2020-02-13 14:21:00 Automobile

Fiat Chrysler richtet seine Presseseite neu aus

Fiat Chrysler Automobiles (FCA) hat seine Presseseite im Internet neu ausgerichtet. Sie soll Journalisten nun einfacher zum Ziel führen. Zusätzlich zu den Informationen über die Fahrzeuge der Marken Fiat, Abarth, Fiat Professional, Alfa Romeo und Jeep sowie die Zubehörmarke Mopar werden ab sofort Inhalte über FCA Heritage, Corporate & Institutional Communications sowie Neuigkeiten über die FCA-Bank kommuniziert. Zudem wurde das Design der neuen Website (www.media.fcaemea.com/de-de) an verschiedene Endgeräte angepasst.

Verbessert wurden die Such- und Filterfunktion sowie die Navigation. Insbesondere fahrzeugspezifische Informationen wie Preislisten, Modelltexte oder technische Daten sind jetzt übersichtlicher angeordnet und direkt unter der jeweiligen Modellunterseite verlinkt.

Zusätzliche Funktionen, die nach dem Relaunch der Mediaseite bereitstehen, bestehen unter anderem der „Teilen“-Funktion, so dass mediale Inhalte und Pressemitteilungen auf den sozialen Plattformen Twitter, LinkedIn, Facebook und WhatsApp geteilt oder direkt per E-Mail verschickt werden können. Den Nutzern bietet sich zudem die Möglichkeit, gewünschte Informationen durch die Funktion „Markierung“ im individuellen Favoritenbereich zu speichern und zu sammeln. (ampnet/jri)

Veröffentlicht am 13.02.2020

FCAPresseseite


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/FCA
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.