Sicherheit & Verkehr - Aktuelle Meldungen

KBA sperrt über drei Millionen Onlineangebote
17.03.2021
Der Handel mit ungenehmigten Fahrzeugteilen ist kein Kavaliersdelikt, denn sie können eine Gefährdung der Verkehrssicherheit bedeuten. Wer mit ihnen handelt, begeht eine Ordnungswidrigkeit. Im Januar 2017 hat das Kraftfahrt-Bundesamt die Aufgabe der Marktüberwachung übernommen und damit auch die Kontrolle des Handels im Bereich der Fahrzeugtechnik. Seitdem wurden mehr als 1300 Bußgeldverfahren wegen des „Feilbietens ungenehmigter Fahrzeugteile“ gegen Anbieter eingeleitet.
Weiterlesen
Es tut sich was für Radfahrer – aber die Unzufriedenheit bleibt groß
16.03.2021
Die Gewinner des alle zwei Jahre stattfindenden ADFC-Fahrradklima-Tests stehen fest. 230.000 Radfahrer haben auf Initiative des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) über die Fahrradfreundlichkeit von 1024 Städten abgestimmt. Heute hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer die 25 besten von ihnen ausgezeichnet. Neu unter den Spitzenreitern ist Frankfurt/Main. Karlsruhe behauptet seinen 1. Platz vor Münster. Wiesbaden ist zum zweiten Mal Top-Aufsteiger.
Weiterlesen
Ratgeber: Selbstfahrende Autos – assistiert, automatisiert oder autonom?
14.03.2021
Fahren die Autos der Zukunft autonom oder automatisiert? Warum steuert ein Autopilot das Auto nicht automatisch – wie einige Tesla-Fahrer in der Vergangenheit bereits mit Schrecken feststellen durften? Hilft der Stauassistent auch, wenn es gerade mal keinen Stau gibt? Immer mehr elektronische Systeme halten Einzug ins Auto – und in die Kommunikation über zukünftige Eigenschaften von Autos, die selbstständig Fahraufgaben übernehmen. Allerdings geraten die Begrifflichkeiten immer wieder durcheinander und die Bedeutung wird unklar. Die Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) hat daher ein vereinfachtes Modell für die zentralen Begriffe des selbstständigen Fahrens vorgeschlagen.
Weiterlesen
Kia-Werkstätten bieten Reifenwechsel ohne persönlichen Kontakt
12.03.2021
Um in Pandemie-Zeiten langes Warten auf einen Werkstatttermin zu vermeiden, hat Kia jetzt die Räderwechsel-Kampagne „Alles will raus“ gestartet. Unter Berücksichtigung zusätzlicher Schutz- und Hygienemaßnahmen haben viele Werkstätten der Marke wie gewohnt geöffnet, in denen Kunden ab sofort einen Termin für den Räderwechsel vereinbaren können.
Weiterlesen
Ratgeber: Bahn frei bei Blaulicht und Martinshorn
10.03.2021
Rund zehnmal am Tag wird statitistisch gesehen ein Rettungs- oder Notarztwagen im Einsatz in einen Unfall verwickelt. Damit liegt diese Quote etwa drei- bis viermal so hoch wie bei normalen Autos. Für die Polizei gibt es zwar keine entsprechenden offiziellen Zahlen, doch Experten gehen davon aus, dass es hier bei den Unfällen während einer Sonderfahrt keine großen Unterschiede zu anderen Rettungseinsätzen gibt. Und das, obwohl Polizisten solche Einsatzfahrten speziell trainieren. Doch das hilft wenig, wenn andere Verkehrsteilnehmer die Vorschriften für mit Blaulicht und Martinshorn herannahende Fahrzeuge nicht kennen oder einfach ignorieren.
Weiterlesen
KBA warnt vor Dachträgersystem
05.03.2021
Thule hat vor einem Jahr freiwilligen Rückruf für sein Dachträgersytem Rapid Fixpoint XT Kit mit den Modellnummern 3049, 3073, 3123, 3130, 3136 und 3144 gestartet. Betroffen sind Produkte für bestimmte Fahrzeugmodelle, die im Zeitraum zwischen dem 16. Dezember 2019 und dem 13. März 2020 verkauft wurden. Nachdem noch nicht alle Käufer gefunden werden konnten, hat das Kraftfahrt-Bundesamt nun eine öffentliche Warnung ausgesprochen: Die betroffenen Fixpoint-Kits sollten auf keinen Fall mehr vor dem Umtausch benutzt werden.
Weiterlesen
Cupra Formentor und Polestar 2 holen Bestnoten im Crashtest
03.03.2021
Der Euro NCAP hat die ersten Autos in diesem Jahr gecrasht und bewertet. Dabei holten der Cupra Formentor und der Polestar 2 die maximale Fünf-Sterne-Bewertung nach dem neuesten Protokollregime. Renault Arkana und Lexus UX 300e hingegen, die beide von bereits getesteten Modellen abgeleitet sind, werden hingegen ohne Crashtest in die Liste der 2019 bewerteten Fahrzeuge aufgenommen.
Weiterlesen
Ratgeber: Liegenbleiben ohne Sprit kann teuer werden
03.03.2021
Fahrer alter VW Käfer werden sich noch erinnern. Lang ist es her, dass man in Autos mit einem Hebel auf den Reservetank umschalten musste, wenn der Sprit zur Neige ging. In modernen Fahrzeugen hingegen macht einen die Elektronik bereits frühzeitig darauf aufmerksam, dass der Wagen bald auf Reserve fährt. Sogar über die Fahrtstrecke, die mit dem verbleibenden Treibstoffvorrat noch zurückgelegt werden kann, wird der Fahrzeuglenker informiert. Das bedeutet, dass heutzutage normalerweise niemand mehr mit leerem Tank liegenbleiben muss. Man sollte es auch tunlichst vermeiden, den Wagen trocken zu fahren. Zum einen droht ein Bußgeld und eventuell sogar Punkte in der Flensburger „Verkehrssünder-Kartei“. Zum anderen kann ein leerer Tank im ungünstigsten Fall Schäden am Kraftstoffsystem des Fahrzeugs hervorrufen.
Weiterlesen
LED-Nachrüstung erhöhrt die Sicherheit
02.03.2021
Der Austausch konventioneller Halogenlampen am Auto gegen Nachrüst-LEDs können die Verkehrssicherheit deutlich erhöhen. Das ist das Ergebnis einer ADAC-Untersuchung des ersten in Deutschland zugelassenen nachrüstbaren LED-Leuchtmittels, eines so genannten „Retrofits“. Untersucht wurde die Osram Night Breaker H7-LED im Hinblick auf Einbau, Leistung und Funktion.
Weiterlesen
Corona senkt die Unfallzahlen
25.02.2021
Der durch die Corona-Beschränkungen zurückgegangene Straßenverkehr hat im vergangenen Jahr zu deutlich weniger Unfallopfern geführt. Das stalinistische Bundesamt (Destatis) meldet einen Rekordtiefstand von 2724 tödlich Verunglückten. Das sind 10,6 Prozent bzw. 322 Menschen weniger als 2019. Die Zahl der Verletzten sank auf rund 328.000 (minus 14,7 Prozent).
Weiterlesen
Ratgeber: Vorsicht bei der ersten Motorradausfahrt
19.02.2021
Kaum ist die weiße Winterlandschaft verschwunden, da lockt das frühlingshafte Wetter in diesen Tagen schon zur ersten Ausfahrt mit dem Motorrad. Trotz aller Fahrfreude: Biker sollten sich nach der Pause erst wieder an die Gesetzmäßigkeiten auf zwei Rädern gewöhnen und sich vorsichtig an Schräglagen und Verzögerungsverhalten herantasten. Entspannt bleiben und defensiv fahren, so lautet das Motto der ersten Stunde. Der Boden ist immer noch kalt und bietet weniger Grip als im Hochsommer, warnt das Essener Institut für Zweiradsicherheit. Auf den ersten Metern ist es ratsam im verkehrsberuhigten Bereich mit ausreichendem Platz ein paar kräftige Bremsungen durchzuführen.
Weiterlesen
Untersuchung zum möglichen Infektionsrisiko im ÖPNV
18.02.2021
Mit Blick auf die Corona-Infektionen wird immer wieder die Frage gestellt, wo sich Menschen anstecken. Aufschluss über ein mögliches Ansteckungsrisiko im Öffentlichen Personennahverkehr soll jetzt eine epidemiologische Studie liefern, die in dieser Woche im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes begonnen hat. Ergebnisse sollen voraussichtlich im April vorliegen.
Weiterlesen