Porsche Engineering - Aktuelle Meldungen

Wechsel bei Porsche Engineering
23.01.2023 - Markus-Christian Eberl (49) wird zum 1. Juni 2023 Sprecher der Geschäftsführung von Porsche Engineering. Er folgt auf Peter Schäfer, der in den Ruhestand geht. Zudem wird Dirk Philipp (53) mit Wirkung zum 1. Januar 2023 in die Geschäftsführung berufen und übernimmt die Funktion des Kaufmännischen Geschäftsführers (CFO/COO). Geschäftsführer Technik (CTO) bleibt Dirk Lappe (59).
Weiterlesen
 Porsche verstärkt Engagement in Südostasien
30.08.2021 - Porsche baut seine weltweiten Entwicklungs- und Montagekapazitäten aus. Ab dem kommenden Jahr wird das Netzwerk um einen Forschungs- und Entwicklungsstandort in China erweitert. In Shanghai soll das Verständnis für die speziellen Anforderungen der chinesischen Kunden stärken. Der Standort ergänzt 2021 gegründete Porsche Digital China sowie die seit 20 Jahren im Markt tätige Porsche Engineering China. Im ASEAN-Staat Malaysia baut das Unternehmen mit Sime Darby Berhad – seit zehn Jahren Porsche-Importeur – nun eine Montage für den malaysischen Markt auf.
Weiterlesen
Porsche mit Sonderausstellung zum Jubiläum
10.08.2021 - Bis zum 10 Dezember läuft die Sonderausstellung „50 Jahre Porsche Entwicklung Weissach“, die heute im Porsche Museum eröffnet wurde. Das Entwicklungszentrum war 1971 in Betrieb genommen worden und umfasst heute unter anderem die Bereiche Design, Motorsport, diverse Prüfstände sowie die Teststrecke des Autobauers. Die Sonderausstellung gliedert sich in die Bereiche: Erste Schritte, Prüfstand/Windkanal, Porsche Engineering, Design, Motorsport und Zentrum. Im Zentrum der steht ein Highlight-Exponat, an dem die Besucherinnen und Besucher mittels Augmented Reality (AR)-Anwendungen verschiedene Themen digital erfahren können. (aum)
Weiterlesen
Porsche Engineering eröffnet zweiten Standort in Rumänien
15.06.2021 - Der Technologiedienstleister Porsche Engineering, Tochtergesellschaft des Stuttgarter Sportwagenbauers, eröffnet mit einem neuen Forschungs- und Entwicklungsbüro in Timisoara einen zweiten Standort in Rumänien. Zunächst sollen dort rund 50 Mitarbeiter, vor allem Software-Spezialisten, an verschiedenen Projekten im Automobilbereich arbeiten. Im Mittelpunkt stehen hochautomatisierte Fahrfunktionen, maschinelles Lernen und virtuelles Energiemanagement. Die Mitarbeiterzahl soll mittelfristig auf bis zu 200 steigen.
Weiterlesen
Porsche Engineering: Computerspiel-Technologie fürs Auto der Zukunft
19.04.2021 - Porsche Engineering, Technologiedienstleister und hundertprozentige Tochtergesellschaft von Porsche, nutzt Game Engines aus der Computerspiel-Branche für die Entwicklung des intelligenten Fahrzeugs der Zukunft. Game Engines erzeugen fotorealistische Bilder und sorgen für physikalisch korrektes Verhalten von Objekten in Computer- und Videospielen. Porsches Tech-Tochter setzt diese Software-Pakete unter anderem zur virtuellen Entwicklung und Erprobung von hochautomatisierten Fahrfunktionen ein.
Weiterlesen
Bei Porsche geht’s schneller
19.02.2020 - Porsche hat am Werk Leipzig den leistungsstärksten Schnell-Ladepark Europas eingeweiht. Unter dem Namen „Porsche Turbo Charging“ stehen im Kundenzentrum nahe der Messestadt ab sofort zwölf Ladesäulen mit 350 kW (Gleichstrom) und vier Ladepunkte mit 22 kW (Wechselstrom) zur Verfügung. Sie können an sieben Tagen der Woche und rund um die Uhr Autofahrern aller Marken genutzt werden. In der Pilotphase bis Ende März ist das Schnell-Laden dort kostenlos. Danach erfolgt die Bezahlung über die gängigen Ladekarten der Mobilitätsanbieter zu den jeweiligen Konditionen.
Weiterlesen
Porsche hebt mit Boeing ab
10.10.2019 - Porsche und Boeing wollen gemeinsam den Markt für Premium Urban Air Mobility (UAM) erschließen. Beide Unternehmen unterzeichneten jetzt eine entsprechende Absichtserklärung. Im Rahmen der Zusammenarbeit befasst sich ein internationales Team mit den verschiedenen Aspekten städtischen Flugverkehrs. Der amerikanische Flugzeugbauer, Porsche und die Boeing-Tochter Aurora Flight Sciences entwickeln zudem ein Konzept für ein vollständig elektrisches Fluggerät, das senkrecht starten und landen kann. Ingenieure beider Unternehmen sowie Porsche Engineering Services und Studio F.A. Porsche arbeiten an der Umsetzung und dem Test des Prototyps.
Weiterlesen
Prototyp des Porsche Taycan spult 3425 Kilometer in Nardò ab
19.08.2019 - Porsche hat mit einem seriennahen Taycan kurz vor der Weltpremiere am 4. September bei einem Test auf der Hochgeschwindigkeitsstrecke in Nardò (Italien) 3425 Kilometer innerhalb von 24 Stunden zurückgelegt. Dies entspricht in etwa der Fahrstrecke von Nardò nach Trondheim (Norwegen). Die Fahrgeschwindigkeit auf dem süditalienischen Testgelände lag zwischen 195 und 215 km/h. Der Prototyp fuhr bei Außentemperaturen von 42 Grad Celsius in der Spitze sowie einer Asphalttemperatur von bis zu 54 Grad Celsius.
Weiterlesen
Porsche hat die Teststrecken im Nardò Technical Center renoviert
12.07.2019 - Die Renovierung des 12,6 Kilometer langen Hochgeschwindigkeits-Rundkurses und der Dynamikfläche des Nardò Technical Center in Apulien (Italien) wurde erfolgreich abgeschlossen. Die offizielle Eröffnungsfeier der modernisierten Strecken des Testgeländes, das seit 2012 vom internationalen Ingenieurdienstleister Porsche Engineering Group GmbH, Weissach (Deutschland), betrieben wird, erfolgte am gestrigen Donnerstag in Anwesenheit von regionalen und lokalen Politikern sowie von Unternehmensvertretern.
Weiterlesen
Peter Schäfer übernimmt bei Porsche Engineering
01.07.2019 - Peter Schäfer (59) hat heute den Vorsitz der Geschäftsführung bei Porsche Engineering übernommen. Er folgt auf Malte Radmann, der den internationalen Ingenieurdienstleisters mit Sitz in Weissach Ende des Monats in den altersbedingten Ruhestand verlässt.
Weiterlesen
Porsche intensiviert Zusammenarbeit mit Tongji-Universität
17.04.2019 - Porsche will künftig die Zusammenarbeit mit der Tongji-Universität in Shanghai stärken. Beide Parteien unterzeichneten dazu am heutigen Mittwoch auf dem Campus der Universität eine Absichtserklärung. Inhalt der Zusammenarbeit sind ein neuer Lehrstuhl zu intelligenten Fahrzeugkonzepten und mehrere Forschungsprojekte zu Urbanisierungstrends.
Weiterlesen
Girls‘ Day: Berufseinsteigerin baut mit am Sportwagen der Zukunft
27.03.2019 - Seit 2012 ist der Anteil der Frauen an der Gesamtbelegschaft von Porsche von zwölf auf 16 Prozent gestiegen. In der technisch-gewerblichen Ausbildung wird inzwischen fast jeder dritte Ausbildungsplatz von einer Frau belegt. Die Zahlen sind das Ergebnis einer gezielten Förderung im Unternehmen sowie zahlreicher Aktionen an Schulen und Hochschulen. Auch am morgigen „Girls‘ Day“ erhalten wieder 140 Schülerinnen Einblicke in die Zukunft des Sportwagens. Sie sind zu Gast in den Porsche Ausbildungszentren in Zuffenhausen und Leipzig sowie bei der Porsche Engineering in Bietigheim-Bissingen.
Weiterlesen