Luftfahrt - Aktuelle Meldungen

ADAC SE erwirtschaftet 77,1 Millionen Euro Überschuss
13.09.2019
Die ADAC SE hat im Geschäftsjahr 2018 einen Konzernjahresüberschuss in Höhe von 77,1 Millionen Euro erzielt und damit im Vergleich zum Vorjahr um 21,8 Prozent zugelegt. Das Ergebnis vor Steuern betrug 108 Millionen Euro. Der Umsatz des Konzerns fiel erwartungsgemäß etwas niedriger als im Vorjahr aus. Er sank um 1,9 Prozent auf 1,142 Milliarden Euro. Während die meisten Versicherungsgeschäfte sowie die Sparten Autovermietung und Luftfahrt ihr Wachstum auch 2018 fortsetzten, resultierte der Umsatzrückgang vor allem aus geringeren Beitragseinnahmen der Sparte Schutzbrief im Zuge eines neuen Gruppenversicherungsvertrages mit dem Verein ADAC.
Weiterlesen
Jeder Fünfte denkt über den Kauf eines Freizeitfahrzeugs nach
05.09.2019
Jeder fünfte Deutsche kann es sich vorstellen, in den kommenden einen Caravaning-Urlaub zu unternehmen. Das fand die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) passend zum gerade in Düsseldorf noch bis um 8. September laufenden Caravan Salon.
Weiterlesen
Ratgeber: Gut versichert Rad fahren
04.09.2019
Fahrrad fahren ist in. Das stellen nicht nur die Zweiradhersteller, sondern auch die Versicherer fest. Nach einer aktuellen Statistik des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) wurden im vergangenen Jahr mehr als 292 000 Fahrräder in Deutschland gestohlen. Und das sind nur die Fälle, die bei der Polizei angezeigt wurden. Die Dunkelziffer dürfte weit höher liegen, schätzen Fachleute.
Weiterlesen
Caravan Salon 2019: Weiter riesiges Angebot und Kaufstimmung
01.09.2019
Gerade hat der Caravan Salon in Düsseldorf (bis 8. September) die Pforten zur global größten Leistungsschau der Campingbranche geöffnet und flugs meldet der Caravan Industrieverband (CIVD) einmal mehr neue Verkaufsrekorde. Schon bis Juli haben die Hersteller insgesamt 61 000 Freizeitfahrzeuge verkauft, so viele wie im gesamten Vorjahr zusammen. Um zehn Prozent auf 20 300 Einheiten haben dabei die Wohnwagen zugelegt, die Reisemobile kamen mit einem Plus von 14 Prozent auf 40 000 Exemplare.
Weiterlesen
Caravan-Salon 2019: Der Fendt Opal für die Familie
30.08.2019
Mit dem Opal 515 SKF zeigt Fendt auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (–8.9.2019) in seiner Oberklasse-Baureihe erstmals ein speziell auf Familien zugeschnittenes Innnenraumkonzept. Der Grundriss zeigt eine neue Mittelsitzgruppenlösung und ein hochgesetztes Elternbett. Zwei Garagenklappen im seitlichen Bug- und im Heckbereich verleihen dem Modell ein unverwechselbares Erscheinungsbild.
Weiterlesen
Caravan-Salon 2019: Dethleffs zeigt erstes Mobil mit Hybridantrieb
30.08.2019
Die Zeichen stehen auch beim Camping auf Elektrifizierung. Nach dem Wohnwagen e-Coco zeigt Dethleffs, einer der ältesten Hersteller der Branche, auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf (–8.9.2019) das erste Reisemobil mit einem Plug-in-Hybridantrieb. Den haben die Schwaben natürlich nicht selber entwickelt, sondern greifen auf einen Ford Transit Custom zurück, der in den kommenden Wochen mit dieser Antriebsform auf die Straßen kommt.
Weiterlesen
Caravan-Salon 2019: Ford erleichtert den Einstieg
30.08.2019
Mit einer preisgünstigeren Alternative zum Euroline will Ford den Einstieg in das Segment kompakter Freizeitfahrzeuge erleichtern. Auf dem Düsseldorfer Carvan-Salon (–8.9.2019) stellt der Kölner Automobilhersteller den Flexibus vor. Er setzt statt der Pkw-Variante Tourneo Custom auf die etwas schlichtere Kombiversion des Transit Custom. Dabei bietet sich dem Kunden nicht nur die Wahl zwischen zwei Radständen, sondern auch zwischen zwei Nutzlasten. Je nach Modell reichen die Motorisierungen von 105 PS (77 kW) bis 185 PS (136 kW), teilweise ist auch eine Automatik verfügbar.
Weiterlesen
Caravan-Salon 2019: Bald geht auch Opel unter die Camper
30.08.2019
Die gewaltigen Zuwächse bei den Reisemobilen rufen nach Fiat, Ford, Daimler und VW nun auch andere Hersteller von Basisfahrzeugen auf den Plan. So feiert der Peugeot Partner als Alpin Camper auf dem Caravan-Salon in Düsseldorf (–8.9.2019) Premiere. Der kompakte Van ist schlank, aber funktional möbliert.
Weiterlesen
Caravan-Salon 2019: Der Nugget kommt eine Nummer größer
30.08.2019
Seit 1986 mischt Ford mit dem Nugget auf Basis des Transit bei den Campingbussen mit. Auf dem heute beginnenden Caravan-Salon in Düsseldorfer (–8.9.2019) zeigen die Kölner ihr Reisemobil eine Nummer größer: Pünktlich zur nächsten Urlaubssaison soll der Big Nugget in der ersten Jahreshälfte 2020 auf den Markt kommen.
Weiterlesen
Caravan-Salon 2019: VW sortiert den California neu
30.08.2019
Es ist zweifelsohne das meistverkaufte Campmobil in Deutschland: Der VW California, seit 1989 im Programm des Konzerns, hat es seit dem auf eine Auflage von mehr als 180 000 Exemplare gebracht. Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN), damals noch integraler Bestandteil von VW, hat nach seiner Loslösung zur separaten Marke vermehrt auf die Campersparte gesetzt und dem California den kleineren Caddy Beach an die Seite gestellt. Jüngst wurde das Angebot mit dem Grand California auf Basis des größeren Crafter nochmals erweitert.
Weiterlesen
Frachtkartell: DB und Lufthansa legen Rechtsstreit bei
26.08.2019
Die Deutsche Bahn hat nach eigenen Angaben mit der Lufthansa eine Einigung im Luftfrachtkartell erzielt. Damit beenden die Unternehmen ihre seit 2013 andauernde Auseinandersetzung vor dem Landgericht Köln. Konkret wurde der Vergleich zwischen der DB Barnsdale AG, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft der Bahn, und mehreren Gesellschaften des Luftfahrtkonzerns (Lufthansa Cargo AG, Swiss International Air Lines und Deutsche Lufthansa AG) geschlossen. Über die Details der Einigung wurde Vertraulichkeit vereinbart.
Weiterlesen
Caravan-Salon 2019: Vantourer in klassischen Kontrastfarben
25.08.2019
Eurocaravaning präsentiert auf dem Düsseldorfer Caravan-Salon (31.8.–8.9.2019) seinen Vantourer 600 D als Editonsmodell „Black and White“. Neben der Karosserie ist auch das Interieur des Campers in den klassischen Kontrastfarben Weiß und Schwarz gehalten. Der Verzicht auf klassisches Holzdekor soll vor allem jüngere Kunden ansprechen. Das Fahrzeug auf Basis des Fiat Ducato ist ab Oktober zum Preis von 43 990 Euro zu haben. Damit ist der Black and White sogar günstiger als der kleinere 540 D. (ampnet/jri)
Weiterlesen