Iveco - Aktuelle Meldungen

Diesel-Skandal bei Wohnmobilen: Vor allem der Fiat Ducato ist betroffen
01.05.2021
Gut zehn Monate, nachdem bei Fiat und Iveco eine Diesel-Razzia durchgeführt wurde, haben viele Fahrzeugbesitzer Anzeige gegen die beiden Hersteller erstattet. Rund 300 lägen inzwischen vor, regelmäßig gingen zudem weitere ein, teilte die Staatsanwaltschaft Frankfurt am Main der Deutschen Presse-Agentur mit. In etwa 90 Prozent der Fälle gehe es um Wohnmobile. Die Ermittlungen betreffen den Verdacht auf Betrug mit sogenannten Abschalteinrichtungen in der Abgasreinigung, die sich etwa 20 Sekunden nach dem Start deaktiviert. Im Juli 2020 hatten Ermittler den Sitz von FCA Deutschland in Frankfurt am Main, Iveco in Ulm sowie weitere Unternehmenszentralen in Italien und der Schweiz durchsucht.
Weiterlesen
Iveco T-Way löst den Trakker ab
29.04.2021
T-Way nennt Iveco den Nachfolger des Trakker und schließt damit die Erneuerung seiner schweren Baureihen vorerst ab. Optisch erinnert der für den Geländeeinsatz weiter optimierte Offroad-Lkw mit seinem V-förmigen Frontdesign ein wenig an die schweren Fahrzeuge der Konzernmarke Astra. Der 13-Liter-Motor liefert mit bis zu 510 PS zehn PS mehr als der Trakker, für leichetere Anwendungen steht der Neun-Liter-Motor zur Verfügung. Der Nebenantrieb liefert bis zu 2300 Newtonmeter.
Weiterlesen
Fünf Iveco für das Formel-1-Team von Alfa Romeo
21.04.2021
Iveco hat dem Formel-1-Team von Alfa Romeo fünf neue S-Way übergeben. Die Fahrzeuge ersetzen einen Teil der bisherigen Zugmaschinen und übernehmen den Transport der Ausrüstung und Rennwagen zu allen europäischen Austragungsorten der Formel 1. Iveco ist seit zwei Jahren Truck-Partner von Alfa Romeo Racing Orlen. Zur Logistikflotte des Teams gehören auch sieben Iveco Stralis und ein Daily. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Im Rückspiegel: Vor 75 Jahren entstand Pegaso
14.02.2021
Pegaso – das geflügelte Pferd aus der griechischen Mythologie – ist trotz des berühmten Namens eine der weniger bekannten Marken der Automobilgeschichte. Das spanische Unternehmen wurde vor 75 Jahren von Empresa Nacional de Autocamiones (ENASA) gegründet, um im Franco-Regime Lastwagen zu bauen. Produktionsstätte war von 1947 bis 1955 zunächst die ehemalige Hispano-Suiza-Fabrik in Barcelona. Anschließend zog Pegaso in ein neues Werk nach Madrid um.
Weiterlesen
„Auto-Medienportal“: Die erste Million ist gerissen
25.01.2021
Der Sprung war größer und geschah früher als in der vergangenen Woche angenommen. Mit mehr als 1.070.000 Abrufen und Downloads in den vergangenen sieben Tagen hat die Intensität der Nutzung unserer Medien stark zugelegt. Die Verteilung ist offenbar typisch: ein Drittel Text, zwei Drittel Illustration.
Weiterlesen
Die Bundeswehr bestellt über 1000 Iveco Trakker 8x8
17.01.2021
Iveco hat einen Großauftrag der Bundeswehr erhalten. Die Abteilung Defence Vehicles (DV) des italienischen Nutzfahrzeugherstellers liefert bis 2028 insgesamt 1048 Militär-Lkw. Der Fahrzeuge vom Typ Trakker sind mit einer besonders geschützten Fahrerkabine ausgestattet. Eine erste Charge umfasst 224 DV Trakker GTF 8x8 (GTF = geschützte Transportfahrzeuge) der Zuladungsklasse 15 Tonnen, die in fünf verschiedenen Konfigurationen bestellt wurden, unter anderem mit Wechsel-Container- oder Kranaufbau.
Weiterlesen
Lkw-Hersteller schließen sich für Wasserstoff zusammen
15.12.2020
Die Lkw-Hersteller Daimler, Iveco und Volvo sowie die Mineralölkonzerne OMV und Shell haben sich zur Interessengemeinschaft „H2Accelerate“ (H2A) zusammengeschlossen. Gemeinsames Ziel ist der europaweite Einsatz von Wasserstoff-Lastwagen. Nur so könne das europäische Ziel emissionsfreien Transports bis zum Jahr 2050 erreicht werden, meinen die beteiligten Unternehmen. Sie rechnen damit, dass die flächendeckende Einführung von Lkw mit Brennstoffzellentechnik etwa ein Jahrzehnt in Anspruch nehmen wird.
Weiterlesen
Scott Wine übernimmt bei CNH Industrial
19.11.2020
Scott W. Wine wird zu Beginn des nächsten Jahres Chief Executive Officer von CNH Industrial. Er folgt auf Interimschefin Suzanne Heywood, die die Geschäfte des Landmaschinen- und Nutzfahrzeugkonzerns nach dem Rücktritt von Hubertus Mühlhäuser im März geführt hat.
Weiterlesen
Der X-Way zum Absetzen
11.11.2020
Zum Absetzkipper wird Der Iveco X-Way wird durch eine Kombination aus einem Maximus-AK18M-Aufbau und einem AS280X48Y/PS-ON-Fahrgestell zum Absetzkipper. Hinter der Bezeichnung verbirgt sich ein 6x2 Standard-Fahrgestell mit einem technisch zulässigen Gesamtgewicht von 28 Tonnen, ein Active-Space-Fernfahrerhaus, einer zwangsgelenkten Nachlaufachse und einem 480 PS starken Elf-Liter-Motor. Für den Einsatz als Absetzkipper und für einen kleinen Wendekreis auf Baustellen hat der X-Way einen auf 3,41 Meter gekürzten Radstand. Den Maier-Ratio Maximus AK18M gibt es aufgebaut und als sofort verfügbares Fahrzeug im hauseigenen Mietprogramm „Order & Drive“. (ampnet/deg)
Weiterlesen
Lkw-Wahl in Italien: „Sustainable Truck of the Year 2021“
04.11.2020
Zum fünften Mal hat die italienische Fachzeitschrift „Vado e Torn“ den Nachhaltigkeitspreis „Sustainable Truck of the Year“ verliehen. Bei den Sattelzugmaschinen machte der Iveco S-Way NP 460 mit Erdgasantrieb das Rennen. Bei den Verteiler-Lkw ging der Award an den Renault D Wide 320. In der Kategorie Transporter kürte die Jury aus Fachjournalisten den Ford Transit Mildhybrid zum Sieger. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Iveco erhält größte Bestellung für CNG-Lastwagen in Südamerika
08.10.2020
Iveco hat aus Südamerika einen Großauftrag erhalten: Die NRG Argentina S.A., ein Zulieferer für die Öl- und Gasindustrie, hat 100 Stralis Natural Power mit Erdgasantrieb bestellt. Für die CNG-Zugmaschinen errichtet Iveco am NRG-Hauptsitz in der zentralargentinischen Provinz Río Negro eigens ein Service- und Wartungszentrum. Es handelt sich um den bislang größten Lieferauftrag dieser Art in Südamerika.
Weiterlesen
Iveco bringt den E-Way nach Deutschland
23.09.2020
Baureihe umfasst vier Ausführungen zwischen 9,5 und 18 Metern Länge. Die Fahrzeuge entstehen bei der CNH-Industrial-Konzernschwester Heuliez in Frankreich und basieren auf deren GX-Elec-Baureihe. Zum Aufladen der Batterien stehen die Nachtaufladung im Depot oder Schnellladung an den Endhaltestellen mit Top-down- oder Bottom-up-Stromabnehmer.
Weiterlesen