Laden - Aktuelle Meldungen

Campen auf dem Bauernhof: Nicht immer etwas für Ruhesuchende
02.12.2023 - Gute Nachrichten für Camper: In diesem Jahr hat die Zahl der von Landwirten und ähnlichen Betrieben angebotenen Stellplätze erheblich zugenommen. Gerade Winzer bieten Übernachtungsflächen für Reisemobile an, bieten bisweilen nicht nur Strom und Entsorgung, sondern auch WC, Dusche und WLAN. Die Hochschule Geisenheim University und der Caravaning Industrieverband haben die Situation studiert und sind zu erstaunlichen Ergebnissen gelangt.
Weiterlesen
Genf 2024: Der R 5 kehrt unter Spannung zurück
30.11.2023 - Renault hat sich für das Elektro-Zeitalter viel vorgenommen und dafür eigens den Geschäftsbereich Ampere geschaffen. So wird im Herbst nächsten Jahres der R 5 E-Tech Electric auf den Markt kommen, der Ende Februar auf dem Genfer Automobilsalon (26.2.–5.3.2024) vorgestellt wird. Das Fahrzeug ist 3,92 Meter lang und hat mit der 52-kWh-Batterie eine WLTP-Reichweite von bis zu 400 Kilometern. Zu einem späteren Zeitpunkt wird es auch noch eine kleinere Batterie mit 40 Kilowattstunden geben. Im oberen Teil der Motorhaube ersetzt eine Ladekontrollleuchte den Lufteinlass des historischen Modells. Sie leuchtet als Zahl „5“, wenn das Fahrzeug voll aufgeladen ist.
Weiterlesen
Ratgeber: Mit dem Auto sicher durch den Winter
29.11.2023 - Trotz teilweise noch recht milder Temperaturen tagsüber steht der Winter vor der Tür und kommt es nachts zu erstem Bodenfrost. Die Wetterlage verschiebt sich dauerhaft zu nass und kalt. Der Automobilclub von Deutschland (AvD) rät Autofahrern daher, jetzt ihre Fahrzeuge winterfest zu machen und rät nicht nur im Mittel- und Hochgebirge zu Winterreifen, sondern auch im Flachland und in Ballungsräumen. Winterreifen bieten mit ihrer weicheren Gummimischung bessere Haftung bei niedrigen Temperaturen. In Regionen mit geringem Schneefall können Ganzjahresreifen ein Kompromiss sein. Sommerreifen sollten aber auf jeden Fall tabu sein.
Weiterlesen
Der neue Dacia Duster steht in den Startlöchern
29.11.2023 - Normalerweise gilt Jammern als gebräuchlicher Gruß unter Kaufleuten. Nicht so bei Thilo Schmidt, seit eineinhalb Jahren Managing Director der Renault-Tochter Dacia in Deutschland. Ganz im Gegenteil: Der 43-jährige gebürtige Schweizer, der 2006 seine Karriere bei Renault startete und zuletzt die Niederlassung der Franzosen als Geschäftsführer in Österreich leitete, hat allen Grund zum Jubeln. Seine Marke, die seit 2005 in Deutschland vertreten ist, eilt von Rekord zu Rekord.
Weiterlesen
Die Logistik wird elektrisch
28.11.2023 - Der Verkehrssektor ist in Deutschland für rund 20 Prozent der CO2-Emissionen verantwortlich, und Nutzfahrzeuge wie Transporter oder schwere Lkw haben daran mit gut einem Drittel einen hohen Anteil. Ein Weg, diese Emissionen in Zukunft zu senken, ist die Elektrifizierung des Gütertransports. Transportunternehmen und Fahrzeughersteller treiben diese Entwicklung aufgrund eigener Nachhaltigkeitsziele und politischer Vorgaben voran.
Weiterlesen
Ratgeber: Mit dem Auto sicher durch den Winter
26.11.2023 - Trotz teilweise noch recht milder Temperaturen tagsüber steht der Winter vor der Tür und kommt es nachts zu erstem Bodenfrost. Die Wetterlage verschiebt sich dauerhaft zu nass und kalt. Der Automobilclub von Deutschland (AvD) rät Autofahrern daher, jetzt ihre Fahrzeuge winterfest zu machen und rät nicht nur im Mittel- und Hochgebirge zu Winterreifen, sondern auch im Flachland und in Ballungsräumen. Winterreifen bieten mit ihrer weicheren Gummimischung bessere Haftung bei niedrigen Temperaturen. In Regionen mit geringem Schneefall können Ganzjahresreifen ein Kompromiss sein. Sommerreifen sollten aber auf jeden Fall tabu sein.
Weiterlesen
Bei gutem Wetter kann sich Toyota selbst versorgen
24.11.2023 - Toyota erweitert seine hauseigene Photovoltaikanlage, die die Deutschland-Zentrale in Köln-Marsdorf mit grüner Energie versorgt. Die um rund 1000 Quadratmeter vergrößerte Anlage wächst damit auf mehr als 9000 Quadratmeter mit einer Leistung von knapp 900 Kilowatt-Peak (kWp). Die Fertigstellung ist für Januar 2024 geplant. Damit deckt das Solardach bei entsprechenden Wetterbedingungen den kompletten Energiebedarf der Verwaltung, der Kantine, der Fahrzeugsammlung Toyota Collection sowie der Toyota-Akademie ab und macht den Importeur beim Strom weitgehend autark. Auch die 57 Ladeplätze, mit denen die Mitarbeiter ihre elektrifizierten Fahrzeuge laden können, werden zum großen Teil mit von der Photovoltaikanlage versorgt. (aum)
Weiterlesen
Mit einer Antriebsalternative auf Island
23.11.2023 - Wer in Island unterwegs ist, bewegt sich auf Boden, der jederzeit aufbrechen kann. Nirgendwo auf der Welt sind geologische Aktivitäten spürbarer als auf der Insel. Das Ergebnis der unruhigen Verhältnisse im Untergrund ist eine einmalige Landschaft. Die Fahrt über die mit 20 Millionen Jahre vergleichsweise jungen Insel führt durch Lavawüsten, an Eiskappen und allgegenwärtigen Vulkanen vorbei, die zurzeit eine Pause vor ihren nächsten Ausbrüchen eingelegt haben. Während viele Besucher die Wanderschuhe anziehen, um die wilde Landschaft zu erleben, steigt der Isländer lieber in seinen Geländewagen. Diese Kulisse wählte Mazda, um auf seine zukünftigen Antriebe und den MX-30 e-Skyactiv R-EV aufmerksam zu machen, bei dem ein Wankelmotor als Generator zum Nachladen der Batterie dient. Zwischenstation war auch eine Anlage zur Produktion von e-Fuels. (aum)
Weiterlesen
Mahles Positioniersystem wird internationaler Standard
23.11.2023 - Die SAE, der internationale Verband der Automobil- und Luftfahrtingenieure, hat das Positioniersystem von Mahle zur weltweiten Standardlösung für kabellosens Laden von Elektroautos gewählt. Damit wird eine seit zehn Jahren offene letzte Lücke in der Standardisierung induktiven Ladens geschlossen. Das herstellerübergreifende System von Mahle richtet ein Fahrzeug exakt über der im Boden befindlichen Ladespule aus. Vorstandsvorsitzender Arnd Franz sprach von einem starken Impuls für die Elektromobilität, denn nun sei eine flächendeckende und schnelle Markteinführung kabellosen Ladens möglich.
Weiterlesen
Fiat Topolino: Fünf exklusive Mäuse gratulieren Micky Maus
23.11.2023 - Wir können es kaum glauben, aber inzwischen feiert die berühmte Comicfigur Micky Maus in diesem Jahr ihren 95. Geburtstag. Ihren Erfinder, die Walt Disney-Company, gibt es bereits seit hundert Jahren und mit einem Jahrhundert genauso alt ist inzwischen auch der ehemalige Fiat-Stammsitz in Turin. Hier in Lingotto rollte ab 1936 der erste Fiat 500 vom Band, den die Italiener liebevoll Topolino (Mäuschen) nannten. Neben dem beliebten Kleinwagen erhielt auch Micky Maus in Italien den Spitznamen Topolino. Nun nimmt Fiat die drei Geburtstage zum Anlass, sagt Happy Birthday und gratuliert mit fünf Unikaten des neuen Fiat Topolino, obwohl der noch gar nicht auf dem Markt ist.
Weiterlesen
Ratgeber: Den E-Bike-Akku warm und trocken halten
20.11.2023 - Batterien mögen keine Kälte. Akkus aller Art verlieren bei kühlen Temperaturen an Leistung. Das gilt in der kalten Jahreszeit auch für Pedelecs. Ein Unterschied besteht zwischen E-Auto und E-Bike besteht aber: Beim Fahrrad lässt sich der Energiespeicher mit wenigen Handgriffen abnehmen und im Winter ins Warme bringen. Bei Temperaturen um plus 20 Grad Celsius fühlen sich die Akkus besonders wohl. Bei Raumtemperatur ist auch ihre Ladeleistung optimal. Deswegen empfiehlt die Gesellschaft für Technische Überwachung, einen Akku nicht sofort nach dem Abnehmen vom kalten Rad zu laden, sondern einige Zeit verstreichen zu lassen, bis er sich akklimatisiert hat.
Weiterlesen
ADAC testet die drei günstigsten Elektroautos
14.11.2023 - Das Angebot günstiger Elektroautos ist weiterhin gering. Die meisten Hersteller fokussieren sich auf größere und damit teurere Fahrzeuge. Derzeit gibt es in Deutschland lediglich drei Elektroautos von Volumenherstellern für unter 30.000 Euro. Der ADAC hat sie in den Kategorien Verarbeitung, Fahreigenschaften, Verbrauch und Reichweite sowie Sicherheit bewertet. Der Fiat 500e geht mit der Gesamtnote 2,5 als klarer Sieger des Vergleichstests hervor und beweist, dass auch Kleinstwagen ein gutes Sicherheitsniveau bieten können. Er verfügt zum einen über eine zeitgemäße aktive Sicherheitsausstattung (u. a. Notbremssystem, Spurhalteassistent und Müdigkeitswarner), zum anderen schneidet er auch bei den Crashtests ordentlich ab. Kritikpunkte sind die begrenzte Reichweite, die eingeschränkte Konnektivität und der im Testfeld höchste Preis (29.990 Euro).
Weiterlesen