Elektromobilität - Aktuelle Meldungen

BMW bringt den X2 an die Steckdose
28.05.2020
BMW führt im Juli mit dem x-Drive 25e erstmals einen Plug-in-Hybrid in die X2-Baureihe. Ein 95-PS-Elektromotor (70 kW) an der Hinterachse und ein Dreizylinder mit 125 PS (93 kW) für die Vorderräder beschleunigen den Crossover mit einer Systemleistung von 220 PS (162 kW) in 6,8 Sekunden von null auf 100 km/h. Die rein elektrische Reichweite beträgt bis zu 57 Kilometer. Das ergibt nach dem speziellen Messverfahren für Plug-in-Hybride einen Normverbrauchj von 1,9 Litern je 100 Kilometer. Mit 47.250 Euro Einstiegspreis liegt der BMW X2 x-Drive 25e exakt auf dem Niveau des Diesels X2 25d. (ampnet/jri)
Weiterlesen
E-Autos beim ADAC zu Sonderkonditionen
28.05.2020
Die ADAC SE erweitert ihre Angebotspalette an elektrischen Fahrzeugen und Dienstleistungen. Ab dem 2. Juni 2020 sind neben dem Renault Zoe weitere Elektro-Modelle mit Sonderkonditionen bei Kauf, Leasing oder Halbjahres-Miete erhältlich. Hierzu wurden mit Kia und Nissan neue Kooperationen abgeschlossen, die ADAC-Mitgliedern Rabatte bei der Beschaffung von Elektrofahrzeugen einräumen.
Weiterlesen
FCA interagiert mit dem öffentlichen Stromnetz
26.05.2020
Fiat Chrysler Automobiles (FCA) und Engie EPS arbeiten in einem Projekt zusammen, das eine intelligente Ladeinfrastruktur für eine Interaktion zwischen Elektrofahrzeugen und dem öffentlichen Stromnetz in Italien zum Ziel hat, im Fachbegriff Vehicle-to-Grid (V2G) genannt. Das Projekt ergänzt ein Abkommen, das FCA im September 2019 mit dem italienischen Energieversorgungsunternehmen Terna geschlossen hat.
Weiterlesen
ZF treibt Londoner Doppeldecker an
25.05.2020
ZF verbucht einen weiteren Erfolg für seine Elektroportalachse Ax-Trax AVE. Das Londoner Busunternehmen Tower Transit hat beim britischen Bushersteller Optare 37 Fahrzeuge des Modells „Metrodecker EV“ in Auftrag gegeben. Angetrieben wird die batterieelektrische Version der typischen roten Doppeldecker-Busse von der elektrischen Ache aus Friedrichshafen. Die Fahrzeuge sollen unter anderem auf Linien verkehren, die am Hyde Park und am Buckingham Palace vorbeifahren. Optare rechnet damit, dass bis Ende des Jahres 100 E-Doppeldecker in britischen Innenstädten unterwegs sein werden.
Weiterlesen
Made in Taiwan: Mama-Taxi auf zwei Rädern
25.05.2020
Die neue Straßenverkehrsordnung räumt dem Fahrrad im Verkehrsmix einen größeren Raum ein. Zu den neuen Regeln zählt dabei auch, dass mindestens 16 Jahre alte Radfahrer „Mitfahrer oberhalb des Kinderalters (sieben Jahre) befördern dürfen, wenn ihr Rad auch zur Personenbeförderung gebaut und eingerichtet ist“. Das Mama-Taxi rollt jetzt also nicht mehr unbedingt als SUV vor die Schule, sondern als Compact Utility E-Bike auf zwei Rädern.
Weiterlesen
15 Mercedes-Benz e-Sprinter für Hermes
20.05.2020
Rund ein Jahr nach den ersten e-Vito sind nun auch 15 Mercedes-Benz e-Sprinter an Hermes in Hamburg übergeben worden. Weitere Fahrzeuge des Typs sollen folgen. Beide Unternehmen arbeiten bei dem Projekt seit drei Jahren zusammen. Dazu gehört auch ein gemeinsames Konzept für eine effiziente Ladeinfrastruktur in den Logistikzentren von Hermes und von IT-Diensten zur Steuerung der Elektroflotte sowie deren Einbindung in die täglichen Betriebsabläufe. Im Hamburger Logistikcenter von Hermes sind aktuell 42 Ladestationen installiert.
Weiterlesen
Jaguar I-Pace mit Preissenkung zum Umweltbonus
20.05.2020
Jaguar senkt den Preis für den I-Pace, um die Richtlinie des staatlichen Förderprogramms Elektromobilität (FEM) zu nutzen. Damit können Kunden den Umweltbonus für Elektroautos in Höhe von 5000 Euro beantragen. So kostet der I-Pace EV400 S künftig 64.958 Euro (netto) beziehungsweise 77.300 Euro (brutto). Seit Ende Februar wird der Bundeszuschuss zum Herstelleranteil bis zu einem Nettolistenpreis von unter 65.000 Euro gewährt. Auch für einen jungen gebrauchten I-Pace EV400 S kann ein Zweithalter eine Förderung beantragen – sofern die Laufleistung 15.000 Kilometer nicht übersteigt und das Datum der Erstzulassung maximal zwölf Monate zurückliegt. (ampnet/jri)
Weiterlesen
500 Zoe für Zity
20.05.2020
In Paris werden ab heute 500 Renault Zoe für den E-Carsharingdienst Zity unterwegs sein. Die Fahrzeuge können rund um die Uhr im Zentrum von Paris und Clichy gemietet werden. Reservierung, Übernahme und Rückgabe erfolgen über die kostenlose mobile Zity-App. Das Preismodell funktioniert ohne Abonnement oder zeitliche Einschränkungen wie Mindesthaltedauer oder maximale Mietzeiten. Zur Einführung gibt es den attraktiven Einführungspreis von 0,29 Euro pro Minute. Die Tarife für die erweiterte Nutzung liegen bei 35 Euro für 24 Stunden, 55 Euro für zwei Tage und 65 Euro für drei Tage Mietdauer.
Weiterlesen
ZF Cetrax geht in Serie
18.05.2020
ZF wird seinen elektrischen Zentralantrieb „CeTrax“ im dritten Quartal in die Serienanwendung bringen. Erster Abnehmer ist der polnische Bushersteller Solaris, der das System in seinem Modell Urbino 15 LE electric einbaut. Weitere Kundenanläufe sind in Vorbereitung.
Weiterlesen
Abt e-Caddy jetzt auch als Pkw und als Kombi
18.05.2020
Volkswagen bietet den e‑Caddy von Kooperationpartner Abt jetzt nicht nur als Kastenwagen, sondern auch in der Pkw-Variante und als Kombi an. Der Abt e‑Caddy Trendline startet bei einem Netto-Preis von 31.800 Euro (plus 19 Prozent Mehrwertsteuer) bei Privatnutzung, den Kombi gibt es 300 Euro günstiger. Davon kann jeweils noch der Umweltbonus in Höhe von 6000 Euro abgezogen werden. Es handelt sich in allen Fällen um die Variante mit langem Radstand (Caddy Maxi).
Weiterlesen
Fährt die Pure ETCR dieses Jahr noch auf Promotour?
17.05.2020
Eigentlich wollte die vollelektrische Tourenwagen-Rennserie Pure ETCR noch in diesem Jahr auf weltweite Promotion-Tour gehen. Dann kam Corona. Von der ursprünglichen Herangehensweise noch sechs Show-Rennläufe in diesem Jahr zu zeigen, ist die erste Serie für vollelektrische Tourenwagen aber noch nicht abgerückt.
Weiterlesen
Der Mirai war mit einer Botschaft unterwegs
15.05.2020
Die japanische Botschaft testete zwei Wochen lang den Toyota Mirai. Botschafter Takeshi Yagi betonte, Japan sei auf dem Weg zur "Hydrogen Society" und Berlin biete mit fünf Wasserstofftankstellen mittlerweile eine Basis für den Einsatz von Fahrzeugen wie dem Mirai. Der Toyota Mirai kam im Jahr 2014 in den Handel und es wurden seitdem weltweit mehr als 10.000 Fahrzeuge an Toyota Kunden übergeben.
Weiterlesen