Skoda - Aktuelle Meldungen

Skoda Octavia 1,5 TSI ACT liegt beim ADAC vorn
04.06.2020
Der Skoda Octavia 1,5 TSI ACT mit 150 PS (110 kW) ist laut aktuellen Berechnungen des ADAC der sparsamte Benziner in seinem Segments. Kein anderes Fahrzeug in der ADAC-Kategorie „Mittelklasse“ unterbietet seinen kombinierten Verbrauch von 5,6 Liter Super auf 100 Kilometer nach WLTP-Norm. Der CO2-Ausstoß liegt entsprechend bei 127 Gramm je Kilometer. Der Vierzylinder mit Benzindirekteinspritzung ist mit einem aktiven Zylindermanagement (ACT) ausgerüstet, das bei geringer Last zwei Zylinder automatisch abschaltet und so den Verbrauch senkt. Auch bei den Gesamtkosten pro Kilometer, in die sämtliche Unterhaltskosten sowie der Wertverlust einfließen, liegt das Modell vorn.
Weiterlesen
Minus 49,5 Prozent: Auch im Mai schlägt Corona heftig zu
04.06.2020
168.148 Pkw wurden im Mai 2020 neu zugelassen, -49,5 Prozent weniger als im Vorjahresmonat. Die Neuzulassungen deutscher Marken zeigten sich auch im Mai ausnahmslos rückläufig. Bei Smart (-91,4 Prozent) und BMW (-62,1 Prozent) fiel der Rückgang am stärksten aus. Mit einem Anteil von 17,6 Prozent war VW trotz des Rückgangs (-51,5 Prozent) anteilsstärkste Marke. Der Anteil der gewerblichen Zulassungen lag bei 61,9 Prozent (-50,3 Prozent), der der privaten Zulassungen bei 38,0 Prozent (-48,2 Prozent).
Weiterlesen
Im Skoda Octavia sitzt es sich gesund
02.06.2020
Die Aktion Gesunder Rücken (AGR) hat die Ergonomie-Sitze des neuen Skoda Octavia mit seinem Gütesiegel „Geprüft & empfohlen“ ausgezeichnet. Sie werden damit von spezialisierten Ärzten und Therapeuten empfohlen. Die auf Wunsch erhältlichen besonders rückenferundlichen Sitze sind sowohl in der Ausstattungslinie Style als auch für das Sondermodell „First Edition“ erhältlich. Sie verfügen über eine elektrische Längs- und Höhenverstellung, eine ausziehbare Sitzfläche und eine elektrische Lordosenstütze sowie eine elektrische Massagefunktion. Die Sitze verfügen zudem über eine Heiz- und Belüftungsfunktion sowie perforierte Lederbezüge. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Skoda-App: Aus zwei wird eins
29.05.2020
Skoda führt die Funktionen seiner Connect-App und seiner One-App in der neuen Connect-App zusammen. Zudem kommen zusätzliche Features hinzu, die den Fernzugriff sowie die direkte Kommunikation mit dem Fahrzeug vereinfachen sollen. Das Nutzererlebnis ist auf Endgeräten wie Smartphone und Smartwatch sowie dem zentralen Display des Infotainmentsystems künftig einheitlich.
Weiterlesen
Skoda geht in Indien wieder an die Arbeit
25.05.2020
Skoda hat die Fertigung im indischen Werk Aurangabad nach der Corona-bedingten Produktionspause wieder aufgenommen. Im Werk Pune werden ebenfalls die entsprechenden Vorbereitungen getroffen. In beiden Fabriken wurden umfassende Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, um die Belegschaft bestmöglich vor dem Covid-19-Virus zu zu schützen.
Weiterlesen
Der Skoda Scala Spider nimmt wieder Fahrt auf
22.05.2020
31 Skoda-Auszubildende haben die Arbeit am siebten Azubi-Car wiederaufgenommen. Mitte März war neben der Produktion bei Autohersteller und den Lehrveranstaltungen an der hauseigenen Akademie auch dieses Projekt vorerst gestoppt worden, um der weiteren Ausbreitung der Covid-19-Pandemie vorzubeugen. Jetzt konnten die Auszubildenden und ihre Lehrer nach rund zweimonatiger Pause in Theorieunterricht und Videokonferenzen zumindest einen Teil der Arbeit an einer Spider-Version des Skoda Scala wiederaufnehmen. Wann die ursprünglich für Juni geplante Präsentation des Fahrzeugs stattfinden wird, ist noch offen.
Weiterlesen
Eine Marktübersicht: Halblinge fürs gute Gewissen
22.05.2020
SUV sind groß. SUV haben dicke Motoren. SUV saufen zu viel Sprit. Und doch wollen alle die rollenden Hochsitze fahren. Auf dem deutschen Markt stellen sie inzwischen mit knapp einem Drittel der Neuzulassungen das stärkste Segment und sind an der bislang dominierenden Golf-Klasse vorbeigezogen. Doch SUV ist nicht gleich SUV. Für diejenigen, die angesichts des schlechten Öko-Image das Gewissen beißt, gibt‘s inzwischen reichlich Alternativen.
Weiterlesen
Skoda bietet Mitarbeitern Corona-Tests an
21.05.2020
Skoda ermöglicht seinen Mitarbeitern an den drei tschechischen Produktionsstandorten des Unternehmens einen kostenlosen Test auf das Corona-Virus. Die Tests sollen dazu beitragen, das Risiko der Ansteckung am Arbeitsplatz zu senken. Bisher haben dieses Angebot bereits mehr als 1000 Beschäftigte wahrgenommen. (ampnet/Sm)
Weiterlesen
Mit drei Zylindern zu niedrigerem Einstiegspreis
18.05.2020
Skoda erweitert die Motorenpalette des Fabia Combi um den Einstiegsbenziner 1,0 MPI mit 60 PS (44 kW). In Verbindung mit diesem Dreizylinder ist der Fabia Combi bereits ab 14.690 Euro erhältlich. Der 1,0 MPI steht in den Ausstattungslinien Active und Ambition sowie für die umfangreicher ausgestatteten Sondermodelle Cool Plus und Drive 125 zur Wahl.
Weiterlesen
Der Skoda Kamiq geht unter die Scouts
13.05.2020
Als erstes SUV der Marke bekommt der Kamiq eine „Scoutline“-Variante. Sie basiert auf der Ausstattung Ambition und ist mit allen Motoren der Baureihe kombinierbar. Äußere Merkmale des Scoutline sind unter anderem der spezifische Frontspoiler und der Heckdiffusor, die ebenso in Silber gehalten sind wie Seitenschweller, Außenspiegelkappen und Dachreling. Dazu kommen Voll-LED-Hauptscheinwerfer und -Heckleuchten inklusive animierter Blinker sowie „Scoutline“-Plaketten auf den vorderen Kotflügeln.
Weiterlesen
Die Tschechen hinterlassen keinen Abfall mehr
12.05.2020
Seit Anfang des Jahres 2020 werden bei Koda sämtliche deponierbaren Abfälle, die im Laufe des Produktionsprozesses anfallen, stofflich oder thermisch wiederverwertet. Das ist der nächste Schritt einer Strategie, die den ökologischen Fußabdruck der Automobilfertigung des Unternehmens verschwinden lassen will. So soll in der zweiten Hälfte dieses Jahrzehnts die gesamte Energie, die in den tschechischen Werken von Skoda bei der Fahrzeug- und Komponentenproduktion benötigt wird, CO2-neutral erzeugt werden.
Weiterlesen
125 Jahren Skoda: Mit dem Party-Trick zum Messe-Erfolg
11.05.2020
Als Pick-ups auf europäischen Straßen noch zu einer exotischen Spezies gehörten, erweiterte Skoda Mitte der 90er-Jahre die Felicia-Familie um einen Pritschenwagen. Mit Erfolg: Nahezu jeder zehnte der insgesamt 1,4 Millionen produzierten Felicia lief als Pick-up vom Band. Im März 1995 debütierte der Skoda Felicia Fun, ein unkonventionelles Freizeitmobil mit knallig gelber Lackierung und einem Trick, der dem Zweisitzer zu zwei weiteren Plätzen verhalf.
Weiterlesen