ADAC - Aktuelle Meldungen

Wer Ärger vermeiden will, fährt in die Waschanlage
13.09.2020
Früher gehörte es zu den Ritualen des Wochenendes, am Samstag vor dem Haus das Auto zu waschen. Als Begleitmusik zu dieser liebgewordenen Gewohnheit tönte aus dem Auto- oder einem Transistorradio die Fußball-Berichterstattung und man konnte mit dem Nachbarn schwatzen. So es noch in den 1980er-Jahren vielfach auf Deutschlands Straßen und Garagenauffahrten aus. Doch dann nahm die Politik aus Gründen des Umwelt- und speziell des Grundwasserschutzes den Autobesitzern hierzulande diese lieb gewonnene Freizeitbeschäftigung. Seitdem bilden sich an Samstagen Schlangen vor den Waschstraßen bzw. SB-Waschanlagen.
Weiterlesen
Ratgeber: So klappt es mit dem E-Scooter-Fahrt
10.09.2020
Mehr als 30.000 E-Scooter sind als Sharing-Fahrzeuge mittlerweile in Deutschland unterwegs, und auch die Zahl der privat gekauften Fahrzeuge steigt. Doch nicht jeder beherrscht auf Anhieb den Umgang mit den E-Kickrollern. Das gilt insbesondere für das Handzeichengeben beim Abbiegen und das Anhalten.
Weiterlesen
Spritpreise fallen mit dem Öl
09.09.2020
Im Vergleich zur Vorwoche verzeichnet der Automobilclub ADAC bei den Kraftstoffpreisen einen Rückgang. Super E10 ist mit 1,245 Euro pro Liter 0,9 Cent billiger, Diesel kostet mit 1,058 Euro pro Liter 1,4 Cent weniger. Als Ursache sieht der Automobilclub die gefallenen Rohölpreise, die von 46 Euro in der Vorwoche auf nun 40 Euro zurück gingen. Der Euro-Dollar-Kurs veränderte sich mit 1,18 Dollar pro Euro hingegen kaum. (ampnet/deg)
Weiterlesen
Fahrvorstellung Citroën Ami: Sympathisches Terrarium
09.09.2020
Er sieht aus wie ein Spielmobil, doch Citroën meint es sehr ernst mit dem Ami: Ein keine 2,50 Meter langer Kunststoffwürfel auf vier Rädern, vollelektrisch angetrieben, mit Platz für zwei Personen und bis zu 45 km/h schnell ist nach Meinung der Franzosen die „zeitgemäße Antwort auf aktuelle Mobilitätserwartungen“. Bei einer Probefahrt in Berlin fanden wir großen Gefallen an dem französischen „Freund“ – wie auch viele freundliche Gesichter ringsum.
Weiterlesen
Gabelbruchgefahr bei fünf E-Bikes
08.09.2020
Kettler und Hercules rufen fünf Modelle von E-Bikes in die Werkstätten: Hintergrund ist ein Gabelbruch in einem Produkttest des ADAC. Dabei war an einem Produkt von Kettler während des Einstellens unvermittelt die Gabel gebrochen. In Folge könnte sich ein Teil der Vorderradgabel vom Fahrrad lösen – passiert dies während der Fahrt, sind Stürze und Verletzungen möglich.
Weiterlesen
Vorstellung VW Caddy Beach: Mini-Camper mit Tradition
03.09.2020
VW Nutzfahrzeuge legt bei den Campern nach. Voriges Jahr debütierte der Grand California auf Basis des Crafter als großer, ausgebauter Kastenwagen, jetzt geht das kleinste Freizeitmobil in der Modellpalette an den Start. Der Caddy California bekommt Ausstattungsdetails des größeren Bruder T6.1 California und wird für wenigstens rund 26.000 Euro bei den Händlern stehen.
Weiterlesen
Benzin und Diesel driften weiter auseinander
02.09.2020
An den Zapfsäulen steigt die Preisdifferenz zwischen Super E10 und Diesel weiter. Wie schon in der Vorwoche erhöht sich der Preis für einen Liter Super E10. Im Bundesschnitt hat der ADAC einen Anstieg von 0,6 Cent auf 1,254 Euro je Liter beobachtet. Dagegen ist ein Liter Diesel im Schnitt erneut günstiger geworden und liegt aktuell bei 1,072 Euro, also 0,4 Cent niedriger als in der vergangenen Woche. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Der Zapfhahn gibt nach
01.09.2020
Autofahrer konnten im August im Bundesdurchschnitt billiger als im Juli tanken. Laut der monatlichen Marktauswertung des Automobilclubs ADAC kostete ein Liter Super E10 im Bundesmittel 1,248 Euro, also 0,8 Cent weniger als im Vormonat. Diesel verbilligte sich ebenfalls um 0,8 Cent auf durchschnittlich 1,082 Euro je Liter.
Weiterlesen
Der VW ID 3 schlägt sie alle
01.09.2020
Er kommt wegen Software-Problemen etwas verspätet, aber mit guten Nachrichten: Der ADAC hat die Kosten des VW ID 3 unter die Lupe genommen und stellt dem ab diesen Monat erhältlichen Elektroauto aus Zwickau ein hervorragendes Zeugnis aus. Bei einer Vollkostenrechnung, die den Kaufpreis, die Fix-, Betriebs- und Wartungskosten sowie den Wertverlust einbezieht, schneidet der ID 3 nicht nur besser ab als vergleichbare VW-Modelle mit konventionellem Antrieb – der Neuling aus dem Volkswagen-Konzern ist auch günstiger als Elektroautos anderer Hersteller.
Weiterlesen
Kooperation zwischen ADAC und Renault geht ins dritte Jahr
31.08.2020
Renault Deutschland und der ADAC verlängern ihr Leasing-Angebot für den elektrischen Renault Zoe bis zum 31. Dezember 2020: Damit können ADAC-Mitglieder das Elektroauto weiterhin ab 139 Euro monatlich leasen (inklusive Batterie). Seit dem Start der Kooperation im September 2018 entschieden sich bereits über 5300 Kunden für diese Angebot, bei dem sich die Höhe der monatlichen Rate nach dem Umfang der gewählten Ausstattung sowie nach Batteriegröße, Laufzeit und Laufleistung richtet. Rund 500 Renault Händler- und Servicebetriebe nehmen bundesweit an dem Programm teil.
Weiterlesen
Gut ein Drittel fährt mit Goodyear über die Nordschleife
28.08.2020
Mit einer Reihe von Corona-bedingt verspäteten Rennen feiert Goodyear in den kommenden Wochen den Wiedereinstieg in die Spitzenklassen des internationalen Automobilsports. Nachdem die ersten Rennen der NLS (Nürburgring-Langstrecken-Serie, ehemals VLN) bereits absolviert sind, steht das ADAC-Sechs-Stunden-Rennen auf dem Programm, das gleichzeitig die finale Testmöglichkeit für den Höhepunkt der Saison auf der längsten und schwierigsten Rennstrecke der Welt ist: Das 24-Stunden-Rennen am letzten September-Wochenende.
Weiterlesen
Kraftstoffpreise: Super und Diesel in Gegenbewegung
26.08.2020
Die Kraftstoffpreise zeigen im Vergleich zur Woche davor ein uneinheitliches Bild an den Zapfsäulen. Das meldet der Automobilclub ADAC. Während der Preis für einen Liter Super E10 um 0,3 Cent auf 1,248 Euro steigt, sinkt der Preis für einen Liter Diesel um 0,6 Cent im Bundesschnitt auf 1,076 Euro. Damit vergrößert sich die Preisdifferenz zwischen beiden Sorten auf 17,2 Cent. Der Preis für das Barrel Brent haben sich mit 46 Dollar kaum geändert, der Euro ist mit 1,18 Dollar stark. (ampnet/deg)
Weiterlesen