft getroffen, denn bereits in seinem ersten Produktionsjahr rollten 120 000 Einheiten auf die Straßen Europas und eroberten so einen Marktanteil im Segment von zehn Prozent. Nun hat Toyota dem C-HR eine dezente Modellpflege verschrieben und dabei die Front- und Heckpartie überarbeitet, ohne dass der kompakte Crossover seinen Charakter verliert.
Weiterlesen
TÜV-Report 2020: Jedes fünfte Auto fällt im ersten Anlauf durch
07.11.2019
In Deutschland ist gut jedes fünfte Auto (21,5 Prozent) bei den TÜV-Prüfstellen mit „erheblichen Mängeln“ durch die Hauptuntersuchung (HU) gefallen. Das ist das Ergebnis des aktuellen „TÜV-Reports 2020“, für den rund neun Millionen Pkw-Hauptuntersuchungen von Juni 2018 bis Juni dieses Jahres ausgewertet wurden. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist die Durchfallquote geringfügig um 0,3 Prozentpunkte gestiegen. Fahrzeuge mit erheblichen Mängeln müssen von den Besitzern repariert und erneut vorgeführt werden, bevor sie eine neue Prüfplakette bekommen. Weitere 9,7 Prozent der Fahrzeuge waren mit „geringen Mängeln“ unterwegs (minus 2,3 Punkte). Der Anteil der mängelfreien Fahrzeuge ist um 1,1 Punkte auf 68,8 Prozent gestiegen.
Weiterlesen
IAA 2019: Der Hyundai i10 kann bald auch dynamisch
10.09.2019
Hyundai präsentiert auf der IAA in Frankfurt (–22.9.2019) die dritte Generation seines kleinen i10. Das in den Grundzügen beibehaltene Design wurde vor allem im Frontbereich deutlich markanter gestaltet. Auf den Markt kommt der i10 Mitte Januar. Die Preisliste beginnt bei 10 990 Euro. Erstmals wird es das Modell auch als dynamische N Line geben.
Weiterlesen
Deutsche Verkehrswacht favorisiert „Vivitar drive“
28.08.2019
Einen automatischen Notruf zum Nachrüsten wird Bosch Connected Devices in Zusammenarbeit mit der Deutschen Verkehrswacht (DVW) erarbeiten. Das System „Vivatar drive“ funktioniert so wie die in neuen Fahrzeugen fest eingebauten „e-Call-Systeme“. Es wird über die Zwölf-Volt-Steckdose mit dem Auto verbunden, reagiert auf Unfälle, stellt die Verbindung zu einer Notrufzentrale her oder alarmiert Rettungskräfte unter Angabe der Koordinaten, wenn der Fahrer auf Ansprache durch die Zentrale nicht reagiert. (ampnet/Sm)
Weiterlesen
Zahlreiche Neuerungen beim Opel Astra
03.07.2019
Mit zahlreichen Neuerungen schickt Opel den Astra in die zweite Hälfte seines Modellzyklus. So bekommt der Kompaktwagen aus Rüsselsheim nicht nur neue, effizientere Motoren, sondern auch eine Neun-Stufen-Automatik und ein neues Sportfahrwerk. Zudem zieht ein Digitaltacho in den Astra ein. Trotz nur leichter äußerlicher Retuschen gelang es, den cW-Wert auf 0,26 beim Fließheck sowie 0,25 beim Kombi zu senken. Beide gehören damit zu den windschlüpfrigsten Autos ihres Segments, das Fließheck ist laut Opel sogar Klassenbester.
Weiterlesen
Hyundai verhilft dem Ioniq Elektro zu mehr Reichweite
11.06.2019
Mit einer Leistung der Batterie von 38 kWh statt bisher 28 kWh verhilft Hyundai dem Ioniq Elektro zu mehr Reichweite. Sie steigt um über ein Drittel auf bis zu 294 Kilometer nach WLTP (NEFZ: 378 km). Die Leistung des Elektromotors wurde um 16 PS auf 136 PS (100 kW) angehoben, das Drehmoment beträgt 295 Newtonmeter. Der serienmäßige Onboard-Lader mit 7,2 kW soll für schnelle Ladezeiten sorgen.
Weiterlesen
ACE bietet Nachrüst-Telematik mit Notrufsystem an
28.05.2019
Der ACE erweitert sein Angebot mit neuen digitalen Services: Mitglieder bekommen mit My Go die Möglichkeit, ein automatisches Notrufsystem und acht weitere Connected-Car-Features nachzurüsten. Technologie und Hardware des Sicherheitspakets kommen von Pace Telematics. Gemeinsame Zukunftspläne von Pace und ACE sind weitere digitale Services rund um Mobilität und Pannenhilfe.
Weiterlesen
Notrufsäulen: Vier Anrufe pro Autobahnkilometer
26.03.2019
Von den Notrufsäulen entlang der Autobahnen gingen im vergangenen Jahr 52 463 Meldungen in der Hamburger Notrufzentrale ein, die der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) im Auftrag des Bundes betreibt. Auf die rund 13 000 Kilometer Autobahn in Deutschland verteilt bedeutet dies rund vier Anrufe pro Kilometer. 41 673 Anrufe betrafen Pannen und Notrufe. Weitere 10 790 Meldungen betrafen Informationen zu Personen auf der Autobahn, Falschfahrern, Gegenständen auf der Fahrbahn oder Böschungsbränden.
Weiterlesen