Yamaha - Aktuelle Meldungen

Yamaha bringt die nächste Entwicklungsstufe der MT-07
03.11.2020
Nach der MT-09 bringt Yamaha zum Frühjahr auch die nächste Entwicklungsstufe der MT-07. Europas beliebtestes Naked-Bike erhält eine stärkere doppelte Vorderradbremse mit über anderthalb Zentimetern mehr Durchmesser, einen drei Zentimeter breiteren, konifizierten Lenker, einen neuen Tank und eine neue Sitzbank. Die LED-Scheinwerfer und -blinker sowie die Positionsleuchten sind ebenfalls neu und verleihen der MT-07 ein insektenhafteres Gesicht. Das LCD-Cockpit wurde modifiziert und orientiert sich mit größeren Anzeigen nun an der Tracer 700. Dazu kommen neue Seitenblenden. Alles in allem wirkt die MT-07 noch minimalistischer, schlanker und aggressiver.
Weiterlesen
Yamaha bohrt die MT-09 auf
28.10.2020
Yamaha gibt der MT-09 zum nächsten Modelljahr mehr Hubraum und damit ein paar PS mehr mit auf den Weg. Die Bohrung wurde um drei Millimeter vergrößert, so dass das Volumen des Dreizylinders um 42 Kubikzentimeter auf 889 ccm wächst. Damit geht eine Leistungssteigerung um 4 PS (3 kW) auf 119 PS (88 kW) einher. Das maximale Drehmoment steigt von 88 Newtonmetern auf 93 Nm und liegt zudem 1500 Umdrehungen in der Minute früher an. Eine neue und leichtere Auspuffanlage trägt ebenfalls zur besseren Leistungsentfaltung bei.
Weiterlesen
Fahrvorstellung Aprilia RS 660: So sexy kann Mittelklasse sein
15.10.2020
Weltweit ist das Segment der Motorräder mit 250 bis 550 Kubikzentimeter Hubraum schwer im Kommen. Plus 150 Prozent beträgt die Bilanz seit 2010. Im gleichen Zeitraum nahmen die Verkäufe von Bikes mit 550 bis 750 ccm um 40 Prozent ab. Was bislang fehlt in der Aufsteigerklasse, ist ein voll alltagstaugliches Sportmotorrad, hat die italienische Marke Aprilia festgestellt. Eins, das jeder beherrschen kann, das auch auf längeren Strecken überzeugt, gepäcktauglich ist – und das gleichzeitig echte Racing-Gene mitbringt. Ein Mittelklasse-Allround-Sportler im besten Sinne also. Nennen wir es die eierlegende Fahrspaßsau.
Weiterlesen
Yamaha hat Probleme mit dem Reflektor
06.10.2020
Yamaha hat bei einigen Modellen Probleme mit dem Reflektor am Heck. Wie das Unternehmen bestätigte, entspricht er möglicherweise nicht den internationalen Normen und wirft unter Umständen auftreffendes Licht nicht in ausreichendem Maß zurück. Daher wurde ein weltweiter Rückruf gestartet, der über 400.000 Motorräder und Roller betreffen soll. In Deutschland werden 18.825 Maschinen in die Werkstatt gebeten, wo der rote Reflektor kostenlos ausgetauscht wird.
Weiterlesen
Fahrvorstellung Mash X-Ride 650: Sprung in die Achtziger
24.09.2020
Ja, auch sie weckt Erinnerungen, schwimmt Mash doch seit der Gründung vor acht Jahren auf der Retro-Welle. Mit der X-Ride 650 springt die französisch-chinesische Marke aber gefühlt ein Jahrzehnt weiter in die Achtziger. Gold eloxierte Felgen, eine weiße Lackierung mit einigen wenigen roten und schwarzen Farbtupfern und das ganze im Offroad-Dress – da taucht automatisch die legendäre XT 500 von Yamaha auf. Und auch Ducati hatte es mit der Desert Sled schon ähnlich vorgemacht.
Weiterlesen
Mit Yamaha V-Max aufs Wasser
18.09.2020
Motorradfahrer kennen die V-Max von Yamaha. Nun geht es unter diesem Namen auch aufs Wasser. Die Marke bringt erstmals ihre V-Max-SHO-Außenbordmotoren nach Europa. Die Vierzylinder mit 1,8 und 2,8 Litern Hubraum schöpfen zwischen 90 PS und 175 PS. Die Leistung findet sich jeweils in der Typenbezeichnung (V-Max SHO 90 etc.) wieder. Markant ist die rot-schwarze Verkleidung der Motoren. (ampet/jri)
Weiterlesen
Vorstellung Abarth 595 Scorpionero / Monster Energy Yamaha: Große Oper für den kleinen Leistungssportler
18.09.2020
Der „zivile“ Fiat 500 sieht einer wenig aufregenden elektrischen Zukunft entgegen, doch dass er auch anders kann, zeigen die Abarth-Sonderserien, die in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen von Turin aus an den Start rollen. Jetzt kommen zwei weitere Leistungssportler auf Basis des 500er auf den Markt, und die zeigen, dass Fiats Kleinster nicht nur spielen will.
Weiterlesen
Abarth 595 wird zum Skorpion und zum Monster
28.08.2020
Abarth legt vom 595 die beiden Sondereditionen „Scorpioneoro“ und „Monster Energy Yamaha“ auf. Die Serien sind jeweils auf 2000 Fahrzeuge limitiert und ab sofort bestellbar.
Weiterlesen
Yamaha Superjet jetzt auch für den privaten Wasserspaß
21.08.2020
Yamaha hat seinen Stand-up-Waverunner Superjet rundum erneuert. Das bislang nur bei Wettbewerben eingesetzte Sportgerät ist nun auch für den Privatgebrauch zulassungsfähig. Statt eines 700-Kubik-Zweizylinders kommt jetzt ein Dreizylinder mit 1,05 Litern Hubraum und 100 PS (74 kW) zum Einsatz. Er entwickelt seine Leistung berechenbarer und weniger spitz als der Vorgänger. Zudem erhielt der Jetski einen neu gestalteten Rumpf und einen größeren Tank. Die gefederte Lenksäule ist dreifach verstellbar. Die gepolsterte Trittfläche verfügt über einen integrierten Griff zum Wiederaufsteigen. Der neue L-Mode reduziert die Maximalgeschwindigkeit auf circa 35 Knoten (ca. 65 km/h), um Neulingen den Einstieg in das Hobby zu erleichtern.
Weiterlesen
Fahrbericht Zontes 310 X: Bei der Ausstattung fährt sie allen davon
30.07.2020
Europäisch-chinesische Koproduktionen sind im Zweiradbereich längst an der Tagesordnung, hinter mancher Traditionsmarke steht mittlerweile sogar ein Konzern aus dem Reich der Mitte. Es seien nur Mash und SWM sowie Benelli und Moto Morini genannt. Dass sich aber eine chinesische Motorradmarke auf den hiesigen Markt wagt, ist – von Rollern aus dem Baumarkt abgesehen – die Ausnahme. Mit Zontes geschieht nun genau dieses.
Weiterlesen
Im Rückspiegel: Japans Straßen waren dem Toyota 2000 GT nicht gewachsen
19.07.2020
Er war Japans erster Supersportwagen und zugleich Urahn von mehr als 80 Sportcoupés, die Toyota bis zum heute aktuellen GR Supra präsentierte. Vor allem aber gelang dem vor 55 Jahren vorgestellten Toyota 2000 GT schon vor Serienstart auf sich aufmerksam zu machen: Zunächst mit der rekordverdächtigen kurzen Entwicklungszeit von nur zehn Monaten, die ein Team aus Toyota und Yamaha Ingenieuren realisierte, dann mit drei Welt- und 13 Klassenrekorden bei Hochgeschwindigkeitsfahrten in Yatabe bei Tokio und schließlich krönte der seinerzeit schnellste Samurai diese Bilanz mit vielen Motorsporterfolgen.
Weiterlesen