Triumph - Aktuelle Meldungen

Zeitenwende (4): Populistische Verlockungen
13.05.2021
Seit dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Klimaschutzgesetz fühlt sich die Politik ertappt. Es ist ihr peinlich, attestiert zu bekommen, dass sie mit dem Gesetz zu kurz gesprungen war. Entsprechend hektisch prasseln nun neue Programme und immer radikalere Forderungen auf den Bürger nieder. Sein Auto wird dabei mehr denn je zum Prügelknaben. Das Urteil eröffnet aber auch die Chance, das Klima mit dem Auto zu schützen. Wir beschreiben in fünf Folgen die Rahmenbedingungen der Zeitenwende.
Weiterlesen
Triumph gewährt zwei Jahre kostenlose Mobilitätsgarantie
03.05.2021
Seit dem 1. Mai 2021 gilt für alle in Deutschland und Österreich neu registrierte Motorräder der Marke eine kostenlose, zweijährige Mobilitätsgarantie. Danach können Triumph Fahrerinnen und Fahrer die Garantie bis ins fünfte Jahr kostenlos verlängern, wenn sie ihr Bike zum jährlichen Kundendienst bringen.
Weiterlesen
Triumph kehrt offiziell in den Rennsport zurück
29.04.2021
Triumph will sich in Zukunft wieder verstärkt dem offiziellen Rennsport widmen. Erster Schritt ist der Einsatz der Street Triple 765 RS in der neuen britischen Supersport-Rennserie. Das erfahrene Team PTR wird unter dem Namen Dynavolt Triumph an den Start gehen. Als Werksfahrer wurden der ehemalige Supersport-WM-Pilot Kyle Smith und der frühere British-Moto-Star-Champion Brandon Paasch verpflichtet. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Dunlop Mutant für rund 140 weitere Motorradmodelle
22.04.2021
Dunlop erweitert das Angebot an Größen für seinen Motorradreifen Mutant. Durch die neuen Dimensionen 150/60ZR17 und 160/60ZR17 können nun erstmalig auch Fahrer von Supermotos wie KTM 690 SMC R und Husqvarna 701 Supermoto auf den laut Hersteller weltweit ersten Crossover-Pneu zurückgreifen.
Weiterlesen
SOS-App von Triumph
21.04.2021
Triumph bietet als neuen Service eine SOS-App an. Das Unfallerkennungs- und Notfallwarnsystem verbindet den Fahrer im Falle eines Unfalls automatisch mit dem nächstgelegenen Notdienst oder alarmiert diesen autonom. Die Anwendung kann auch von Fahrern anderer Marken genutzt werden.
Weiterlesen
Triumph Street Scrambler startet mit Sondermodell in die Saison
20.04.2021
Triumph hat die Street Scrambler im Rahmen der Euro-5-Umstellung im Detail verfeinert. Neu sind ab Juli unter anderem die Seitendeckel mit Aluminium-Startnummerntafeln, die Scheinwerferhalterungen aus gebürstetem Aluminium, der „Adventure“-Sitzbankbezug und die Drosselklappenverkleidungen. Außerdem rollt bereits im Mai das Sondermodell „Sandstorm Edition“ zu den Händlern. Neben der exklusiven Lackierung bietet sie diverse Extras aus dem Original-Zubehörprogramm sowie ein Echtheitszertifikat. Die Produktion ist weltweit auf 775 Exemplare limitiert.
Weiterlesen
Im Rückspiegel: Opel startet in seine erfolgreichste Tourenwagensaison
18.04.2021
In diesem Jahr wechselt die DTM auf GT3-Fahrzeuge und rückt damit ein wenig vom bisher bekannten Tourenwagensport ab. Doch auch schon vor 25 Jahren bot die Rennserie Motorsport auf höchstem Niveau. Aus der deutschen DTM war 1995 mit Segen des Automobilweltverbandes FIA damals die Internationale Tourenwagen-Meisterschaft ITC geworden. Die Rennen fanden vom badischen Hockenheim bis ins brasilianische Sao Paulo statt. Das Fernsehen war immer live dabei. Am Ende der zweiten und letzten ITC-Saison feierte Opel mit dem Gewinn der Marken- und Fahrerwertung den größten Rundstreckenerfolg seiner Geschichte.
Weiterlesen
Triumph Scrambler 1200: Cruisen wie der King of Cool
14.04.2021
Mit der Kombination aus moderner Technologie im klassischen Look, durchzugsstarkem Motor und einem Fahrwerk, das mit seinen langen Federwegen und 21-Zoll-Vorderrädern auch kernige Off-Road-Abenteuer nicht scheut hat die Scrambler 1200-Modellreihe von Triumph seit ihrer Vorstellung in 2018 weltweit viele Fans gefunden. Für das Modelljahr 2021 hat das Entwicklerteam die beiden Modellvarianten XC und XE in vielen Bereichen überarbeitet. Dazu zählt ein weiterentwickelter Euro-5-Motor mit unveränderten 90 PS Leistung und 110 Nm Drehmoment, aber geringeren Emissionen. Zusätzlich sorgt die überarbeitete Auspuffanlage nun für eine verbesserte Wärmeverteilung.
Weiterlesen
Triumph lädt zum exklusiven Fahrtraining auf dem DrivingCenter Baden-Airpark
29.03.2021
Triumph Motorrad Deutschland lädt am 07. Mai zur "Racetrack Experience" ins DrivingCenter am Baden-Airpark. Das exklusive Fahrtraining mit erfahrenen Instruktoren von MotoControl richtet sich vom Anfänger bis zum Routinier an Fahrerinnen und Fahrer mit ganz unterschiedlichem Erfahrungslevel. Einzige Voraussetzung ist eine eigene Triumph mit Straßenzulassung und genug Schräglagenfreiheit für die Rundstrecke. Die Ticket-Anzahl zum Komplettpreis von 299 Euro inklusive Verpflegung ist auf 40 Plätze limitiert.
Weiterlesen
Triumphs Elektromotorrad liegt im Zeitplan
23.03.2021
Triumph hat Phase zwei der Entwicklung eines Elektromotorrads abgeschlossen und damit die Hälfte des Projektes TE-1 geschafft. Man liege damit gut im Zeitplan, teilte das Unternehmen mit. Zusammen mit den Entwicklungspartnern, zu denen auch Williams Advanced Engineering gehört, wurde ein Prototyp des Batterie- und Antriebsstrangs präsentiert. Bei Leistung, Effizienz und Reichweite übertreffe man die aktuellen Benchmarks bei weitem, heißt es. Im Anschluss an die dritte Phase soll die Triumph TE-1 dann als Prototyp ihren ersten Rollout erleben. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Die Triumph Rocket 3 mag es 2000-mal schwarz
09.03.2021
Triumph bietet die Rocket 3 in einer schwarzen Sonderserie an. Die R Black un die GT Triple Black sind weltweit auf jeweils 1000 Stück limitiert. Der Name für die Editionsmodelle ist Programm. Während die Rocket 3 R komplett in Schwarz lackiert ist, hat die Triple Black entsprechende dreistufige Farbnunancierungen. Die Farbgebung schließt auch den 2,5-Liter-Motor – der größten in einem Serienmotorrad – sowie nahezu sämtliche anderen Anbauteile ein. Beide Modelle erhalten vorne einen Kohlefaser-Kotflügel. Jedes Exemplar wird mit einem Echtheitszertifikat ausgeliefert.
Weiterlesen
Fahrvorstellung Moto Guzzi V7: Mit mehr Kraft ins Jubiläumsjahr
26.02.2021
Veränderungen werden bei Moto Guzzi traditionell mit Bedacht vollzogen. Das Werksgelände in Mandello del Lario hat unter modernen Produktionsgesichtspunkten betrachtet nach wie vor einen fast historischen Charme. Auch die Technik ihrer Motorräder passen die Italiener eher gemächlich an die Moderne an: Der Markenbestseller V7 beispielsweise ist seit 2008 in seiner jetzigen Form auf dem Markt. 2012 und 2015 gab es erste Updates, 2017 dann die Einteilung in zwei Modellvarianten Stone und Special. Beiden starten jetzt runderneuert in die neue Saison.
Weiterlesen