L 200 - Aktuelle Meldungen

Mitsubishi-Modellprogramm: Stadt-Land-SUV
25.11.2021 - Totgesagte leben länger. Als Mitsubishi im Juli vergangenen Jahr verkündete, sich aus Europa zurück zu ziehen, sahen viele schon das Ende der japanischen Traditionsmarke in Deutschland gekommen. Nun, der Elektroauto-Pionier (i-MiEV) und mehrfache Rallye-Dakar-Gewinner, der immer wieder mit Neuerungen wie dem ersten Mini-SUV (Pajero Pinin) oder Plug-in-Hybrid-SUV mit bidirektionalen Laden (Outlander PHEV) überraschte, ist immer noch da – wenn auch mit arg gefleddertem Modellprogramm, in dem der Kleinste für die größten Zahlen sorgt. Doch Rettung naht: Allianzpartner Renault spendiert in 2023 auf Basis von Clio und Captur zwei neue Modelle.
Weiterlesen
Praxistest Subaru Outback 2,5i: Sanfter Begleiter mit inneren Werten
08.09.2021 - Der Subaru Outback ist automobiles Urgestein. Nicht, dass er technisch überholt wäre, im Gegenteil. In seiner sechsten Generation zeigt sich der Geländekombi in bester Form, ohne dabei seine angestammten Tugenden und die charakteristischen Merkmale der japanischen Spezialitätenmarke aus den Augen zu verlieren. Der Vier-Zylinder-Boxermotor mit 2,5 Litern Hubraum und der permanente Allradantrieb gehören seit jeher zu den bewährten Zutaten, die das Flaggschiff des Herstellers ausmachen. 45.990 Euro kostet der Outback in der Spitzenausstattung Platinum. Dafür gibt es 169 PS (124 kW) und eine Fülle von Komfort- und Sicherheitsdetails.
Weiterlesen
Heute gibt es mehr Auto fürs Geld
02.09.2021 - Neuwagen kaufen? Viel zu teuer! Kein Wunder, dass seit Jahren rund zwei Drittel aller in Deutschland gehandelten Pkws Gebrauchtwagen sind. Der Grund ist einfach: Die Preise für Neuwagen steigen schon seit Jahrzehnten kräftig an. Nicht nur gefühlt, sondern tatsächlich. Der erste VW Golf kostete 1974 als günstigste Version knapp 8000 Mark. Nach aktueller Kaufkraft sind das ungefähr 11.000 Euro. Dafür gibt’s heute nicht mal einen neuen VW Polo.
Weiterlesen
Caravan Salon 2021: Ein Mega-Mobil aus Wuppertal
31.08.2021 - Wer an Wuppertal denkt, dem fällt wohl zuerst die Schwebebahn ein, vielleicht auch ein Zirkuselefant, der 1950 in die Wupper stürzte. In gehobenen Camper-Kreisen dagegen fällt sofort der Name Volkner. Die Reisemobilmanufaktur baut nicht irgendwelche Freizeitfahrzeuge. Die 20 Mitarbeiter stellen etwa 30 Mobile im Jahr her, die zum Besten gehören, was aus deutschen Landen auf die Campingplätze rollt. Hingucker auf dem Caravan Salon ist erneut das Spitzenmodell Performance R, das schlanke 2.035.000 Euro kostet. Und in seiner Unterbodengarage ein noch teureres Vehikel befördert. Knapp 4,5 Millionen kostet der Bugatti Chiron, der in der flachen Remise im Kellergeschoss mit auf die Reise gehen kann.
Weiterlesen
Camper-Neuheiten bei Trigano: Challenger glänzt mit pfiffigen Ideen
09.07.2021 - Die mediterranen Marken der Trigano-Gruppe präsentieren ihre Neuheiten für das kommende Wohnmobil-Jahr. Benimar aus Spanien und Challenger aus Frankreich sowie die italienischen Tochterunternehmen Mobilvetta und Roller Team haben einen wesentlichen Anteil an dem steigenden Verkaufsvolumen des Konzerns, nicht nur in Deutschland. Deshalb wird das Portfolio der in der Toskana beheimateten Hersteller um die aktuell besonders erfolgreichen Kastenwagen erweitert die bei Mobilvetta den vielversprechenden Namen Admiral tragen. Außerdem sorgt Challenger mit einem ungewöhnlichen Grundriss für Aufsehen.
Weiterlesen
Sebastian Kurz: Der Verbrenner bleibt
02.06.2021 - Während die deutsche Politik trotz stockender Umsetzung starr an der Vision der Elektromobilität festhält, kommen aus Österreich inzwischen andere Signale. Nach einem Treffen des österreichischen Automobilclubs ÖAMTC mit Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) lässt das Kanzleramt verlauten, das Ziel sei „Elektromobilität ohne Atomstrom und Motoren mit synthetischen CO2-neutralen Treibstoffen“. Und ergänzt: „Am Weg zur Klimaneutralität ist nicht der Motor entscheidend, sondern der Treibstoff.“
Weiterlesen
Fahrbericht Porsche 911 GT3: Der Straßenrennwagen
20.04.2021 - So nah am Motorsport war bisher wohl noch kein Serien-Porsche. Der neue 911 GT3 strotzt nur so mit Genen aus dem Rennsport. Eindeutiger Beweis dafür ist die Rundenzeit für die Nordschleife des Nürburgrings. Mit 6.59,927 Minuten nimmt der GT3 der Generation 992 seinem keinesfalls schwächlichen Vorgänger fast 13 Sekunden ab. Das sind nicht nur Welten, das sind schon Galaxien.
Weiterlesen
Fahrbericht Mitsubishi L200 Off Road: Auf ins Abenteuer
19.02.2021 - Wie macht man einen Standard-Pick-up zum Hardcore-Geländewagen? Mitsubishi hat die Antwort. Seit Kurzem bietet der japanische Hersteller für den L200 ein umfangreiches „Off Road“-Paket an, denn Pick-ups sind auch in Deutschland durchaus angesagt. Mitsubischi setzte von seinem Pritschenwagen hierzulande im Vor-Corona-Jahr 2019 immerhin rund 1350 Exemplare ab.
Weiterlesen
Der L200 wird wohnlicher
01.10.2020 - Mitsubishi macht den L200 mit neuem Zubehör praktisch für Camper. Auf einem stabilen Schiebeplateau kann zum Beispiel ein Küchenmodul mit Primus-Gaskocher, Faltwaschbecken, Besteckkasten, 12-Volt-Anschluss und Wasserversorgung inklusive 12-Liter-Kanister mit Tauchpumpe bedient werden. Klappbare Campingstühle mit Tisch, abschließbarem Rollcover und Überrollbügel sind ebenfalls erhältlich. Weiter können auch das Dachzelt GT Pick-up sowie 30-mm-Kotflügelverbreiterungen bestellt werden.
Weiterlesen
Vorstellung Abarth 595 Scorpionero / Monster Energy Yamaha: Große Oper für den kleinen Leistungssportler
18.09.2020 - Der „zivile“ Fiat 500 sieht einer wenig aufregenden elektrischen Zukunft entgegen, doch dass er auch anders kann, zeigen die Abarth-Sonderserien, die in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen von Turin aus an den Start rollen. Jetzt kommen zwei weitere Leistungssportler auf Basis des 500er auf den Markt, und die zeigen, dass Fiats Kleinster nicht nur spielen will.
Weiterlesen
Bei Mitsubishi wird das Dach zum Schlafzimmer
16.07.2020 - Im Zuberhörprogramm des japanischen Herstellers gibt es ab sofort das aufblasbare Pritschen-Dachzelt von Gentle Tent, das "GT Pick-up". Mithilfe einer 12-Volt-E-Pumpe kann es mit nur einer Person aufgebaut werden. Das Dachzelt wiegt 27 Kilogramm und wird platzsparend in einer Dachbox kutschiert. Aufgebaut entsteht eine 140 x 220 cm große Schlafkabine auf dem Dach, der Wohnbereich mit Stehhöhe erstreckt sich über die gesamte Ladefläche. Das mit Moskitofenstern und Lüftungsöffnungen ausgestattete Zelt aus Tencate-Gewebe kostet 3410 Euro. (ampnet/deg)
Weiterlesen
Mit schwarzer Seele: Die Black-Series-Historie von AMG
15.07.2020 - Im Jahre 2006 war er Teil einer Neuausrichtung: Um die regulären AMG-Modelle, die über das Mercedes-Benz-Händlernetz vertrieben werden, deutlich zu übertreffen, schuf AMG das Performance-Studio – mit dem Ziel, teure und hochperformante Modelle für geringe Stückzahlen zu entwickeln. Bisher wurden fünf davon produziert, jetzt kommt Nummer sechs: der AMG GT R Black Series.
Weiterlesen