3er - Aktuelle Meldungen

Fahrvorstellung BMW M340i x-Drive: Der sanfte M
29.10.2019 - Die BMW 3er-Reihe ist seit jeher die Sportlimousine par excellence; kein Autobauer in diesem Segment, der nicht genau hinsehen würde, was die Ingenieure aus München-Milbertshofen auf die Räder stellen. Ganz besonders lohnt sich der Blick auf das neue Spitzenmodell der Baureihe, der die sperrige Modellbezeichnung M340i x-Drive führt. Mit einem 374 PS (275 kW) starken Reihen-Sechszylinder repräsentiert er den oberen Abschluss der Baureihe – jedenfalls bis zum Debut des M3, dessen sportliche Härte ihn allerdings als Variante für einen eingeschränkten Kundenkreis ausweisen dürfte.
Weiterlesen
German Car of the Year 2020: Kein SUV, alle Antriebe vertreten
27.10.2019 - Auftakt zum Deutschen Auto des Jahres: Eine Jury von 15 Fachjournalisten hat aus rund 40 Neuerscheinungen die fünf vielversprechendsten Modelle ausgewählt. Sie stellen sich Mitte Oktober bei ausgedehnten Testfahrten zur Wahl, aus der das „German Car of the Year 2020" hervorgehen wird.
Weiterlesen
Tokyo 2019: Alpina enthüllt 303 km/h schnellen Dreier
23.10.2019 - Alpina präsentiert bei der Tokyo Motor Show (24.10. - 4.11.) als exklusive Weltpremiere den BMW Alpina B3 als Limousine. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 303 km/h (respektive 300 km/h bei der Touring-Variante) zählt der B3 zu den Sportlimousinen. In 3,8 Sekunden beschleunigt die Limousine von null auf 100 km/h, während der Touring diesen Sprint in 3,9 Sekunden absolviert. Der 3,0-Liter-Reihensechszylinder mit Bi-Turbo-Aufladung leistet 462 PS und liefert 700 Newtonmeter maximales Drehmoment. Die Kraftübertragung erfolgt über ein Acht-Stufen-Automatikgetriebe und Allradantrieb. (ampnet/deg)
Weiterlesen
29 US-Modelle treffen auf 16 Pin-up-Models
20.10.2019 - Carlos Kella hat ein Faible für Oldtimer und für Pin-ups. Beides verbindet der Hamburger Fotorgraf im Wochenkalender „Girls & legendary US-Cars“, der 2020 ins zwölfte Jahr geht. Die 53 Motive zeigen 29 verschiedene Fahrzeuge und 16 Frauen. Die Spannbreite der Straßenkreuzer reicht dieses Mal vom Cord 810, Baujahr 1937, und Chrysler New Yorker von 1940 über verschiedene Chevrolet und Cadillac der 50er und60er Jahre bis hin zum seltenen International Scout 80 von 1962. Jüngstes (Auto-)Modell ist ein 1973er Chevrolet Chevelle Malibu. Mit einem Ford Panel Van, einem Chevy Gasser Race Car oder dem Dodge Pick-up Rat Rod sind auch einige Customizing-Cars vertreten.
Weiterlesen
Euro NCAP: Jeep und Peugeot verfehlen den letzten Stern
14.10.2019 - Im jüngsten Crashtest von Euro NCAP hat sich BMW mit dem 1er und dem 3er jeweils die Bestnote von fünf Sternen geholt. Der Peugeot 208 und der Jeep Cherokee kamen auf vier Sterne. Der neue Kleinwagen aus Frankreich holte sich in jeder Einzeldisziplin fünf Sterne, musste aber beim Schutz anderer Verkehrsteilnehmer wie Fußgänger oder Radfahrer Federn lassen. Der Jeep büßte Punkte bei der Verlässlichkeit des City-Notbremsassistenten und beim Schutz gegen Schleudertrauma ein.
Weiterlesen
German Car of the Year: Die Finalisten stehen fest
07.10.2019 - Endspurt für das zweite „German Car of the Year“: Eine Jury von 15 führenden, verlagsunabhängigen Motorjournalisten hat aus rund 40 Neuerscheinungen auf dem deutschen Markt fünf Kandidaten ausgewählt, die Mitte Oktober gegeneinander antreten werden. Es sind (in alphabetischer Reihenfolge) der BMW 3er, Mazda 3, Opel Corsa, Peugeot 208 und Porsche Taycan. Einer von ihnen wird als Sieger und Deutsches Auto des Jahres aus den Testfahrten hervorgehen, die Mitte Oktober auf Strecken im Rhein-Neckar-Gebiet stattfinden.
Weiterlesen
Hoher Besuch im BMW-Werk Dingolfing
30.09.2019 - Vertreter aus Politik, Medien, Verbänden und Behörden, darunter Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger, nutzten die Gelegenheit, um einen Blick hinter die Kulissen des BMW-Werks Dingolfing zu werfen. Am Samstag noch als Visionsfahrzeug präsentiert, wird die vollelektrische und hochautomatisiert fahrende Serienversion des i-Next ab 2021 in Dingolfing von den Montagebändern laufen.
Weiterlesen
Der „Autonis“ für die Schönheiten des Jahres
27.09.2019 - Die Leser von „Auto, Motor und Sport“ haben entschieden: Die schönsten neuen Autos in zehn zur Wahl stehenden Kategorien kommen jeweils zur Hälfte von deutschen und ausländischen Herstellern und werden mit dem „Autonis 2019“ ausgezeichnet. Die Gewinner sind: Abarth 595/695 (Minis), Audi A1 (Kleinwagen), Mazda 3 (Kompaktwagen), BMW 3er (Mittelklasse), Audi A6 Avant (Oberklasse), Porsche 911 (Sportwagen), Aston Martin DBS Volante (Cabrios), Range Rover Evoque (Kompakt-SUV), Porsche Macan (große SUV) und VW Multivan (Vans).
Weiterlesen
Mazda-Händler zeigen drei Neuheiten
23.09.2019 - Mit dem CX-30, dem 3er Fastback und dem Motor Skyactiv-X mit Teil-Kompressionszündung feiern die Mazda-Hänlder am 27. und 28. September gleich drei Neuheiten. Wer sich an einem der beiden Aktionstage zum Kauf eines Mazda CX-30 entscheidet, bekommt die teuerste Ausstattungsoption ohne Mehrkosten. Der kompakte Crossover ist zu Preisen ab 24 290 Euro erhältlich.
Weiterlesen
Fahrvorstellung Mazda CX-30: Crossover mit neuartigem Motorkonzept
16.09.2019 - Als Markenikone hat der Mazda MX-5 nichts von seiner Strahlkraft eingebüßt, doch das Geld wird inzwischen anderswo verdient. Der SUV-Sektor macht mittlerweile deutlich mehr als die Hälfte der Verkäufe der japanischen Marke in Deutschland aus. Jetzt kommt ein höher gelegter Fünftürer mit neuartigem Antrieb hinzu. Der Skyactiv-X-Motor, der zunächst im Mazda3 vorgestellt wurde, ist auch für den CX-30 erhältlich.
Weiterlesen
Vorschau: Mit Volldampf geht es weiter
13.09.2019 - Nach den Pressetagen der IAA geht es in der kommenden Woche mit Volldampf weiter. Auf Basis seines 3ers schiebt Mazda zwischen CX-3 und CX-5 noch den 4,40 Meter langen Crossover CX-30. Er kommt Ende des Monats in den Handel und wird auch mit dem Skyactic-X-Benzinmotor mit Kompressionszündung erhältlich sein. Die Preise starten bei etwas über 24 000 Euro.
Weiterlesen
Hintergrund SUV: Bitte sachlich bleiben!
10.09.2019 - Gestern fuhr so manchem Fachmann wieder der Schreck in die Glieder: Ein SUV hatte in Berlin einen tödlichen Unfall verursacht – warum auch immer. Anderen war das einerlei. Gutmenschen und Lokalpolitiker, Umweltverbände und Medien kannten den Grund: das SUV, in einer „Spiegel“-Kolumne gestern „Panzerkapsel“ genannt und von allen beschrieben als schwer, spritfressend und für die Stadt völlig ungeeignet, weil ein SUV zu viel Verkehrsfläche beanspruche. So viel zu den Vorverurteilungen, jetzt zu den Fakten:
Weiterlesen