Unternehmen - Aktuelle Meldungen

Tesla muss die Sägen abschalten
16.02.2020
Der Elektroauto-Hersteller Tesla muss seine Rodungsarbeiten in Grünheide für seine geplante Fabrik stoppen. Das Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg hat die Rodung des Geländes vorerst gestoppt. Zwar erlaubte das Verwaltungsgericht die am Donnerstag begonnene Rodung, auf einen Eilantrag der Grünen Liga Brandenburg legte das OVG sie jedoch am Samstag wieder auf Eis. Das meldet der Nachrichtensender n-tv unter Berufung auf die Deutsche Presseagentur (dpa).
Weiterlesen
Interview mit Carsten Isensee: „Fantastischer Aufstieg aus dem Tal der Tränen“
15.02.2020
Seat hat sich vom einstigen Sorgenkind im Volkswagen-Konzern zum Musterschüler entwickelt. In Kürze bringen die Spanier die nächste Generation des kompakten Leon auf den Markt. Alexander Voigt sprach mit Finanzvorstand Carsten Isensee (59), der nach dem angkündigten Wechsel von Luca de Meo zu Renault bis auf Weiteres Vorstandsvorsitzender der Marke ist.
Weiterlesen
Skoda tritt wieder in die Pedale
14.02.2020
Mit dem Klassiker Eschborn-Frankfurt startet Skoda am 1. Mai in Deutschland in die Radsportsaison 2020. Der Automobilhersteller unterstützt das Profirennen, das zur World-Tour der Union Cycliste Internationale (UCI) zählt, als offizieller Hauptsponsor und Fahrzeugpartner. Dazu stellt die Marke 35 Organisations- und Begleitfahrzeuge zur Verfügung. Parallel tritt Skoda als Partner und Namensgeber des Jedermann-Rennens „Skoda Velotour“ auf. Bis zu 5500 ambitionierte Hobby-Radsportler fahren auf denselben Straßen wie das Profifeld, rund 150 davon im Skoda-Veloteam. Zusätzlich bietet der Skoda-Velotour-Ride weniger sportlich orientierten Freizeitradfahrern die Möglichkeit, in einem eigenen Startblock ohne Zeitnahme auf 40 abgesperrten Kilometern zu fahren. Im Rahmen des Radrennens präsentiert Skoda bei einer Roadshow am Frankfurter Opernplatz zudem seine aktuelle Modellpalette.
Weiterlesen
Mercedes-AMG in Miami zu Wasser und zu Lande
14.02.2020
Erneut haben Mercedes-AMG und der Motoryachthersteller Cigarette Racing gemeinsame Sache gemacht. Auf der „Miami International Boat Show“ (–17.2.2020) stellen beide Unternehmen als zwölftes Gemeinschafstprojekt die 59’ Tirranna AMG Edition sowie den Mercedes-AMG G 63 Cigarette Edition vor. Die etwa 18 Meter (59 Fuß) lange High-Performance-Luxusyacht hat eine von 4,20 Meter (14 Fuß). Das geneigte Hardtop besteht vollständig aus Carbon, was den Schwerpunkt senkt und für ein besseres Handling auf dem Wasser sorgt. Carbon kommt auch im gesamten Deckaufbau zum Einsatz.
Weiterlesen
Mitsubishi legt in Europa zu
14.02.2020
Mitsubishi hat in Europa zugelegt. Im vergangenen Jahr setzte der japanische Automobilhersteller auf den 33 Kernmärkten (EU und EFTA) um vier Prozent auf 171.906 verkaufte Fahrzeuge zu, ohne den Pick-up L200 waren es 138.003 Einheiten (plus 3,4 Prozent). Der Gesamtmarkt (ohne Pick-ups) stieg im gleichen Zeitraum nur um 1,2 Prozent.
Weiterlesen
Volkswagen bietet Diesel-Kunden einen Vergleich an
14.02.2020
Volkswagen will geschädigten Diesel-Kunden einen Vergleich anbieten, nachdem die Verhandlungen mit dem Bundesverband der Verbraucherzentrale (VZBV) gescheitert sind. Das hat heute Vormittag der Konzernvorstand beschlossen. Es hatte zwar bereits eine Eingung mit dem VZBV gegeben, die die Zahlung von bis zu 830 Millionen Euro vorsah. Ein verbindlicher Vergleich war nach VW-Angaben aber an „unbegründeten hohen Forderungen der Prozessanwälte“ gescheitert, die pauschal 50 Millionen Euro für die Abwicklung verlangt und einer unabhängigen Gebührenprüfung nicht zugestimmt hätten. Dies soll laut VW nicht zu Lasten der betroffenen Kläger gehen. Daher will der Autokonzern nun den Fahrzeugbesitzern, die sich zur Musterfeststellungsklage angemeldet haben und die Vergleichskriterien erfüllen, den bereits ausgehandelten Vergleich auch ohne die Unterstützung der Verbraucherzentrale anbieten.
Weiterlesen
Skoda baut in Kvasiny so viele Autos wie noch nie
14.02.2020
Skoda hat in seinem ostböhmischen Werk Kvasiny so viele Autos in einem Jahr gebaut wie noch nie. Mehr als 320.000 Fahrzeuge verließen 2019 die Fabrik. In Kvasiny werden der Superb, der Karoq und der Kodiaq produziert. Im September wurde die Fertigung des Plug-in-Hybrids Superb iV aufgenommen, von dem mittlerweile über 2000 Stück vom Band rollten.
Weiterlesen
SWM hat einen neuen Importeur
14.02.2020
SWM hat den Importeur gewechselt. Die Hans Leeb GmbH aus Österreich hat von Zupin aus Bayern den Vertrieb für Deutschland und Österreich übernommen. Eine schlechte Nachricht gibt es dennoch: Die 440er-Klassikbaureihe mit chinesischen Honda-Lizenzmotoren wird im Vorfeld der Euro-5-Umstellung vorerst nicht mehr angeboten. Zunächst konzentriert sich das Modellprogramm auf fünf Leichtkrafträder, darunter die neue Varez 125, und die Halbliter-Supermoto SM 500 R. Die wassergekühlten 125er schöpfen mit 15 PS (11 kW) das Leistungslimit in ihrer Klasse voll aus, die 500er liefert 34 PS (25 kW). Die Preise beginnen bei 3999 Euro, die 500er kostet 7490 Euro.
Weiterlesen
Nissan belastet den Gewinn der Renault-Gruppe
14.02.2020
Die Renault-Gruppe hat ihre im Oktober angepassten Ziele für das vergangene Jahr erreicht, muss aber vor allem wegen Allianzpartner Nissan einen sehr hohen Gewinneinbruch hinnehmen. Das Nettoergebnis beläuft sich lediglich auf 19 Millionen Euro gegenüber 3,451 Milliarden Euro im Jahr 2018. Zu dem Rückgang durch geringere Beiträge von verbundenen Unternehmen kommt eine latente Steuerlast in Frankreich über mehrere hundert Millionen Euro. Die operative Marge 2019 erreichte 2,662 Milliarden Euro, das sind 4,8 Prozent des Umsatzes (6,3 Prozent im Jahr 2018).
Weiterlesen
Motul bietet Reinigungszusatz für Benzindirekteinspritzer an
13.02.2020
Motul ergänzt sein Produktportfolio um ein ein Spezialadditiv für Benziner mit Direkteinspritzung. Der Schmierstoffhersteller verspricht, mit dem Systemreiniger für die Einspritzanlage den Kraftstoffverbrauch zu senken und die Abgaswerte zu verbessern. Das Additiv GDI Clean in der 300-Milliliter-Dose wird auf eine volle Tankfüllung hinzugegeben und reicht für 40 bis 60 Liter Kraftstoff. Die Anwendung sollte bei Bedarf alle 5000 Kilometer wiederholt werden, rät Motul und verwiest darauf, dass auch einige Fahrzeughersteller speziell für GDI-Motoren entwickelte Kraftstoffzusätze mit erhöhter Reinigungswirkung im Rahmen einer Inspektion verwenden. Sie dienen dazu, Verkokungen an den Injektoren und in der Kolbenmulde zu entfernen.
Weiterlesen
Ausgezeichnete Ergebnisse: Hyundai weiter im Aufwind
13.02.2020
Die deutsche Dependance der koreanischen Automarke Hyundai kann mit größter Zufriedenheit auf das vergangene Jahr zurückblicken. 2019 wurden 129.500 Fahrzeuge bei uns neu zum Verkehr zugelassen. Dieses Ergebnis bedeutet einen Zuwachs von 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr und entspricht einem Marktanteil von 3,6 Prozent. Geschäftsführer Jürgen Keller freut sich vor allem über den großen Anteil von Autos mit alternativen Antrieben. Mehr als 10.000 Stück wurden davon insgesamt verkauft, über 5000 hatten einen batterieelektrischen Antrieb. Das Wachstum dieser Klasse liegt für Hyundai bei eindrucksvollen 140 Prozent.
Weiterlesen
ADAC testet Standheizungen
13.02.2020
Standheizungen ermöglichen es, im Winter in ein warmes Auto mit eisfreien Scheiben einzusteigen. Wie effektiv sie sind, wollte der ADAC nun in einem Vergleich von kraftstoff- mit strombetriebenen Standheizungen untersuchen. Das Ergebnis: Kraftstoff-Standheizungen erhöhen Fahrkomfort und -sicherheit, wirken sich positiv auf den Verbrennungsprozess und – zumindest beim Benziner – den Schadstoffausstoß aus. Elektrische Standheizungen sind nur mit Ökostrom sinnvoll.
Weiterlesen