Markt & Statistik - Aktuelle Meldungen

Neuzulassungen: Über 10.000 Motorräder mehr
18.01.2020
Der Motorradmarkt in Deutschland endete im vergangenen Jahr mit einem Plus von 6,5 Prozent. Nach Angaben des Industrieverbandes Motorrad (IVM) wurden 10.127 Fahrzeuge mehr abgesetzt als 2018. Im Hauptsegment betrug der Zuwachs 4,4 Prozent auf 113.039 Krafträder, während die Kraftroller um 19,5 Prozent auf 16.595 Einheiten zulegten. Bei den Leichtkrafträdern gab es eine Steigerung um 12,2 Prozent auf 20.681 Einheiten, Leichtkraftroller fanden mit 14.996 Neuzulassungen 2,9 Prozent mehr Käufer als im Vorjahr.
Weiterlesen
Renault-Gruppe verkaufte 3,8 Millionen Fahrzeuge
17.01.2020
Die Renault-Gruppe hat im vergangenen Jahr weltweit 3,8 Millionen Fahrzeuge verkauft. Das sind 3,4 Prozent bzw. 130.550 Autos weniger als 2018. Da der Gesamtmarkt aber um 4,8 Prozent zurückging, konnte der Konzern den Marktanteil mit 4,25 Prozent auf Vorjahresniveau halten. Der Absatz von Elektrofahrzeugen stieg um 23,5 Prozent auf 62.447 Fahrzeuge. Bei den leichten Nutzfahrzeugen erzielte Renault mit 614.289 Einheiten (plus 0,7 Prozent) einen neuen Verkaufsrekord. In den Hauptmärkten Europa und Russland legte der französische Hersteller um 1,3 Prozent beziehungsweise 2,3 Prozent zu.
Weiterlesen
Opel 2019: Weniger Modelle, weniger Absatz
16.01.2020
Während der Wettbewerb in Europa im Dezember fast überall einen Schlussspurt hinlegte, fiel der PSA-Konzern leicht zurück. Grund waren die Absatzzahlen von Opel und der britischen Schwestermarke Vauxhall, die im letzten Monat des Jahres um 35 Prozent gegenüber dem Wert des Dezembers 2018 zurückblieben. Das geht aus den heute veröffentlichten Zahlen des europäischen Herstellerverbands ACEA hervor.
Weiterlesen
In Europa ging es noch ein bisschen aufwärts
16.01.2020
Für die internationalen Automobilmärkte war 2019 ein herausforderndes Jahr. Während der europäische Pkw-Markt (EU28 & EFTA) das Vorjahresniveau übertreffen konnte und die Nachfrage auch in Brasilien anzog, wurden in den USA weniger Light Vehicles verkauft als 2018. Die asiatischen Märkte entwickelten sich ebenfalls schwach: China, Japan und Indien lagen jeweils unter Vorjahresniveau. Auch der russische Markt blieb rückläufig.
Weiterlesen
Milde Temperaturen sorgen für günstigen Kraftstoff
15.01.2020
Autofahrer, besonders Besitzer eines Diesels, können in dieser Woche günstiger tanken. Besonders kräftig verbilligte sich Diesel. Laut aktueller Auswertung des Automobilclubs ADAC sank der Preis für einen Liter um 2,9 Cent auf durchschnittlich 1,307 Euro. Ein Liter Super E10 kostet im Bundesmittel derzeit 1,403 Euro, ein Rückgang um 0,4 Cent gegenüber der Vorwoche. Die mittlere Preisdifferenz zwischen beiden Kraftstoffsorten stieg dadurch wieder auf 9,6 Cent.
Weiterlesen
Mehr E-Autos auf den Straßen
14.01.2020
In Deutschland fuhren laut dem VDIK im vergangenen Jahr 108.837 neue Pkw mit Elektroantrieb auf die Straßen. Das ist ein Zuwachs von 61 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Anteil von Elektrofahrzeugen am Gesamtmarkt stieg auf genau drei Prozent (2018: 1,9 Prozent). Im letzten Monat des Jahres legten die Elektro-Neuzulassungen noch einmal um 98 Prozent auf 11.360 Einheiten stark zu.
Weiterlesen
Volkswagen-Konzern liefert fast elf Millionen Fahrzeuge aus
14.01.2020
Der Volkswagen-Konzern konnte seine weltweiten Auslieferungen in 2019 um 1,3 Prozent auf 10.974.600 Fahrzeuge steigern. Damit hat er seinen Marktanteil in allen Regionen ausgebaut, teilweise erheblich. Zuwächse wurden in Europa (+3,9 Prozent) und Südamerika (+3,2 Prozent) erzielt; in Nordamerika (-0,5 Prozent) und Asien-Pazifik (-0,4 Prozent) gab es leichte Rückgänge. Die Modelle im Rahmen der E-Offensive führten zu einem Zuwachs von rund 80 Prozent auf mehr als 140.000 Fahrzeuge.
Weiterlesen
BMW fährt Absatzrekord auf zwei Rädern ein
14.01.2020
Auch im Jahr 2019 hat die Motorradsparte von BMW mehr Motorräder und Scooter verkauft als je zuvor. Im Vergleich zum starken Vorjahr stiegen die Auslieferungen nochmal um 5,8 Prozent. Im Dezember 2019 wurden insgesamt 175.162 Fahrzeuge (Vorjahr: 165.566) an Kunden ausgeliefert. Erneut ist Deutschland mit 26.292 verkauften BMW-Motorrädern (+10,4 Prozent gegenüber Vorjahr) der größte Einzelmarkt. BMW bleibt der erfolgreichste Motorradhersteller.
Weiterlesen
Toyota steigert Verkäufe an Gewerbekunden
14.01.2020
Das Jahr 2019 war für die Toyota-Flottenabteilung mit 25.108 gewerblichen Zulassungen (inklusive leichte Nutzfahrzeuge) eine neue Bestmarke auf dem deutschen Gewerbekundenmarkt. Gegenüber dem Vorjahr stieg die Zahl der gewerblichen Toyota-Neuzulassungen um 21 Prozent, während der Gesamtmarkt im gleichen Zeitraum um 13 Prozent zulegte. Die Japaner verzeichneten damit das dritte Wachstumsjahr in Folge und sind bester asiatischer Importeur in den Bereichen Pkw und leichte Nutzfahrzeuge.
Weiterlesen
China macht Skoda zu schaffen
13.01.2020
Skoda hat im Jahr 2019 weltweit 1,24 Millionen Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert. Damit übertrifft der Hersteller zum sechsten Mal in Folge die Marke von einer Million ausgelieferten Fahrzeugen. Insgesamt liegt das Ergebnis 0,9 Prozent unter dem Niveau des Vorjahreszeitraums (Gesamtjahr 2018: 1,25 Millionen Fahrzeuge). Grund ist die unverändert rückläufige Entwicklung des Pkw-Gesamtmarktes in China.
Weiterlesen
Toyota steigert sich um gut fünf Prozent
13.01.2020
Toyota hat in 2019 erneut ein starkes Wachstum gezeigt. Insgesamt 1.089.422 verkaufte Toyota- und Lexus-Fahrzeuge entsprechen einer Absatzsteigerung von 5,2 Prozent. Der gemeinsame Marktanteil der beiden japanischen Marken kletterte auf 5,3 Prozent. Mit 52 Prozent verfügt inzwischen mehr als jedes zweite Fahrzeug über einen Benzin- und einen Elektromotor, in Westeuropa liegt dieser Anteil sogar bei 63 Prozent.
Weiterlesen
Porsche zeigt dem Markt die kalte Schulter
13.01.2020
Fahrzeuge von Porsche waren 2019 trotz rückläufiger Gesamtmärkte gefragter denn je: 280.800 Fahrzeuge hat der Sportwagenhersteller weltweit an seine Kunden ausgeliefert. Das sind zehn Prozent mehr als im Jahr zuvor. Vom Cayenne wurden 92.055 Exemplare ausgeliefert und damit 29 Prozent mehr als im Vorjahr. Vom Macan gingen 99.944 Einheiten in Kundenhand – das entspricht einer Steigerung von 16 Prozent gegenüber 2018.
Weiterlesen