Transport - Aktuelle Meldungen

Alte Fotos eines modernen Frontlenkers aufgetaucht
25.08.2022 - Bei einer Auktion haben Experten von Opel Classic acht unbekannte Fotos eines Lieferwagens der Marke aus den 1930er-Jahren entdeckt. Zu jener Zeit war das Unternehmen bei Nutzfahrzeugen Marktführer. Damals verfügten alle Modelle allerdings über einen klassischen Aufbau mit langer Motorhaube und anschließender Fahrerkabine. Das nun aufgetauchte Bildmaterial zeigt, dass Opel seinerzeit auch einen serienreifen Kleintransporter der Baureihe Blitz in Frontlenkerbauweise entwickelt hatte – viele Jahre, bevor sich das Konzept weltweit durchsetzte.
Weiterlesen
Nun ist es amtlich: Kohle und Öl haben Vorrang
24.08.2022 - Energietransporte haben auf der Schiene für die kommenden sechs Monate Vorrang. Das hat die Bundesregierung heute in einer Rechtsverordnung festgelegt. Ziel ist es, den Betrieb von Kraftwerken, Raffinerien und Stromnetzen sicherzustellen. Dem entsprechend haben diese Transporte Vorrang. Die Eingriffe in den Schienenverkehr sollen so gering wie möglich gehalten und Ausfälle oder Verspätungen im Personenverkehr weitestgehend vermieden werden.
Weiterlesen
IAA Transportation 2022: Kleiner Öko-Camper für Hippies
23.08.2022 - Renault zeigt auf der Nutzfahrzeugmesse IAA Transportation in Hannover (20.–25.9.2022) ein Showcar für die Freizeit. Das „Hippie Caviar Motel“ basiert auf dem Lieferwagen Kangoo Rapid E-Tech Electric mit langem Radstand. Für die Sportausrüstung gibt es einen Dachgepäckträger und fürs Schlafen unter dem Sternenhimmel ein Panoramadach. Die Reichweite des Renault Kangoo Hippie Caviar Motel liegt bei knapp 260 Kilometern. Dem ökologischen Anspruch soll auch die Verwendung von Rezyklaten Rechnung tragen, etwa Ablagen und Innenraumboden aus recycelten Reifen und wiederverwendetem Kork. (aum)
Weiterlesen
Drei Millionen AP-Achsen aus Gaggenau
22.08.2022 - Im Mercedes-Benz Werk Gaggenau ist in diesem Monat die dreimillionste Außenplanetenachse montiert worden. Sie werden seit 1972 am Standort produziert und kommen bei Lastwagen zum Einsatz, die im Gelände oder auf Baustellen eingesetzt werden. Bei den AP-Achsen kommt eine stärkere Untersetzung des Getriebes mit weiteren Gangabstufungen zum Einsatz, wodurch das Differenzialgehäuse verkleinert und gleichzeitig wiederum die Bodenfreiheit erhöht werden kann.
Weiterlesen
Niedrigwasser: Ford lädt weniger und fährt öfter
17.08.2022 - Nur noch zwei Zentimeter fehlten gestern morgen in Köln zum historischen Niedrigwasserrekord. Im Oktober 2018 lag der Pegelstand des Rheins hier bei 69 Zentimeter – der niedrigste je gemessene Wert. Nun waren es 71 Zentimeter. Für Ford ist der Wasserstand wichtig, denn rund 40 Prozent aller produzierten Fiesta verlassen das Werk über den Fluss. Sie werden mit fünf Schiffen, die jeweils rund 500 Fahrzeuge laden können, zu den Seehäfen nach Antwerpen in Belgien und Vlissingen in den Niederlanden transportiert. Dort werden die Fiesta auf große Containerschiffe verladen, um europäische Märkte zu beliefern, aber auch weit entfernte Ziele wie Australien, Hong Kong oder Taiwan anzusteuern. Etwa drei Viertel der Fiesta-Produktion ist für den Export in 49 Länder bestimmt.
Weiterlesen
Bayern zahlen bis zu 17 Cent mehr pro Liter
16.08.2022 - Die Preisunterschiede beim Tanken zwischen den einzelnen Bundesländern werden immer größer. So müssen Kraftfahrer in Bayern momentan deutschlandweit die mit Abstand höchsten Kraftstoffpreise bezahlen, während die Tankstellen in Berlin und Hamburg deutlich niedriger liegen.
Weiterlesen
Praxistest Skoda Fabia 1,5 TSI: Ein Wagen ohne Plagen
16.08.2022 - Was wäre Skoda ohne den Fabia? 1999 läutete der Kleinwagen die Zeitenwende bei der Tschechischen Marke ein, er löste den Felicia ab und hat sich in seiner nunmehr vierten Generation zum unerschütterlichen Standbein der Tochtergesellschaft des VW-Konzerns entwickelt. Die überaus beliebte Kombi-Version blieb beim Modellwechsel 2021 auf der Strecke, viele bedauern dies noch heute. Aber der kleine Tscheche hat ordentlich zugelegt.
Weiterlesen
Carthago 2023: Mehr Sterne im Allgäu
15.08.2022 - So langsam wird es ruhiger um den einstigen Wohnmobil-König. Noch vor einem Jahr rollte fast jedes zweite neue Reisemobil auf Basis des Fiat Ducato. Die Lieferengpässe und dramatische Preiserhöhungen der Italiener verdrängen den bislang beliebten Transporter vom Thron: Ford Transit, Mercedes-Benz Sprinter und VW Crafter treten in seine Fußstapfen. Bei Carthago, der Premium-Marke aus Oberschwaben, verstärkt der besternte Transporter das Portfolio und dient künftig als Basis für den Teilintegrierten Chic C-Line T 4.9 LE.
Weiterlesen
Volkswagen Nutzfahrzeuge beendet Sommerpause
12.08.2022 - Nach drei Wochen Sommerpause beginnt am Montag im Werk von Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) in Hannover wieder die Produktion von ID Buzz, T7 Multivan und T6.1. Das Unternehmen hat den Werksurlaub genutzt, um Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen durchzuführen, dazu zählt auch die Vorbereitung der Anlagen auf neue Fahrzeugvarianten des Buzz und des Multivan. Insgesamt kümmerten sich rund 4000 Beschäftigte von VWN, Service- und Fremdfirmen um rund 550 Projekte im Werk.
Weiterlesen
Die GTÜ stellt sich auf zwei Messen vor
11.08.2022 - Einen Überblick über ihre Produkte und Dienstleistungen gibt die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) im September auf gleich zwei Messen. Die Stuttgarter Prüforganisation präsentiert sich sowohl auf der Automechanika in Frankfurt am Main (13.–17.9.) als auch auf der Hannoveraner Nutzfahrzeugschau IAA Transportation (20.–25.9.).
Weiterlesen
Praxistest Eura Mobil V 635 HB: Alles im Kasten
11.08.2022 - Camping-Kastenwagen stehen ganz oben in der Gunst der mobilen Urlauber. Sie haben etwa die Hälfte der rund 80.000 Reisemobil-Neuzulassungen im vergangenen Jahr ausgemacht. Eura Mobil, die Marke gehört zur französischen Trigano-Gruppe, will sich seit der vorigen Saison eine Scheibe vom leckeren Kuchen abschneiden, und führt drei Campervans ein, die sich im Premiumsegment etablieren sollen. Alle nutzen den Fiat Ducato als Basis. Spitzenmodell ist der Van V 635 HB.
Weiterlesen
Mercedes-AMG beginnt mit dem Bau des One
10.08.2022 - Mercedes-Benz hat mit dem Bau des Mercedes-AMG One begonnen. Das Hypercar wird in Zusammenarbeit mit Fertigungspartner Multimatic in einer Kleinserie von 275 Exemplaren im englischen Coventry produziert. Der auf Formel-1-Technik basierende Hybridantrieb besteht aus einem 1,6-Liter-V6-Turbo und vier Elektromotoren. Das Plug-in-Hypercar hat eine Systemleistung von 1063 PS (782 kW), mit denen der AMG One in 2,9 Sekunden auf Tempo 100 beschleunigt. Nach sieben Sekunden sind 200 km/h erreicht und in 15,6 Sekunden 300 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 352 km/h abgeregelt. Der Preis: Rund 3,3 Millionen Euro.
Weiterlesen