Unternehmen - Aktuelle Meldungen

Ratgeber: Kein Spaziergang ohne Reflektoren
11.10.2019 - Im Jahr 2018 starben auf Deutschlands Straßen insgesamt 458 Fußgänger – mehr als jeder zweite davon (232) bei Dämmerung oder Dunkelheit. Denn bei Dämmerung und Dunkelheit sind Fußgänger, Roller- und Radfahrer für Autofahrer oft nur schwer zu erkennen. Reflektoren und helle Kleidung sind deshalb gerade in den lichtarmen Herbst- und Wintermonaten aus Sicht der Prüforganisation Dekra ein Muss.
Weiterlesen
Neue Fahrzeuge für die letzte Meile
11.10.2019 - Mit Sevic Systems kommt ein neuer Anbieter für kleine Elektrotransporter auf der letzten Meile auf den Markt. Das in Bochum angesiedelte Unternehmen ist Teil der Jost-Gruppe und bietet verschiedene drei- und vierrädrige Lieferfahrzeuge an. Größtes Modell ist der 3,70 Meter lange, 1,40 breite und 1,90 Meter hohe V 500. Er hat eine Zuladungskapazität von einer halben Tonne, die der S-Typen (Roller) variiert zwischen 50 und 180 Kilogramm und kennzeichnet jeweils auch die Modellbezeichnung.
Weiterlesen
Die Autostadt gestaltet den Skoda-Pavillon neu
11.10.2019 - Die Autostadt, Themenwelt und Kommunikationsplattform des Volkswagen-Konzerns in Wolfsburg, präsentiert den Markenpavillon von Skoda fortan im Corteo-Look, einer Show des berühmten Cirque du Soleil. Ausgestellt im neu gestalteten Showroom ist das Sondermodell des „Soleil“ des Skoda Octavia Soleil. Zu sehen sind unter anderen aber auch der Kamiq und der Kodiaq Sportline.
Weiterlesen
Renault setzt Vorstandsvorsitzenden vor die Tür
11.10.2019 - Renault hat seinen Vorstandsvorsitzenden Thierry Bolloré (56) mit sofortiger Wirkung abgesetzt. Seine Aufgaben übernimmt vorübergehend Finanzchefin Clotilde Delbos. Bolloré gilt als Vertrauter des früheren Konzernchefs Carlos Ghosn, der wegen des Vorwurfs der Veruntreuung in Japan verhaftet worden war. Das Verhältnis zum Nachfolger Jean-Dominique Senard galt als angespannt. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Ratgeber: Ohne passende Bereifung kann es teuer werden
11.10.2019 - Die Faustformel für Winterreifen lautet von Oktober bis Ostern (O bis O). Sie ist allerdings nur ein grober Hinweis und hat rechtlich keine Relevanz, wie der ADAC betont. Denn eine generelle Winterreifenpflicht, die an ein bestimmtes Datum anknüpft, gibt es in Deutschland nicht. Stattdessen gilt eine situative Winterreifenpflicht: Das heißt, wer bei winterlichen Straßenverhältnissen (bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte) fahren will, muss mit Winter- oder Ganzjahresreifen unterwegs sein.
Weiterlesen
BMW Group: Mini schwächelt, Rolls-Royce boomt
11.10.2019 - Die BMW Group hat ihren Absatz im September gegenüber dem Vorjahresmonat um 4,6 Prozent auf 248 684 Fahrzeuge gesteigert. Für die ersten drei Quartale ergibt sich damit ein Wachstum von 1,7 Prozent auf 1 866 198 Einheiten. Die Kernmarke kam im vergangenen Monat auf 210 427 Auslieferungen (plus 4,8 Prozent). Für die ersten neun Monate des Jahres stehen 1 601 397 Verkäufe (+2,2 %) zu Buche. Auf dem Heimatmarkt schwächelte BMW im September mit 24 445 Neuzulassungen (-15 %) zwar, kommt im bisherigen Jahresverlauf aber immer noch auf ein Plus von 3,6 Prozent (240 009 Fahrzeuge).
Weiterlesen
To deal or not to deal: Autobranche in Brexit-Not
11.10.2019 - Der Countdown läuft. Zum Monatsende will Premier Boris Johnson die Briten aus der Europäischen Staatengemeinschaft (EU) führen. Koste es, was es wolle. Das Damoklesschwert des No-deal-Brexit schwebt über der Wirtschaft in Großbritannien, in Deutschland und in den anderen Staaten der EU. Während sich viele inzwischen lieber ein Ende mit Schrecken als einen Schrecken ohne Ende wünschen, mahnt die europäische Automobilbranche: „Die Auswirkungen eines No-Deal-Szenario werden gravierend sein.“ Von Kosten in Milliardenhöhe und Arbeitsplatzverlusten ist die Rede.
Weiterlesen
Try-Ing: Ferienpraktikum bei Ford
10.10.2019 - Um mehr Mädchen für technische Berufe zu interessierten, bietet Ford seit 18 Jahren das Ferienpraktikum Try-Ing an. In diesem Herbst nehmen 18 Mädchen an den Produktions- und Entwicklungsstandorten Niehl und Merkenich das Angbeot wahr. Dabei schnuppern Mädchen ab der 10. Klasse zum einen in die Praxis des Ingenieurberufs. Zum anderen besuchen sie Vorlesungen an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, an der die Auszubildenden der Ford-eigenen dualen Studiengänge studieren. Dabei handelt es sich um den Bachelorabschluss Maschinenbau oder Nachhaltige Ingenieurwissenschaft bzw. Elektrotechnik gepaart mit der IHK-Ausbildung zur Industriemechanikerin bzw. Elektronikerin für Automatisierungstechnik.
Weiterlesen
Ratgeber: Vor dem Herbsturlaub die Vignette besorgen
10.10.2019 - Der Automobilclub ADAC erinnert Herbsturlauber daran, rechtzeitig Vignetten zu kaufen und sie richtig anzubringen. Sie dürfen zum Beispiel nicht im Bereich des Tönungsstreifens kleben. Digitale Streckenmaut gibt es außerdem zum Beispiel auf der Brenner- und Tauernautobahn. Sie kostet zusätzlich zur klassischen Klebevignette Geld, ermöglicht aber eine kürzere Fahrt. Die digitale Vignette ist aufgrund des Rückgaberechts aber erst 18 Tage nach der Bestellung gültig. Wer sofort starten will, kann sie zum Beispiel in einer Geschäftsstelle des Automobilclubs erwerben. (ampnet/deg)
Weiterlesen
Juice Technology gründet deutsche Tochtergesellschaft
10.10.2019 - Juice Technology aus der Schweiz, Hersteller von mobilen Ladestationen für Elektroautos, hat die deutsche Tochtergesellschaft Juice Europe gegründet. Firmensitz ist München. Von dort aus wird künftig das Europageschäft abgewickelt. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Renault bündelt Mobilitätsservices in Tochtergesellschaft
10.10.2019 - Renault bündelt seine Mobilitätsservices in der neu gegründeten Tochtergesellschaft Renault M.A.I. (Mobility as an Industry). Darüber hinaus wird der Konzern in Start-ups investieren und die Zusammenarbeit mit Fahrdienstanbietern weiter ausbauen. Der französische Autohersteller hat mit Renault Mobility, Moov’in Paris, Marcel und Zity in Madrid mehrere Fahrdienstprojekte im Angebot. Dazu kommen Investments und Beteiligungen an Start-ups wie Karhoo, Yuso, Como, i-Cabbi und Glide, die sich auf verschiedene Mobilitätsschwerpunkte spezialisiert haben. Darüber hinaus wird Renault M.A.I. als Schnittstelle Akteure für Shared-Mobility-Angebote zusammen bringen. (ampnet/jri)
Weiterlesen
DVR bekommt europäischen Sicherheitspreis
10.10.2019 - Das Europäische Qualitätssiegel für Motorradtrainings des Deutschen Verkehrssicherheitsrats (DVR), der Internationalen Motorradföderation (FIM) und des Europäischen Verbands der Motorradhersteller (ACEM) wurde gestern von der Europäischen Kommission mit dem Preis „Excellence in Road Safety Awards“ ausgezeichnet. Zusammen mit den Partnern ACEM und FIM entwickelte der DVR vor drei Jahren das Qualitätssiegel, durch das Motorradfahrer erkennen können, welche Trainingsprogramme in Europa qualitativ hochwertig sind. Dazu gehören mitlerweile 29 Sicherheitstrainings in Österreich, Belgien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, Spanien und Schweden. Das Zertifizierungssystem ist freiwillig.
Weiterlesen