Markt & Statistik - Aktuelle Meldungen

Mazda schreibt mehr als eine viertel Milliarde Euro Verlust
14.05.2021
Mazda hat seine Absatz- und Finanzergebnisse für das am 31. März 2021 abgelaufene Geschäftsjahr bekanntgegeben. Demnach hat der japanische Automobilhersteller von April 2020 bis März 2021 weltweit 1.287.000 Fahrzeuge verkauft. Zwar konnte das Unternehmen dabei den Absatz in seinen beiden größten Märkten – Nordamerika und China – im Vergleich zum vorherigen Geschäftsjahr steigern. In Nordamerika stiegen die Verkaufszahlen um zwei Prozent auf 403.000 Einheiten, in China legte Mazda um acht Prozent auf 228.000 verkaufte Fahrzeuge zu. Auf dem Heimatmarkt Japan jedoch verzeichnete Mazda einen Rückgang von 13 Prozent auf 176.000 Einheiten.
Weiterlesen
Der Liter kostet im Schnitt anderthalb Cent mehr
12.05.2021
Tanken ist erneut teurer geworden. Dies zeigt die wöchentliche Auswertung des ADAC. Demnach kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten Mittel 1,484 Euro und damit 1,5 Cent mehr als vor einer Woche. Diesel hat sich im selben Zeitraum um 1,4 Cent verteuert und kostet derzeit im Schnitt 1,327 Euro.
Weiterlesen
Thüringen tankt am teuersten
11.05.2021
In Thüringen bleibt Tanken weiter teuer. Bereits in der ADAC-Auswertung des vergangenen Monats rangierte es unter den Bundesländern bei der Höhe der Kraftstoffpreise ganz oben. Im Mai ist es wieder so: Ein Liter Super E10 kostet dort im Durchschnitt 1,512 Euro und damit nochmal mehr als im Vormonat (1,481 Euro). Bei Diesel liegt der Literpreis bei 1,355 Euro ebenfalls höher als im April.
Weiterlesen
Neuzulassungen: Vier neue Spitzenreiter
07.05.2021
Alle Segmente verbuchten im vergangenen Monat gegenüber dem April 2020 deutliche Zuwächse bei den Neuzulassungen. Dabei behaupteten sich die auch schon im März erfolgreichsten Modelle an der Spitze ihrer jeweiligen Fahrzeugklasse. Ausnahme war der Opel Corsa, der den VW Polo als beliebtester Kleinwagen verdrängte. Meistverkauftes Elektroauto des Monats blieb nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes der VW Up. Bei den Plug-in-Hybriden löste der GLK/GLC von Mercedes-Benz den VW Golf e-Hybrid ab. Zulassungsstärkstes Fahrzeug mit Gasantrieb (LPG und CNG) war der Dacia Duster, der markenintern den Sandero beerbte. Die winzige Liste der Brennstoffzellenfahrzeuge führte der Toyota Mirai an. Im Vormonat stand der Hyundai Nexo oben. (ampnet/jri)
Weiterlesen
VW verkauft ein Viertel mehr Autos
07.05.2021
VW hat im ersten Quartal weltweit 1,36 Millionen Autos ausgeliefert. Das sind 25 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Dazu trug vor allem die Erholung des chinesischen Marktes bei (plus 61 Prozent). Der weltweite Marktanteil stieg um 0,3 Prozentpunkte auf 7,4 Prozent. Dabei hat die Marke die Anzahl der ausgelieferten rein elektrischen Fahrzeuge (BEV) gegenüber dem ersten Quartal 2020 auf 30.700 Einheiten fast verdoppelt (+95 Prozent). Noch größer war der Zuwachs bei den Plug-in-Hybriden mit 31.850 Einheiten (+227 %).
Weiterlesen
Porsche weiterhin einer der profitabelsten Autohersteller
07.05.2021
Porsche gehört weiterhin zu den profitablesten Autobauern: Der Stuttgarter SprtwagenHersteller erwirtschaftete im ersten Quartal dieses Jahres eine Umsatzrendite von 16,5 Prozent (Vorjahr: 9,5 Prozent). Der Gewinn verdoppelte sich gegenüber den ersten drei Monaten des vergangenen Jahres auf 1,2 Milliarden Euro. Der Umsatz stieg um 28 Prozent auf 7,7 Milliarden Euro.
Weiterlesen
Renault schwimmt auf der grünen Welle
06.05.2021
Bei Renault wird englisch gesprochen, doch mitunter erinnert sich der französische Konzern an seine Wurzeln und wechselt in die Heimatsprache. Luca de Meo, seit gut einem halben Jahr an der Spitze des Unternehmens plant die Zukunft, mit einer „nouvelle vague“ (neue Welle) zu gestalten, wobei diese Welle vor allem in eine grüne, modernere und nachhaltigere Zeit führen soll.
Weiterlesen
Skoda steigert den Absatz um 7,2 Prozent
06.05.2021
Skoda hat im ersten Quartal den Fahrzeugabsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 7,2 Prozent gesteigert. Wie das Unternehmen heute mitteilte, wurden in den ersten drei Monaten weltweit 249.600 Autos ausgeliefert. Davon entfielen mehr als 220.000 allein auf China. Die Produktion nahm um 7,3 Prozent auf fast 240.000 Fahrzeuge zu. Der Umsatz von Skoda kletterte im zurückliegenden Quartal um 4,1 Prozent auf 5,05 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis stieg auf 448 Millionen Euro, die Umsatzrendite liegt mit 8,9 Prozent auf hohem Niveau. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Europäischer Motorradmarkt hat sich im März wieder erholt
06.05.2021
Nach einem verpatzten Start in den ersten beiden Monaten des Jahres hat sich der Motorradmarkt in Europa im März wieder mehr als erholt. Dank einer Absatzsteigerung von 67,6 Prozent im März endete das Quartal auf den fünf größten Märkten mit einem Plus von 10,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt wurden in Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien und Großbritannien 197.856 Motorräder verkauft. Das geht vor allem auf das Konto von Frankreich und Italien. In Großbritannien gingen die Zahlen hingegen um rund ein Fünftel zurück, während Deutschland noch etwas über vier Prozent weniger Zulassungen verbuchte als im ersten Quartal 2020. Spanien bewegte sich auf Vorjahresniveau.
Weiterlesen
Autodiebstähle: Pro Tag verschwinden über 60 Fahrzeuge
05.05.2021
Der rückläufige Trend bei den Autodiebstählen hat sich im ersten Corona-Jahr 2020 fortgesetzt. Die Kriminalstatistik der Polizei weist 23.646 Kraftfahrzeugdiebstähle aus. 2019 waren es 28.132. Das ist ein Rückgang um fast 16 Prozent. Vor zwei Jahren waren noch 30.232 Fälle registriert worden. Dennoch bleibt das Niveau hoch, denn immerhin bedeuten die neusten Zahlen, dass pro Tag in Deutschland im Schnitt fast 65 Fahrzeuge entwendet werden. Laut Statistik hatten die Kriminellen es zuletzt insbesondere auf hochwertige Pkw, SUV und Kleintransporter abgesehen. Auch die Diebstähle von Old- und Youngtimern nahmen im vergangenen Jahr zu.
Weiterlesen
Hyundai verdoppelt die weltweiten Verkäufe
05.05.2021
Hyundai hat seine weltweiten Verkäufe im vergangenen Monat gegenüber dem von der beginnenden Corona-Pandemie gekennzeichneten April 2020 verdoppelt. Das meldet Unternehmen 345.777 Auslieferungen. Das entspricht einem von über 106,2 Prozent. Auch in Deutschland ist Hyundai gut in das zweite Quartal gestartet. Mit einem Zuwachs von 135 Prozent auf 7650 Neuzulassungen steigerte die Marke im April ihren Marktanteil auf 3,3 Prozent. Vor einem Jahr waren es 2,7 Prozent. Knapp 30 Prozent aller Neuwagen von Hyundai sind voll oder teilweise elektrifiziert. Darunter gehört der Kona Elektro hierzulande seit Monaten zu den vier erfolgreichsten Elektroautos. (ampnet/jri)
Weiterlesen
VDA rechnet mit vier Millionen produzierten Autos
05.05.2021
Auch wenn der Pkw-Markt immer noch unter dem Vor-Corona-Niveau liegt, zeichnen sich erste Anzeichen einer Erholung ab. Positiv entwickelten sich nach Angaben des Branchenverbandes VDA im vergangenen Monat die Aufträge aus dem Inland. Sie stiegen um 166 Prozent. Im bisherigen Jahresverlauf liegt das Plus bei zehn Prozent. Im Auslandsgeschäft verbuchten die deutschen Hersteller im April einen Orderanstieg um 94 Prozent. Seit Januar gingen 34 Prozent mehr Aufträge aus dem Ausland ein.
Weiterlesen