2020-06-03 10:11:00 Automobile

Festival für satirische Kurzfilme dieses Jahr per Internet-Stream

Wie bereits im vergangenen Jahr unterstützen Hyundai und das Autozentrum Goeres Rüsselsheim die Rüsselsheimer Filmtage. Deutschlands einziges Festival für satirische Kurzfilme, lockt üblicherweise an zwei Tagen im Juni bis zu 1500 Besucher ins Theater der Stadt. Dieses Jahr kommen die 15 Wettbewerbsfilme zu den Zuschauern nach Hause. Per Internet-Stream können sich Film- und Satire-Fans vom Freitag, 5. Juni bis Sonnabend, 20. Juni 2020, das Festivalprogramm am Bildschirm von PC oder Smart-TV ansehen und auch ihre Bewertung abgeben. Ab dem 20. Juni geht anschließend die Preisverleihung bis 23. Juni online.

„Wir danken Hyundai für die Unterstützung, ohne die das Festival als Stream nicht realisierbar gewesen wäre“, sagt Michael Kirchberger, Vorsitzender der Cinema Concetta Filmförderung, die als Veranstalter der Filmtage fungiert. Zum 27. Mal lädt die Stiftung Filmfreunde zum Programm ein, das Publikum entscheidet auch in diesem Jahr über die Vergabe der Preise. Stiftung und Festival erinnern an das Filmteam, das 1991 bei Dreharbeiten zu einem satirischen Kurzfilm aufgrund eines Flugzeugabsturzes ums Leben kam. Über die Adresse satirische-kurzfilme.de können Filmfans das Festival verfolgen. Der Zugang ist für die gesamte Zeitdauer der Filmtage 2020 gültig und kostet 5 Euro.

Die Filmtage in Rüsselsheim waren 2019 das erste Festival in Europa, bei dem wasserstoffbetriebene Autos den Shuttle-Service übernommen haben. Die Stadt ist Sitz des europäischen Entwicklungs- und Design-Zentrums von Hyundai und des Autozentrums Goeres, eines großen Hyundai Händlers der Region. (ampnet/Sm)

Veröffentlicht am 03.06.2020

ReisenRüsselsheimer Filmtage


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Rüsselsheimer Filmtage
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.