Marken & Modelle - Aktuelle Meldungen

Polestar 2 kostet im Leasing 599 Euro
14.11.2019
Volvos Elektromarke Polestar wird sein ab Mitte 2020 erhältliches Modell 2 zu einer monatlichen leasingrate ab 599 Euro anbieten. Das Angebot basiert auf einer Laufzeit von vier Jahren und 10 000 Kilometern Jahres-Laufleistung. Eine Anzahlung wird nicht fällig, routinemäßige Wartungs- und Service-Leistungen für die ersten drei Jahre samt Fahrzeugabholung und Lieferung sind eingeschlossen. Der Polestar 2 hat eine Leistung von 405 PS (300 kW) und verfügt über Allradantrieb. Eine Reichweite nannte Volvo noch nicht. Der Kaufpreis für die Limousine beträgt 58 800 Euro. Gegen 1000 Euro Anzahlung werden Reserveierungen entgegengenommen. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Der Fendt 900 Vario kommt besonders gut an
14.11.2019
Der Fendt 900 Vario ist auf der Landmaschinenschau Agritechnica in Hannover von einer Fachjury zur „Machine of the Year“ unter den Großtraktoren gewählt worden. Zudem gewann er den Publikumspreis „Audience Choice Award“. Der Schlepper wird von einem neu und speziell für Fendt entwickelten MAN-Sechszylinder angetrieben, der je nach Modellversion bis zu 415 PS (305 kW) leistet und bis zu 1970 Newtonmeter Drehmoment liefert, das der Vario Drive bedarfsgerecht zwischen separat angetriebener Vorder- und Hinterachse verteilt. Auch das Design des Fendt 900 Vario spielte bei der Entscheidung der Jury eine Rolle. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Los Angeles 2019: Audi wärmt die Elektromotoren an
14.11.2019
Im Rahmen der Los Angeles Autoshow (22.11. - 02.12.) zeigt Audi die Serienversion des elektrisch angetriebenen Audi e-Tron Sportback. Erstmals in einem Serienfahrzeug gibt es im e-Tron Sportback Digital Matrix Scheinwerfer. Mit Hilfe von rund einer Million Mikrospiegeln können sie den Raum vor dem Auto ausleuchten. Den Antriebsstrang und den Produktionsstandort Brüssel teilt sich der e-Tron Sportback mit dem SUV Audi e-Tron. Enthüllt wird der E-Tron Sportback in Los Angeles am Vorabend der Messe.
Weiterlesen
Ferrari Roma beschwört das „Dolce Vita“
14.11.2019
Ferrari hat auf einer Sonderveranstaltung für Kunden in Rom den Roma vorgestellt. Das neue Coupé 2+ mit Front-Mittelmotor leistet 620 PS (456 kW) bei 7500 Umdrehungen. Der V8-Turbo ist mit dem Acht-Gang-Doppelkupplungsgetriebe gekoppelt, das erstmals im SF90 Stradale eingesetzt wurde. Wann der Wagen offiziell auf den Markt kommt steht noch nicht fest. Preislich dürfte er bei rund 200 000 Euro liegen.
Weiterlesen
Fahrvorstellung Audi S8: Chauffeurslimousine zum Selberfahren
13.11.2019
Zwei Autos in einem will Audi mit dem neuen S8 auf die Räder stellen: Ein von höchstem Komfort geprägte Luxuslimousine - und gleichzeitig ein besonders sportliches Angebot in seiner Klasse. Die Messlatte hat Audi selbst sehr hoch positioniert: Schon in der ersten A8-Generation gab es einen S8, der Nachfolger bekam einen V10-Motor und zuletzt wurde ein S8 Plus mit satten 305 km/h Spitze angeboten.
Weiterlesen
Euro NCAP: Einer ist fast perfekt beim Insassenschutz
13.11.2019
Mit 99 Prozent der möglichen Punkte beim Schutz erwachsener Fahrzeuginsassen hat der Mazda CX-30 beim jüngsten Euro-NCAP-Crashtest am besten abgeschnitten. Ebenso die höchstmögliche Note von fünf Sternen bekamen der Mercedes-Benz GLB und der Ford Explorer. Für den Opel bzw. Vauxhall Corsa reichte es für vier Sterne. Das Modell verpasste lediglich bei der Ausstattung mit Assistenzsystemen knapp eine Top-Rate.
Weiterlesen
Moto Morini sucht Einsteiger
13.11.2019
Moto Morini plant eine Einsteigerbaureihe mit einem 650-Kubik-Reihen-Zweizylinder. Vorgestellt wurden ein Naked Bike mit der für die Marke klassischen Typenbezeichnung 6 1/2 sowie eine Reise-Enduro namens X-Cape 650. Leistungsangaben wurden noch nicht gemacht, angekündigt wurde aber, dass es jeweils auch eine 48-PS-Version geben wird.
Weiterlesen
Land Rover Defender trifft auf 007
13.11.2019
Der neue Land Rover Defender wird auch auf der Leinwand groß rauskommen. Der Geländewagen mit 29 Zentimetern Bodenfreiheit und 90 Zentimetern Wattiefe spielt eine maßgebliche Rolle im nächsten James-Bond-Streifen „Keine Zeit zu sterben“ (englischer Titel: No Time To Die). Bei der Entwicklung der Spezifikationen für die Filmautos arbeitete das Designteam von Land Rover eng mit Chris Corbould zusammen, dem Verantwortlichen für Spezialeffekte und Stuntfahrzeuge. Sie wählten den Defender 110 X in Santorini Black aus. Für den Filmeinsatz erhielten die Fahrzeuge einen dunklen Unterfahrschutz und ebenso dunkle 20-Zoll-Räder, auf die Spezialreifen für den harten Geländeeinsatz aufgezogen sind. Die James-Bond-Defender waren die ersten Modelle, die im neuen Produktionswerk in Nitra in der Slowakei vom Band liefen.
Weiterlesen
Hyundai gewinnt nach Rallye-Absage die Markenwertung
12.11.2019
Durch die Absage des geplanten Saisonfinales in Australien hat Hyundai die Herstellerwertung der Rallye-Weltmeisterschaft gewonnen. Der 14. WCR-Lauf des Jahres sollte am nächsten Wochenende in der Region New South Wales ausgetragen werden, wurde nun aber wegen seit mehreren Tagen wütender Waldbrände abgesagt.
Weiterlesen
Vorstellung Skoda Octavia: Sprung nach oben
12.11.2019
Wenn der Ministerpräsident eines Landes zur Vorstellung eines neuen Automobils erscheint, dann muss es sich um ein ganz besonderes Modell handeln. Bei der Vorstellung des neuen Skoda Octavia in der Prager Nationalgalerie saß der tschechische Ministerpräsident Andrej Barbis in der ersten Reihe und war offensichtlich von dem, was er sah und hörte sehr angetan. Kein Wunder, denn die Marke, die im kommenden Jahr auf 125 Jahre zurückblicken kann, spielt für die tschechische Wirtschaft eine überaus wichtige Rolle und liefert einen Anteil von zehn Prozent am Bruttoinlandprodukts des Landes.
Weiterlesen
Seat wächst vielfach zweistellig
12.11.2019
Bereits deutlich vor Jahresende steuert der weltweite Absatz von Seat auf einen Rekordwert zu: Von Januar bis Oktober lieferte die spanische Automobilmarke 498 700 Fahrzeuge aus. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einer Steigerung von 11,1 Prozent und einem Absatzplus von fast 50 000 Fahrzeugen. Im vergangenen Monat stiegen die Zulassungszahlen erneut um 31,3 Prozent auf 43 900 Fahrzeuge. Das sind über 10 000 Autos mehr als im Oktober 2018.
Weiterlesen
Audi on demand wird mit Sixt ausgeweitet
12.11.2019
Der Mietservice Audi on demand wird ausgeweitet. Nach 15 Handelsstandorten in Städten wie München, Hamburg oder Berlin kommen jetzt 50 ausgewählte Sixt-Stationen dazu, die das Angebot an Flughäfen und Bahnhöfen ergänzen. Bis Ende des Jahres soll die Zahl auf 100 On-demand-Standorte anwachsen, ab 2020 erfolgt der europaweite Ausbau. Die Nutzungsdauer des über das Internet und App buchbaren Wunschfahrzeugs ist flexibel von einer Stunde bis zu einem Jahr wählbar. (ampnet/jri)
Weiterlesen