2021-01-15 14:26:00 Automobile

Vorschau: Vier Neuheiten und zweimal elektrisch durch den Winter

Corona zum Trotz: Den einen oder anderen Pressetermin gibt es nicht nur digital, sondern auch real. Toyota bringt sein SUV-Flaggschiff nun auch nach Europa. Guido Borck wird sich den knapp fünf Meter langen Highlander einmal aus der Nähe ansehen. Hybrid- und Allradsystem mit zwei Elektromotoren sind Standard. Mercedes-Benz belässt es zunächst bei einer virtuellen Präsentation seines ersten kompkaten Elektroautos. Statt Journalisten durften vorab aber schon einmal Influencer ran an den EQA.

Nach einem Rekordjahr legt die Caravaning-Branche gleich zum Saisonstart wieder ein hohes Tempo vor. Die zu Euro Mobil gehörende Marke Challenger lüftet die Schleier über das Modell X, und Hymer stellt die Neuheiten 2021 vor. Harley-Davidson wirft ebenfalls schon einmal einen Blick auf die nächste Saison und stellt die für dieses Jahr geplanten neuen Modelle vor.

Porsche 911 Turbo – das ist Musik in den Ohren von Autofans. Jens Meiners stellt die jüngste Inkarnation der Zuffenhausener Ikone vor. 580 PS locken. Mazda ist bekannt dafür, im Automobilbau gerne eigene Wege zu gehen. So ist es auch beim MX-30, dem ersten Elektroauto der Marke. Hier geht eher Form vor Funktion, meint Jens Riedel in seinem Fahrbericht. Zumindest im Winter ist die Reichweite eher enttäuschend. Nach den immer wieder zu lesenden und hörenden Negativ-Bilanzen für Elektroautos geraten CO2-neurale Biokraftstoffe zunehmend ins Gespräch. Eine Bestandsaufnahme.

Um Elektroantrieb und Reichweite geht es auch in unserem Ratgeber zu. Das Pedelec ist inzwischen ein beliebtes Pendler-Fahrzeug. Im Winter gilt es allerdings einige Dinge zu beachten, damit dem elektrischen Rückenwind nicht so schnell die Puste ausgeht. Winter ist auch immer Schmökerzeit. Immo Mikloweit gehört zu den besten Kennern der Marke Citroën und hat in seinem neuen Buch die Geschichte der großen Limousinen und Coupés zusammengetragen.

Und auch aufs Wasser gehen wir noch. Ende der Woche werden die „Oscars der Bootsbranche“ vergeben. Führende Fachmagazine küren wieder das „European Powerboat of the Year“ und die Europäische Yacht des Jahres. Da die Messe „Boot“ in Düsseldorf coronabedingt abgesagt ist, findet die Preisverleihung virtuell statt.

Darüber hinaus finden Sie wie gewohnt tagesaktuelle Meldungen aus dem Automobil- und Motorradbereich. Auch die derzeitigen Entwicklung der Unternehmen und die Verkehrspolitik behalten wir für Sie im Auge. (ampnet/jri)

Veröffentlicht am 15.01.2021

Vorschau


 
Carzoom.de
Fotos: Auto-Medienportal.Net/Mazda
Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzbedingungen, sowie kontaktiert zu werden.Mit (*) markierte Felder sind Pflichtfelder.