Nutzfahrzeuge - Aktuelle Meldungen

Alter MAN-Doppeldecker elektrisch auf Linie
28.10.2022 - Die Berliner Verkehrsbetriebe setzen auf der „Ausflugslinie“ 218 von der Berliner Messe zur Pfaueninsel künftig auch einen historischen Hochflur-Doppeldeckerbus mit Elektroantrieb ein. Der MAN SD 202 wurde vom Engineeringunternehmen IAV (Ingenieurgesellschaft Auto und Verkehr) umgerüstet. Der Antrieb hat eine Dauerleistung von zweimal 120 kW (2 x 163 PS) sowie in der Spitze insgesamt bis 400 kW (544 PS). Die Höchstgeschwindigkeit ist auf 65 km/h begrenzt, die garantierte Reichweite wird mit 120 Kilometern angegeben.
Weiterlesen
Schwerer Elektro-Lkw mit 1000 Kilometern Reichweite
28.10.2022 - Der Lehrstuhl „Production Engineering of E-Mobility Components“ (PEM) der RWTH Aachen hat den ersten fahrbereiten Prototyp eines schweren Elektro-Lkw vorgestellt, der mit einer Brennstoffzelle zur Reichweitenverlängerung ausgestattet werden soll. Basis der Sattelzugmaschine ist ein Ford F-Max, wie er in der Türkei produziert wird. Die Dauerleistung des Elektroantriebes soll 430 kW (585 PS) betragen, in der Spitze sind es 540 kW (734 PS).
Weiterlesen
Apollo Tyres legt Fünfjahresplan für das Lkw- und Bussegment vor
27.10.2022 - Apollo Tyres hat einen Fünfjahresplan vorgestellt, um seine Präsenz auf dem europäischen Markt für Lkw- und Busradialreifen (Truck and Bus Radial: TBR) auszubauen. Vorgesehen sind eine Verdopplung der Reifenproduktion im Werk in Ungarn und der Ausbau des Sortiments bis 2025, um bis zu 90 Prozent der gesamten Größen- und Spezifikationsanforderungen im TBR-Segment abzudecken.
Weiterlesen
Stellantis kündigt Serienproduktion von Brennstoffzellen-Transportern an
27.10.2022 - Stellantis will im französischen Werk Hordain leichte Nutzfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb der Marken Peugeot, Citroën und Opel in Serie produzieren. Dies kündigte heute Konzernchef Carlos Tavares an. Dafür will das Unternehmen rund zehn Millionen Euro investieren. Die wasserstoffbetriebenen Fahrzeuge werden auf der Multi-Energy-Linie des Standorts montiert, an dem schon jetzt täglich Versionen mit Elektro- und Verbrennungsmotor des so genannten „K-Null“ produziert werden. Zu ihnen gehören neben den Transportern von Peugeot, Citroën und Opel/Vauxhall auch die entsprechenden Ableger von Fiat und Toyota.
Weiterlesen
Walter Niewöhner erhält den Sicherheitspreis Nutzfahrzeuge
27.10.2022 - Walter Niewöhner ist mit dem Europäischen Sicherheitspreis Nutzfahrzeuge 2022 ausgezeichnet worden. Der gebürtige Bremerhavener hat an verschiedenen nationalen und internationalen Projekten mitgewirkt, die sich unter anderem mit sicheren Lkw-Fahrerhäusern, Tankfahrzeugen und Transportern sowie mit dem Sichtfeld von Lkw-Fahrern befasst haben. Walter Niewöhner ist außerdem Mitentwickler des von Dekra, Daimler und MAN kreierten Spiegeleinstellschemas und Initiator der regelmäßigen Dekra-Erhebung zur Gurtanlegequote in Nutzfahrzeugen.
Weiterlesen
Volkswagen setzt auf Bosch und Horizon Robotics
27.10.2022 - Volkswagen konzentriert seine Entwicklungstätigkeit beim autonomen und hochautomatisierten Fahren. So wird die dafür zuständige Geschäftseinheit Cariad nicht weiter in Argo AI investieren, aber auch in Zukunft mit dem Unternehmen zusammenarbeiten und die vielversprechendsten Projekte dort fortführen. In China setzt VW weiterhin auf die Kooperation mit Horizon Robotics. Im Rest der Welt ist Bosch der Partner. Erste Level-2-Fahrfunktionen aus der Allianz sollen im kommenden Jahr eingeführt werden.
Weiterlesen
Sicher und flüssig durch den Kreisverkehr
26.10.2022 - Im Ausland gibt es sie schon viel länger, aber auch hierzulande werden Kreisverkehre immer beliebter. Sie stehen auch nach Einschätzung der Unfallforschung der Versicherer (UDV) für einen sichereren und flüssigeren Straßenverkehr.
Weiterlesen
Uniti fordert klares Signal zu e-Fuels
26.10.2022 - Vertreter von EU-Kommission, EU-Parlament und EU-Ministerrat werden morgen in Brüssel im Trilog den Verordnungsentwurf zur CO2-Flottenregulierung für neue PKW und leichte Nutzfahrzeuge verhandeln. Aus Sicht von Uniti, dem Bundesverband mittelständischer Mineralölunternehmen, müssen klimaneutrale Kraftstoffe darin verankert werden. „Es bedarf jetzt eines regulativen Signals, dass E-Fuels langfristig im Straßenverkehr eingesetzt werden können“, so Europa-Geschäftsführer Matthias Plötzke.
Weiterlesen
Fahrbericht Iveco e-Daily: Keine Kompromisse außer bei der Reichweite
26.10.2022 - Mit dem e-Daily bietet Iveco sein Transporter-Urgestein ab Jahreswechsel auch batterieelektrisch an. Kompromisse gegenüber dem Diesel müssen bis auf die Reichweite keine gemacht werden, da die Batterien platzsparend im Leiterrahmen untergebracht sind. Dementsprechend breit fällt das Lieferprogramm für den neuen Konkurrenten des elektrischen Mercedes Sprinter oder des elektrischen Ford Transit aus. Angefangen beim Fahrgestell, dem Kastenwagen, der Pritsche bis hin zu speziellen Aufbauten sind bei der Konfigurierung keine Grenzen gesetzt.
Weiterlesen
Englisches Autodesign kann so schön sein
25.10.2022 - Das alte England lebt! Wer erinnert sich nicht an die sehr besonderen Designs englischer Autos? Die Erinnerung soll sich nicht nur auf alte englische Krimis beschränken; sie soll leben – zum Beispiel in Form des hochmodernen Elektrotransporters Morris LE. Er trägt die komplette Morris-Designgeschichte in die Moderne – als Elektrotransporter mit einer Tonne Nutzlast, einem sechs Kubikmeter großen Laderaum und einer Reichweite von maximal 400 Kilometern. (aum)
Weiterlesen
Renault mit höherem Umsatz bei sinkendem Absatz
21.10.2022 - In einem nach wie vor von der Halbleiterknappheit geprägten Umfeld hat die Renault Group im dritten Quartal 2022 weltweit 481.000 Pkw und leichte Nutzfahrzeuge verkauft. Trotz eines Absatzrückgangs um 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum stieg der Umsatz im Automobilgeschäft um 21,7 Prozent auf 9,0 Milliarden Euro. Der Konzernumsatz insgesamt legte um 20,5 Prozent auf 9,8 Milliarden Euro zu.
Weiterlesen
2030 fährt jeder fünfte Lkw mit Brennstoffzelle
21.10.2022 - Die E-Mobilitätswelle rollt und erfasst längst auch die Nutzfahrzeugbranche. Nach dem Willen der Europäischen Kommission müssen schwere Lkw in Zukunft ihre Abgase deutlich zügeln. Im Jahr 2025 muss ein Rückgang von 15 Prozent erreicht sein, und für fünf Jahre später hat Brüssel den Herstellern eine weitere Verringerung um 30 Prozent in die Lastenhefte geschrieben.
Weiterlesen