Sitz - Aktuelle Meldungen

Renault Deutschland bekommt einen neuen Chef
05.07.2024 - Florian Kraft wird zum 19. August als Managing Director Vorstandsvorsitzender von Renault in Deutschland. Er löst Markus Siebrecht ab, der das Unternehmen nach Ende seines dreijährigen Vertrags verlässt.
Weiterlesen
Toyota Kreditbank erweitert die Geschäftsführung
05.07.2024 - Holger Jeromin ist bereits seit 17 Jahren in unterschiedlichen Bereichen der Bank tätig, zuletzt als Direktor für das lokale und regionale Risikomanagement in Deutschland sowie der Region Europa Afrika. Seit 2020 ist er Vorsitzender des globalen Credit Risk Management Functional Committee von Toyota Financial Services.
Weiterlesen
Harley Days: Nach Hamburg kommt Dresden
04.07.2024 - Vier Wochen nach Hamburg ist Dresden an der Reihe: Am letzten Juli-Wochenende (26.–28.7.) finden auch in der sächsischen Landeshauptstadt die „Harley Days“ statt. In der Rinne am Ostragehege entsteht eine große Zeltstadt. Dort finden sich zahlreiche Vertragspartner und freie Händler, Zubehör, Accessories und Bekleidung sowie Getränke- und Essensstände.
Weiterlesen
VW Grand California bekommt neues Cockpit und neues Bedienteil
04.07.2024 - Bei Volkswagen ist ab heute der Grand California des Modelljahres 2025 bestellbar. Das größte Campingmodell der Marke profitiert von den Änderungen des Crafter und erhält ein überarbeitetes digitales Cockpit sowie für mehr Platz im Fahrerbereich einen neuen Automatik-Wählhebel und eine elektronische Parkbremse. Das erleichtert den Durchgang in den Wohnbereich und das Drehen insbesondere des Fahrersitzes.
Weiterlesen
Moto Morini bringt die Calibro
04.07.2024 - Moto Morini hätte es sich leicht machen und einfach den Motor der Seiemmezzo nehmen können. Aber die neue Calibro bekommt einen 700-Kubik-Antrieb mit acht PS und vor allem 14 Newtonmetern mehr Drehmoment. Das Custombike mit Riemenantrieb erinnert stilistisch ein wenig an die Honda CMX 500 Rebel, besitzt aber serienmäßig eine kleine Lampenmaske. Zudem gibt es als zweite Modellvariante die Calibro Bagger mit leichter Touringverkleidung und den obligatorischen Seitenkoffern.
Weiterlesen
Opel öffnet die Bestellbücher für den Frontera
03.07.2024 - Opel nimmt ab sofort Bestellungen für den neuen Frontera entgegen. Erhältlich ist das kompakte und bis zu siebensitzige SUV als Hybrid zu Preisen ab 23.900 Euro. Der 100 PS (74 kW) starke 1,2-Liter-Benziner wird dabei von E-Motor mit 21 kW (28 PS) unterstützt. Alternativ gibt es den Hybrid auch mit 136 PS (100 kW) für 25.700 Euro. Der Frontera Electric startet bei 28.990 Euro und liefert 83 kW (113 PS). Sein 44 kWh großer Akku steht für einen Aktionsradius von 305 Kilometern. Später folgt eine Long-Range-Version mit größerer Batterie und bis zu rund 400 Kilometern Reichweite.
Weiterlesen
Der Renault Symbioz kann bestellt werden
03.07.2024 - Bei Renault kann jetzt der neue Symbioz bestellt werden. Er ist zunächst als E-Tech Full Hybrid mit 143 PS (105 kW) verfügbar. Das kompakte SUV positioniert die Marke als Nachfolger des Kadjar zwischen Captur und Austral. Der Symbioz ist mit 1,5 Tonnen recht leicht, bietet ein Kofferraumvolumen von 624 Litern, eine um 16 Zentimeter verschiebbare Rücksitzbank und in der Topausstattung 29 Fahrassistenzsysteme. Der E-Tech Full Hybrid kommt auf einen Normverbrauch von 4,8 Litern je 100 Kilometer. Die Preisliste beginnt zum Marktstart bei 32.550 Euro für die Ausstattungsvariante Techno.
Weiterlesen
Pedelecs von Yamaha bekommen mehr Leistung
02.07.2024 - Yamaha ändert für nächstes Jahr den neuen Antrieb seiner beiden Pedelecs Crosscore RC und Wabash RT. Sie bekommen den PW S2 anstelle des bisherigen PW-ST. Dadurch steigt die Leistung von 70 Newtonmetern auf 75 Nm bei gleichzeitig 16 Prozent leichteren Motor. Davon profitiert nicht zuletzt die Performance des Gravelbikes Wabash RT auf Schotter. Der neue Motor erlaubt außerdem den Einbau kürzerer Tretlager, was dem Komfort und der Effizienz zugutekommt.
Weiterlesen
Im Rückspiegel: In 15 Sekunden vom Sieben- zum Zweisitzer
29.06.2024 - Mit dem Zafira revolutionierte Opel vor 25 Jahren das Segment der Kompaktvans. Der ab Frühjahr 1999 gebaute Siebensitzer war 4,32 Meter lang, 1,74 Meter breit und 1,68 Meter hoch – und kann sich in 15 Sekunden vom Sieben- zum Zweisitzer mit bis zu 1700 Litern Ladevolumen verwandeln. Möglich macht dies das gemeinsam mit Porsche entwickelte Sitzsystem „Flex 7“.
Weiterlesen
JDM-Tag in der Toyota Collection
28.06.2024 - JDM – diese Ankürzung steht für „Japanese Domestic Market“ und für über 100 Baureihen, die Toyota dafür anbietet und hierzulande weitgehend unbekannt sind. Das Spektrum reicht vom plüschig-luxuriösen Vans wie dem Toyota Alphard über den majestätischen Century, das Hightech-Coupé Soarer, die legendären AE86-Geschwister Trueno und Levin bis zum Will Vi, entwickelt für die modebewussten Millennials. Diese und andere Typen stehen im Mittelpunkt des allmonatlichen Public Opening der Toyota Collection am Samstag, 6. Juli, am Deutschlandsitz der Marke in Köln. Besichtigt werden kann die Fahrzeugsammlung in der Zeit von 10 bis 14 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Weiterlesen
Letzter Ritt im Santa Fe
28.06.2024 - Die nächste Generation steht bereits in den Startlöchern. Doch bevor der neue Hyundai Santa Fe in die Verkaufsräume rollt, durfte die aktuelle Ausgabe des koreanischen Allradlers auf einer Abschiedsrunde durch die Berglandschaft Österreichs noch einmal seine Stärken demonstrieren. Und die bestehen seit jeher neben dem üppigen Raumangebot und der ausgezeichneten Laufkultur, im Rund-um-Komfort-Erlebnis. Vor allem in der Topausführung Signature muss das SUV-Flaggschiff keinen Vergleich mit den heimischen Mitbewerbern scheuen.
Weiterlesen
Der ADAC wundert sich über das von der DUH gewählte Fahrzeug
27.06.2024 - Unter Berufung auf Zahlen des ADAC hat die so genannte Deutsche Umwelthilfe (DUH) dem neuen klimafreundlichen Dieselkraftstoff HVO100 heute ein schlechtes Zeugnis ausgestellt. Der Verein bezeichnet ihn aufgrund gegenüber herkömmlichem Diesel leicht höherer Werte bei ultrafeinen Rußpartikeln und Stickoxiden als „gesundheitlich problematisch“ und „Scheinlösung“. Dazu stellt der Automobilclub klar: Bei eigenen Messungen zu den Emissionen von HVO100 wurden die Grenzwerte sowohl bei den Rußpartikeln (PN) als auch bei den Stickoxiden (NOx) um bis zu 97 Prozent bzw. 78 Prozent unterschritten. „Die alarmistische Darstellung der DUH ist vor diesem Hintergrund höchst tendenziös und trägt zur Verunsicherung von Verbrauchern bei“, heißt es in einer ebenfalls heute veröffentlichten Preessemitteilung.
Weiterlesen