Skoda - Aktuelle Meldungen

Skoda lädt stärker als das Netz
14.11.2019
In Prag hat das Skoda Digilab mit dem Pilotbetrieb einer Schnellladestation begonnen. Sie basiert auf kinetischer Schwungradtechnik und stellt doppelt so viel elektrische Leistung bereit wie vom Stromnetz zur Verfügung gestellt. Die Ladestation auf dem Messegelände Prag-Letňany ist die erste ihrer Art in der Tschechischen Republik und die dritte weltweit. Die Ladetechnologie wurde vom israelischen Start-up Chakratec entwickelt, mit dem Skoda zusammen arbeitet.
Weiterlesen
Auch Škoda fasst mit 5,9 Prozent Zuwachs Fuß
13.11.2019
Škoda liefert im Oktober 105.300 Fahrzeuge aus und legt damit gegenüber dem Vorjahresmonat um 5,9 Prozent zu. In Russland steigen die Auslieferungen an Kunden um 16,9 Prozent auf 8.900 Fahrzeuge. In Westeuropa erzielt Škoda einen Zuwachs von 6,7 Prozent auf 39.300 Fahrzeuge. Zu den Wachstumstreibern zählen weiterhin die beiden SUV-Modelle Kodiaq und Kamiq. Im Jahresverlauf kommt Skoda bisher auf 1.019.000 ausgelieferte Fahrzeuge.
Weiterlesen
„Das Goldene Lenkrad“ und die Tesla-Gigafactory
13.11.2019
Am gestrigen Dienstagabend hat die Auto Bild "Das Goldene Lenkrad" in Berlin vergeben. Erstmals wurden elektrisch angetriebene Autos dabei nicht separat bewertet und mussten gegen Fahrzeuge in den jeweiligen Klassen bestehen. Elon Musk nahm den Preis für den Tesla Model 3 entgegen und kündigte in diesem Rahmen den Bau einer Gigafactory in der Nähe des Flughafens BER an.
Weiterlesen
Vorstellung Skoda Octavia: Sprung nach oben
12.11.2019
Wenn der Ministerpräsident eines Landes zur Vorstellung eines neuen Automobils erscheint, dann muss es sich um ein ganz besonderes Modell handeln. Bei der Vorstellung des neuen Skoda Octavia in der Prager Nationalgalerie saß der tschechische Ministerpräsident Andrej Barbis in der ersten Reihe und war offensichtlich von dem, was er sah und hörte sehr angetan. Kein Wunder, denn die Marke, die im kommenden Jahr auf 125 Jahre zurückblicken kann, spielt für die tschechische Wirtschaft eine überaus wichtige Rolle und liefert einen Anteil von zehn Prozent am Bruttoinlandprodukts des Landes.
Weiterlesen
Skoda fährt für Kinderrechte
08.11.2019
Skoda hat die Verleihung des Medienpreises „Kinderrechte in der Einen Welt“ in Berlin zum 15. Mal als Fahrzeugpartner mit einem Shuttle-Service unterstützt. Zehn Superb brachten Gäste und Nominierte zur Gala. Der Verein Kindernothilfe zeichnete dabei Journalisten aus, die mit ihren Beiträgen die Themen Kinderrechte und Kindesrechtsverletzungen angesprochen haben. Zwölf der Beiträge können nun auf eine Auszeichnung der Kindernothilfe hoffen. Mit dabei sind Reportagen wie „Jeremy, 3, obdachlos“, „Alkoholkinder“ und „Kinderhandel. Mitten in Europa“. Alle nominierten Beiträge machen Missstände sichtbar. Unterteilt werden die Werke in die Kategorien Print- und Online-Artikel, Hörfunk sowie TV. Sowohl die Vorauswahl als auch den oder die Gewinner bestimmt eine Jury. Darüber hinaus gibt es eine Kinderjury, die einen eigenen Preisträger wählt. Der beste Beitrag jeder Kategorie wird mit 2500 Euro belohnt. (ampnet/jri)
Weiterlesen
China bremst den Skoda-Absatz
04.11.2019
Wegen des Rückgangs auf dem Hauptmarkt China, verbucht Skoda für die ersten drei Quartale ein Absatzminus von 2,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Von Januar bis September legte der Autohersteller dennoch beim Umsatz um 17,6 Prozent auf 14,8 Milliarden Euro zu und erzielte damit einen Bestwert in der bisherigen Unternehmensgeschichte. Das Operative Ergebnis steigt um 8,5 Prozent auf 1,175 Milliarden Euro und liegt damit nur leicht unter dem Bestwert von 2017. Weltweit lieferte Skoda in den ersten neun Monaten 913 700 Fahrzeuge aus. Ohne China stiegen die Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr um 4,4 Prozent auf 719 300 Fahrzeuge. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Neuzulassungen: im Oktober. Diesel-Anteil stieg um 9,6 Prozent
04.11.2019
284 593 Personenkraftwagen (Pkw) wurden im Oktober neu zugelassen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat zeigte somit ein Plus von 12,7 Prozent. Die gewerblichen Zulassungen (65,6 %) stiegen gegenüber dem Vergleichsmonat um 16,0 Prozent, die der Privaten (34,4 %) um 6,8 Prozent. Insgesamt wurden in den ersten zehn Monaten dieses Jahres mit 3 024 751 Pkw 3,4 Prozent mehr neu zugelassen als im selben Zeitraum des Vorjahres.
Weiterlesen
Skoda ist stärkste europäische Marke in Israel
01.11.2019
Dass Skoda vor einem Jahr die Weltpremiere des Scala nach Israel gelegt hat, kommt nicht von ungefähr: Die Tschechen sind die erfolgreichste europäische Marke im Land und die Nummer vier auf dem Markt. In den ersten neun Monaten dieses Jahres hat 16 700 Autos nach Israel exportiert. Allein im September stieg der Absatz mit 1100 Fahrzeugen um 34,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Skoda ist dort vor allem Flottengeschäft erfolgreich unterwegs. Neben zahlreichen Bankhäusern, Großhandels- und Telekommunikationsunternehmen vertrauen auch israelische Ministerien sowie weitere staatliche Behörden auf die tschechischen Modelle. Beliebt sind sie außerdem bei Taxi-Unternehmen.
Weiterlesen
Skoda hat den leistungsfähigsten Computer in Tschechien
01.11.2019
Skoda betreibt an seinem Unternehmensstammsitz in Mladá Boleslav ab sofort den leistungsfähigsten gewerblichen Supercomputer des Landes. Mit einer Rechenkapazität von zwei Petaflops (floating point operations per second) führt er zwei Billiarden Rechenoperationen pro Sekunde durch und ermöglicht damit umfangreiche Aerodynamiksimulationen. Außerdem wird Skoda die Rechenkapazität des Computers für die Entwicklung neuer Sicherheitsfeatures und künftiger Motoren nutzen.
Weiterlesen
150 PS für den Skoda Scala und den Kamiq
30.10.2019
Skoda bietet für den Scala und den Kamiq als neuen Topbenziner einen 1,5-Liter-Motor mit 150 PS (110 kW) an. Der 1,5 TSI verfügt über ein Zylindermanagement (ACT), das je nach Fahrsituation einzelne Zylinder zwecks Kraftstoffeinsparung abschaltet. Zur Wahl stehen ein manuelles Sechs-Gang-Getriebe und ein automatisiertes Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Die Preise für den Scala 1,5 TSI ACT beginnen bei 23 750 Euro, der Kamiq ist mit dieser Motorisierung ab 24 300 Euro erhältlich. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Gedämpfte Freude in Wolfsburg über positive Zahlen
30.10.2019
Vorsichtige Töne beim Volkswagen Konzern. Trotz des Zugewinns an Marktanteilen geht Volkswagen davon aus, dass die Fahrzeugmärkte in vielen Weltregionen schneller als bislang erwartet zurückgehen werden. Vor diesem Hintergrund erwartet der Konzern nun, dass die Auslieferungen an Kunden im Jahr 2019 nur auf dem Niveau des Vorjahres liegen werden. Bislang war das Unternehmen von einem leichten Anstieg ausgegangen.
Weiterlesen
Auf VW Golf VIII folgt Skoda Octavia IV
29.10.2019
Kurz nach dem Volksagen den neuen Golf vorgestellt hat, wird Skoda im kommenden Monat den neuen Octavia präsentieren – basiert doch auch die vierte Modellgeneration des Bestsellers aus Tschechien auf dem Dauerbrenner aus Wolfsburg. Debütieren wird der Skoda Ende des Jahres als Combi, da diese Variante bislang zwei Drittel der Verkäufe ausmacht und laut Hersteller der meistverkaufte Kombi Europas ist. Die Limousine soll einige Wochen später folgen.
Weiterlesen