Geschäftsjahr 2021 - Aktuelle Meldungen

Deutz wieder in der Gewinnzone
14.03.2022 - Deutz hat im vergangenen Jahr einen Umsatz von 1,62 Milliarden Euro erzielt. Das sind fast 25 Prozent mehr als 2020. Der Gewinn belief sich auf 34,1 Millionen Euro nach einem Verlust von 106,6 Millionen Euro im Vorjahr. Zum Jahresende zählte Deutz einen Auftragsbestand von 676,7 Millionen Euro – mehr als doppelt so viel wie zum Ende des Vorjahres. Der Motorenabsatz des Konzerns erhöhte sich im vergangenen Jahr mit 201.283 Einheiten um 33,4 Prozent. Darunter befanden 40.401 elektrische Bootsantriebe von Torqeedo. Trotz 35 Prozent mehr Auslieferungen hat die Tochtergesellschaft die Gewinnzone allerdings noch nicht erreicht. (aum)
Weiterlesen
Volkswagen-Konzern fährt 15,4 Milliarden Euro Gewinn ein
11.03.2022 - Der Volkswagen-Konzern hat im vergangenen Jahr zwar rund 600.000 Autos und damit sechs Prozent weniger ausgeliefert als 2020, hat die Umsätze aber um zwölf Prozent auf 250,2 Milliarden Euro gesteigert. Haupttreiber des Umsatzanstiegs waren Verbesserungen bei Produktmix und Preisgestaltung. Das Operative Ergebnis vor Sondereinflüssen verdoppelte sich nahezu auf 20 Milliarden Euro, wie das Unternehmen heute bekanntgab. Der Gewinn nach Steuern stieg um 75 Prozent auf 15,4 Milliarden Euro. Vorstand und Aufsichtsrat schlagen eine Dividende von 7,50 Euro je Stamm- und 7,56 Euro je Vorzugsaktie vor, was einer Steigerung um 56 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.
Weiterlesen
Konzernüberschuss wuchs 2021um 223,1 Prozent
10.03.2022 - Die BMW Group hat im Geschäftsjahr 2021 ihre Ziele erreicht. Sowohl das Konzernergebnis als auch der Überschuss fiel gegenüber dem Vorjahr signifikant höher aus. Die Konzernumsatzerlöse erhöhten sich auf 111.239 Mio Euro (Vj: 98.990 Mio Euro/ +12,4 Prozent). Im Gesamtjahr erzielte die BMW Group ein Ergebnis vor Finanzergebnis von 13.400 Mio Euro (Vj: 4.830 Mio Euro/ +177,4 Prozent). Der Überschuss des Konzerns beträgt 12.463 Mio Euro (Vj: 3.857 Mio Euro/ +223,1 Prozent).
Weiterlesen
Mercedes-Benz meldet Rekordgewinn
24.02.2022 - Mercedes-Benz hat das Geschäftsjahr 2021 mit einem Rekord-Gewinn abgeschlossen. So stieg der Umsatz der Mercedes-Benz Group auf 168 Milliarden Euro (2020: 154,3 Mrd) und der bereinigte Gewinn vor Steuern (EBIT) auf 19,2 Milliarden Euro (2020: 8,6 Mrd). Die Umsatzrendite kletterte auf 12,7 Prozent. Auf der Hauptversammlung am 29. April wollen Vorstand und Aufsichtsrat ihren Anteilseignern eine Dividende von 5,00 Euro je Aktie vorschlagen.
Weiterlesen
Stellantis schließt erstes Jahr erfolgreich ab
23.02.2022 - Der Stellantis-Konzern hat sein erstes Geschäfsjahr erfolgreich abgeschlossen. Das Unternehmen, zu dem auch Opel gehört, meldet für 2021 einen Gewinn von 13,4 Milliarden Euro. Das ist das Dreifache der kumulierten Ergebnisse der einzelnen Vorgängerunternehmen von 2020. Die Umsätze legten um 14 Prozent auf 152 Milliarden Euro zu. Mit einer Ausschüttung in Höhe von insgesamt 1,9 Milliarden Euro (plus 70 Prozent) sollen die Beschäftigten am ersten Geschäftsjahr beteiligt werden. (aum)
Weiterlesen
Continental Spin-off Vitesco mit leichtem Wachstum
21.02.2022 - Vitesco Technologies, ein Anbieter von Antriebstechnologien für nachhaltige Mobilität, hat heute erstmals seit dem Spin-off von der Continental AG im September vergangenen Jahres vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 veröffentlicht. Das Unternehmen steigerte den Konzernumsatz im Berichtszeitraum auf 8,3 Milliarden Euro (2020: 8,0 Milliarden Euro). Umsatztreiber waren vor allem die Märkte China und Europa. Das operative Ergebnis belief sich auf 148,6 Millionen Euro (2020: -94,5 Millionen Euro). Die EBIT-Marge lag bei 1,8 Prozent (2020: -1,2 Prozent).
Weiterlesen
Toyota setzt fast 7,8 Millionen Autos ab
09.02.2022 - Toyota hat heute die Finanzergebnisse für die ersten drei Quartale des laufenden Geschäftsjahres (1.4.2021 bis 31.3.2022) bekanntgegeben. Von April bis Dezember setzte der derzeit größte Autohersteller der Welt fast 7,79 Millionen Fahrzeuge ab. Das sind acht Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum bedeutet. Der Konzernumsatz stieg um 19,2 Prozent auf knapp 23,27 Billionen Yen (177,61 Milliarden Euro). Der Nettogewinn für die ersten drei Geschäftsquartale belief sich auf über 2,38 Billionen Yen (18,2 Milliarden Euro), was einer Steigerung von 59 Prozent entspricht.
Weiterlesen
Musk, der Zahlenjongleur
01.02.2022 - Er hat es wieder gemacht. Elon Musk, der Glamourboy der amerikanischen Wirtschaft und angeblich der reichste Mensch der Welt, hat für seinen Elektroautokonzern Tesla soeben den Jahresabschluss 2021 veröffentlicht. Ergebnis: 5,5 Milliarden Dollar Gewinn. Die Anleger jubeln, die Presse auch. Wer sich jedoch die Bilanz genau anschaut, der bekommt Zweifel, dass der Gewinn tatsächlich aus dem Autobau und dem Autoverkauf kommt. Denn es ist nicht nur so, dass sich in den 5,5 Milliarden Dollar Gewinn auch knapp 1,5 Milliarden Dollar Einnahmen stecken, die gar nichts mit dem trivialen Bau von Autos zu tun haben. Diese Summe sind so genannte „regulatory credits“, mithin Einnahmen, die aus dem Verkauf von Verschmutzungsrechten an Konkurrenten resultieren, die keine oder wenig Elektroautos im Angebot haben.
Weiterlesen
Daimler-Mitarbeiter bekommen bis zu 6000 Euro extra
16.12.2021 - Corona hin, Halbleiter her – oder eben gerade deshalb: Daimler und die neu gegründete Mercedes-Benz AG beteiligen ihre Beschäftigten am Geschäftsjahr 2021 mit einer Rekordausschüttung. Unternehmensleitung und Gesamtbetriebsrat haben beschlossen, den anspruchsberechtigten Beschäftigten eine Erfolgsprämie von bis zu 6000 Euro auszuzahlen. Auch wenn die finalen Geschäftszahlen noch nicht vorliegen, hat sich das Unternehmen für eine pauschale Ergebnisbeteiligung entschieden. Dies diene auch als Anerkennung für die in schwierigen Zeiten geleistete Arbeit. Das Geld soll mit dem Februar-Gehalt an die rund 100.000 anspruchsberechtigten Tarifbeschäftigten in Deutschland ausgezahlt werden.
Weiterlesen
Toyota setzt knapp 5,27 Millionen Autos ab
05.11.2021 - Toyota hat seinen Absatz im ersten Halbjahr des bis Ende März 2022 laufenden Geschäftsjahres um 20,6 Prozent gesteigert. Von April bis September wurden knapp 5,27 Millionen Autos ausgeliefert. Der Konzernumsatz stieg um 36,1 Prozent auf rund 15,48 Billionen Yen (ca. 118,18 Milliarden Euro). Der Nettogewinn belief sich auf 1,57 Billionen Yen (11,95 Milliarden Euro). Das bedeutet ein Plus von 148 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr des vorherigen Geschäftsjahres.
Weiterlesen
Daimler: Der Gewinn wächst bei sinkendem Absatz
29.10.2021 - Daimler nennt die Entwicklung im dritten Quartal robust. Trotz eines Rückgangs von 25 Prozent in Produktion und Absatz aufgrund des Halbleitermangels blieb der Konzernumsatz mit 40,1 Mrd Euro auf dem Niveau des Vorjahresquartals (40,3 Mrd Euro). Der günstige Produktmix mit höheren Erträgen pro Verkauf und eine stramme Disziplin bei den Fixkosten sorgten in diesem Quartal sogar mit 549 Mio Euro nach 347 Mio Euro für ein besseres Ergebnis, meldet das Unternehmen heute.
Weiterlesen
Hella blickt auf Zuwachs bei Umsatz und Ergebnis zurück
19.08.2021 - Erst am Montag dieser Woche hatte Zulieferer Faurecia in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem Zulieferer Hella angekündigt, Hella zu übernehmen. Deswegen sind die heute von Hella vorgelegten Zahlen für das Geschäftsjahr 2020/2021 (1. Juni 2020 bis 31. Mai 2021) von besonderem Interesse. Kernaussage: Hella holte die pandemiebedingten Einbußen in großen Teilen wieder auf und verbessert Umsatz sowie Ergebnis. Der Konzernumsatz steigt um 13,3 Prozent auf 6,5 Milliarden Euro, das operative Ergebnis auf 510 Millionen Euro (Vorjahr: 227 Millionen Euro).
Weiterlesen