Internationale Allianz der Prüfer will automatisierte Mobilität unterstützen

TÜV SÜD ist Gründungsmitglied der „International Alliance for Mobility Testing and Standardization (IAMTS)“. Die Allianz will ein internationalen Portfolios an Testumgebungen für Smart Mobility mit den höchsten Qualitätsstandards aufbauen, um so die Entwicklung und Markteinführung automatisierter Mobilität effektiv zu unterstützen. Die anderen Partner sind die Society of Automotive Engineers International (SAE), das China Automotive Technology and Research Center (CATARC), das Shanghai Intelligent Automotive Center (SIAC) und das International Transportation Innovation Center (ITIC).

Die Partner sehen einen weltweit wachsenden Bedarf an zuverlässigen, vorhersehbaren und reproduzierbaren Tests für autonome Fahrzeuge über geografische und regulatorische Grenzen hinweg. IAMTS will die komplexen Informationen, die global aus Test- und Verifikations- und Validierungsmethoden abgeleitet werden, zusammenführen und auf dieser Basis die Entwicklung von Testmethoden, Testszenarien und Methoden zur Validierung für intelligent vernetzte Fahrzeuge beschleunigen. Dabei konzentrieren sich die Partner auf Anwender und Betreiber von Testumgebungen. (ampnet/Sm)

Veröffentlicht am 15.04.2019

NewsUnternehmenTÜV SüdInternational Alliance for Mobility Testing and Standardization (IAMTS)


 
Fotos: Auto-Medienportal.Net/TÜV Süd
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.