2023 - Aktuelle Meldungen

Toyota so stark wie lange nicht mehr
02.04.2024 - Toyota ist in Deutschland so gut wie schon seit über zehn Jahren nicht mehr in ein neues Jahr gestartet. Für das erste Quartal meldet das Unternehmen 22.456 Neuzulassungen. Das sind 18,2 Prozent mehr als in den ersten drei Monaten 2023. Im März legte die Marke um 20 Prozent auf 9137 verkaufte Fahrzeuge zu, während der Gesamtmarkt im vergangenen Monat um sechs Prozent zurückging. Der Marktanteil stieg auf 3,3 Prozent. (aum)
Weiterlesen
Benzin fast drei Cent teurer als im Februar
02.04.2024 - Die Preise für Benzin und Diesel haben sich im März in gegensätzliche Richtungen bewegt. Während der Preis für einen Liter Diesel im Vergleich zum Vormonat um 1,8 Cent gesunken ist, verteuerte sich Benzin im bundesweiten Durchschnitt um 2,8 Cent. Laut ADAC kostete ein Liter Super E10 im Monatsmittel 1,787 Euro, für einen Liter Diesel mussten Autofahrer im März durchschnittlich 1,728 Euro bezahlen.
Weiterlesen
New York: Doppelsieg für Kia bei den World Car Awards
29.03.2024 - Erneuter Triumph für Korea: Nach Hyundai Ioniq 5 in 2022 und Hyundai Ioniq 6 in 2023 hat nun der EV9, der Top-SUV der Marke Kia, die begehrte Auszeichnung „World Car Of The Year“ errungen. Eine Jury von 100 weltweit aktiven Fachjournalisten hat das Elektroauto auf die Spitzenposition gewählt – vor Volvo EX30 und BYD Seal. Gleichzeitig holte sich der Kia EV9 die Auszeichnung „World Electric Car“.
Weiterlesen
Apollo Tyres holt Manchester United Soccer School nach Deutschland
27.03.2024 - Lernen von den Profis. Wie schon 2023 wird der Reifenkonzern Apollo Tyres auchin diesem Jahr die „Manchester United Soccer School“ nach Deutschland holen. 32 sozial benachteiligte Kinder werden zu einem exklusiven Training mit zwei professionellen Trainern des Premier League Clubs nach Koblenz eingeladen. Die Nachwuchs-Kicker bekommen ein Training im Stadtteil Oberwerth. Sie werden dabei auch auf Manchesters Spielerlegende und den 72-fachen englischen Nationalspieler Dwight Yorke treffen.
Weiterlesen
Chery hat sich viel vorgenommen
27.03.2024 - Der chinesische Autokonzern Chery hat ehrgeizige Ziele. In diesem Jahr sollen Umsatzwachstumsraten von zehn bis 20 Prozent erreicht werden. Die Zuversicht stützt sich auch auf die Entwicklung des Exports, der sich im vergangenen Jahr auf knapp 940.000 Fahrzeuge verdoppelte. Insgesamt setzte Chery 2023 über 1,88 Millionen Fahrzeuge ab, das sind 52,6 Prozent mehr als im Vorjahr. Allein in den ersten Monaten dieses Jahr nahmen die Verkäufe um 69,5 Prozent auf knapp 350.000 Einheiten zu.
Weiterlesen
Zahl der Verkehrstoten im Januar auf Vorjahresniveau
26.03.2024 - Im Januar 2024 sind in Deutschland knapp 23.100 Menschen bei Verkehrsunfällen verletzt worden. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, waren das in etwa so viele wie im ersten Monat des Vorjahres. Die Zahl der Verkehrstoten war mit 170 genauso hoch wie im Januar 2023, allerdings stieg die Zahl der polizeilich erfassten Unfälle um sechs Prozent auf rund 203.000 (plus 10.900). Bei 18.000 Unfällen wurden Personen verletzt oder getötet. Das sind rund 100 weniger als im Januar 2023. Die Zahl der Unfälle, bei denen es bei Sachschaden blieb, stieg um sechs Prozent bzw. 11.000 auf rund 184.900. (aum)
Weiterlesen
Nachfrage nach Ganzjahresreifen ist deutlich gestiegen
25.03.2024 - In Deutschland sind im vergangenen Jahr knapp 44,5 Millionen Pkw-, Transporter- und Lkw-Reifen verkauft worden. Damit bewegte sich das Reifenersatzgeschäft geringfügig über der Menge des Vorjahres. „Mit Zuwächsen bei Umsatz und Rohertrag und einem positiven Betriebsergebnis kann die Reifenhandelsbranche in Deutschland für 2023 damit zwar kein herausragendes, angesichts der schwierigen gesamtwirtschaftlichen Situation aber doch ein zufriedenstellendes Geschäftsjahr bilanzieren“, stellt Michael Schwämmlein, Geschäftsführer Technik beim Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV) fest.
Weiterlesen
Peugeot steckt sich höhere Ziele in der WEC
25.03.2024 - Nach seiner ersten vollen Saison in der Langstreckenweltmeisterschaft mit einer zufriedenstellenden Leistung in Le Mans und einem ersten Podiumsplatz in Monza, geht Peugeot zuversichtlich in die World Endurance Championship. Ziel ist es, mit dem optimierten 9X8 in diesem Jahr eine führende Rolle in der Hypercar-Klasse zu übernehmen.
Weiterlesen
Binnenschiffe transportieren weniger Güter
25.03.2024 - Gerade erst hat sich die Bundesregierung die Stärkung der deutschen Seehäfen auf die Fahnen geschrieben und seit Jahren wird die Verlagerung des Straßengüterverkehrs auf Schiene und Schiffe propagiert: Das Statitische Bundesamt meldet heute für das vergangene Jahr das geringste Transportaufkommen seit der Wiedervereinigung.
Weiterlesen
Rekordjahr für Seat
22.03.2024 - Obwohl das Unternehmen „durch ein Meer von Unsicherheiten navigiert“, wie Seat- und Cupra-Vorstandschef Wayne Griffith bei der Präsentation des Jahreszahlen sagte, hat das Unternehmen im vergangenen Jahr das beste Ergebnis seiner 73-jährigen Geschichte erzielt. Den Erfolg verdankt die spanische VW-Tochter dabei nicht nur der sportlichen Designmarke Cupra. Auch Seat selbst ist nach Jahren der Krise kräftig gewachsen – und hat damit offenbar das rettende Ufer erreicht. Griffith:„Seat ist lebendiger denn je und sieht einer strahlenden Zukunft entgegen.“
Weiterlesen
Lamborghini überspringt die 10.000er-Marke
21.03.2024 - Lamborghini hat im vergangenen Jahr erstmals mehr als 10.000 Sportwagen ausgeliefert. Die 10.112 verkauften Fahrzeuge gehen einher mit einer Umsatzsteigerung von 12,1 Prozent auf 2,66 Milliraden Euro. Der Gewinn stieg um 17,8 Prozent und erreichte mit 723 Millionen Euro ebenfalls eine neue Rekordhöhe. Erstmals wurde dabei die 700-Millionen-Euro-Marke überschritten. Die Gewinnmarge erreichte ebenso neue Höhen und lag bei rekordverdächtigen 27,2 Prozent. In diesem Jahr wird der Autobauer aus Sant’Agata Bolognese außerdem mit dem SC63 erstmals an der Langstreckenweltmeisterschaft WEC teilnehmen. (aum)
Weiterlesen
Stellantis stockt Beteiligung an Archer Aviation auf
20.03.2024 - Stellantis hat auf dem freien Markt etwa 8,3 Millionen Aktien von Archer Aviation gekauft und damit seine Beteiligung aufgestockt. Das kalifornische Unternehmen will ab kommendem Jahr elektrische Senkrechtstart- und -landeflugzeuge (e-VTOL) auf den Markt bringen. Im Januar 2023 hatte Stellantis angekündigt, als exklusiver Vertragspartner die Serienproduktion des Modells Archer Midnight übernehmen, um die Kommerzialisierung zu beschleunigen. Die erste Bauphase einer auf hohe Stückzahlen ausgelegten Fabrik im US-Bundesstaat Georgia soll im Laufe des Jahres beendet werden. Die etwa 3,25 Hektar große Produktionsanlage befindet sich auf einem etwa 40,5 Hektar großen Gelände und ist für die Herstellung bis zu 650 Flugzeugen pro Jahr ausgelegt.
Weiterlesen