Maserati Grecale - Aktuelle Meldungen

Vorstellung Maserati Grecale: Gerade recht für den alltäglichen Luxus
13.05.2022 - Man gönnt sich ja sonst nichts. Warum dann nicht einen Maserati Grecale, das Geld ist ja ohnehin immer weniger wert. Für den gilt es wenigstens 71.519 Euro zu investieren, dafür bekommt die solvente Kundschaft ein 4,85 Meter langes SUV mit einem kräftig aufgeladenen Vier-Zylinder-Turbobenziner, der es auf 300 PS (221 kW) bringt. Zwei leistungsstärkere Varianten komplettieren vorerst das Modellprogramm, erst 2023 soll eine rein elektrische Version des Luxus-SUV folgen.
Weiterlesen
Frisch aus dem Weltraum zurück
12.04.2022 - Vom 12. April bis zum 7. Mai wird der kürzlich vorgestellte Maserati Grecale im Markenschaufenster von Maserati am Münchner Odeonsplatz zu sehen sein. Das ausgestellte Fahrzeug wurde mit Hilfe des Individualisierungsprogramms Maserati Fuoriserie zu einem Unikat. Das SUV Maserati Grecale Mission from Mars ist von dem Roten Planeten inspiriert. Der rote Staub des Mars und seine oxidierten Felsen waren der Ausgangspunkt für die Gestaltung des Unikats.
Weiterlesen
Maserati Grecale kommt auch als Elektro-SUV
22.03.2022 - Maserati erweitert sein Modellprogramm um ein zweites SUV. Der 4,85 Meter lange Grecale ist etwas kompakter als der Levante und wird auch in einer vollelektrischen Version zu haben sein. Zum Produktionsstart sind drei Versionen erhältlich: Die beiden Vier-Zylinder-Mildhybride GT und Modena mit 300 PS (221 kW) und 330 PS (243 kW) sowie der Trofeo mit 530 PS (390 kW) aus einem 3,0-Liter-V6-Benziner. Das Spitzenmodell ist 285 km/h schnell und beschleunigt in unter vier Sekunden auf Tempo 100. Das BEV Gercale Folgore soll ein Jahr später folgen. (aum)
Weiterlesen
Maserati Grecale durchläuft das Teststadium
19.02.2021 - Maserati wird im Laufe des Jahres den Grecale auf den Markt bringen. Das SUV rangiert unterhalb des Levante und nutzt als Basis den Alfa Romeo Stelvio. Das Unternehmen zeigt jetzt erste verwischte Fotos des Prototyps, der einige Runden vor dem Werk und den Augen der Beschäftigten drehte.
Weiterlesen