Elektromobilität - Aktuelle Meldungen

Renault nimmt Bestellungen für den R 5 entgegen
21.05.2024 - Renault nimmt ab 31. Mai die ersten regulären Bestellungen für den ab kommendem Jahr erhältlichen R 5 E-Tech Electric entgegen. Die beiden zunächst erhältlichen Modelle verfügen über eine 52 kWh große Batterie für eine Normreichweite von bis zu 410 Kilometern. Der Motor liefert 110 kW (150 PS) und beschleunigt den R 5 in unter acht Sekunden auf 100 km/h. Die spätere Basisvariante mit einem Einstiegspreis von knapp 25.000 Euro kommt bis zu 300 Kilometer weit.
Weiterlesen
Opel spendiert die Wallbox
21.05.2024 - Kunden, die sich bei Opel für ein batterieelektrisches Modell oder einen Plug-in-Hybrid entscheiden, bekommen eine Wallbox gratis dazu. Das Aktionsangebot gilt sowohl für den Fahrzeugkauf als auch das Leasing, für Privat- und für Gewerbekunden. Die Aktion gilt für einen Vertragsabschluss bis zum 30. Juni 2024.
Weiterlesen
Teilzeitstromer vom Weltmeister
21.05.2024 - Mit dem neuen Modell Seal U DM-i erhöht sich die Angebotspalette von BYD auf hierzulande auf sieben Fahrzeuge. Von dem Plug-in-Hybrid-SUV stehen drei Versionen bei den Händlern: Boost, Design und Comfort. Das Design des Teilzeitstromer unterscheidet sich nicht von der elektrischen Variante. Die Marke ist hier inzwischen der weltweit größte Hersteller von Fahrzeugen mit Batterieantrieb.
Weiterlesen
Kommentar: Arrogant und trotzig
16.05.2024 - Für nicht einmal ein Zehntausendstel der Erdoberfläche ist Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies (SPD) zuständig und weiß doch, wie die Welt zu retten ist. Der Minister zitiert für seine Aussagen in der heutigen „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“ das Berliner „Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit“. Deren Studie soll belegen, dass nur Elektromobilität und ganz bestimmt nicht die alternativen Kraftstoffe das Weltklima retten werden. Vor dem Hintergrund der wachsenden Erkenntnis unter Autoherstellern, der Politik bei der geforderten E-Monokultur zu bereitwillig gefolgt zu sein, wirkt Lies‘ aktuelles Bekenntnis zu Elektro only weniger arrogant als trotzig, meint unser Autor.
Weiterlesen
Peugeot gibt acht Jahre Garantie
16.05.2024 - Mit dem „Allure Care“-Programm bietet Peugeot nun für alle Elektroautos der Marke eine Garantie von bis zu acht Jahren bzw. bis zu 160.000 Kilometern Laufleistung an (je nachdem, was zuerst eintritt). Abgedeckt sind der Elektromotor, das Ladegerät und der Antriebsstrang sowie die wichtigsten elektrischen und mechanischen Komponenten. Allure Care ist kostenfrei und wird nach jeder regelmäßigen Wartung, die im Garantie- und Serviceheft des Fahrzeugs angegeben ist und bei einem autorisierten Vertragspartner vorgenommen wurde, automatisch verlängert. Sie gilt bis zur nächsten planmäßigen Wartung und die genannte Dauer von 96 Monaten resp. 160.000 Kilometern. (aum)
Weiterlesen
Vinfast lädt bei Bosch
15.05.2024 - Vinfast hat die bereits in Nordamerika bestehende Kooperation mit Bosch nun auf Europa ausgedehnt. Kunden des vietnamesischen Autoherstellers erhalten damit Zugang zu dem umfangreichem Netz von 700.000 Ladepunkten des Stuttgarter Konzerns in 30 Ländern. Über die Vinfast-Smartphone-App oder direkt über das integrierte Infotainmentsystem des Fahrzeugs werden die Lademöglichkeiten angezeigt. Zudem wird für die Kostentransparenz die Ladehistorie gespeichert. (aum/av)
Weiterlesen
Leapmotor macht sich bereit
14.05.2024 - Der chinesische Elektroautohersteller Leapmotor macht sich bereit für Europa. In Amsterdam hat sich das Gemeinschaftsunternehmen Leapmotor International gegründet, an dem Stellantis zu 51 Prozent beteiligt ist. Zunächst sollen im September die Modelle T03 und C10 auf den Markt kommen. Eine Expansion in weitere internationale Märkte außerhalb Europas wird bereits angestrebt. CEO ist Tianshu Xin, ehemals Leiter des China-Geschäfts von Stellantis.
Weiterlesen
Batteriediagnose in 15 Minuten
14.05.2024 - Mahle Aftermarket hat seine neue Batteriediagnoselösung E-Health Charge in Europa eingeführt, die zuverlässige Angaben über den „Gesundheitszustand“ und die Leistungsfähigkeit der Hochvoltbatterie von Elektroautos liefert. Die Analyse wird am stehenden Fahrzeug vorgenommen. Gleichzeitig wird die Hochvoltbatterie geladen. Mit einer Messdauer von maximal 15 Minuten ist es nach Unternehmensangaben die derzeit schnellste statische Batteriediagnose auf dem Markt.
Weiterlesen
Mehr Speed und mehr Reichweite
13.05.2024 - Horwin ergänzt sein E-Roller-Programm um den SK3 Plus. Er erreicht mit seinen 8,6 kW (12 PS) eine Spitzengeschwindigkeit von 100 km/h und ist damit zehn Stundenkilometer schneller als die 6,3 kW (9 PS) starke Standardversion. Mit bis zu 130 Kilometern (zwei Akkus) kommt er außerdem zehn Kilometer weiter. Als Ladezeit werden viereinhalb Stunden angegeben. Das neue LCD-Display misst sieben Zoll. Der Horwin SK3 Plus kostet 5590 Euro. (aum)
Weiterlesen
Weit mehr als nur ein elektrischer Passat
12.05.2024 - Die Produktion des Passat als Limousine hat Volkswagen in diesem Jahr eingestellt. Die neunte Generation des Autos wird mittlerweile nur mehr als Variant, also als Kombi angeboten. Vielleicht deshalb besteht hartnäckig das Gerücht, der batterieelektrisch angetriebene VW ID 7 sei der legitime Nachfolger des einstigen Bestsellers und Mittelklasse-Modells aus Wolfsburg. So liegt aber beispielsweise das Internetportal „efahrer.com“ der Münchner BurdaForward GmbH gewaltig schief, wenn es in einem Bericht von „Volkswagens Elektro-Passat ID 7“ schreibt. Denn wenn VW in der Werbung den Passat als „Einstieg in die Businessklasse“ bezeichnet, so bietet der ID 7 zweifelsfrei Fortbewegung in der First Class.
Weiterlesen
In Zukunft auch auf Kurzstrecken: Keine Angst vorm Fliegen
11.05.2024 - Es ist möglich, die Klimawirkung des Luftverkehrs bei gleichzeitiger wirtschaftlicher Wettbewerbsfähigkeit um mindestens 80 Prozent zu reduzieren. Seit vier Jahren arbeiteten 20 Forschungsinstitute an Entwürfen emissionsarmer Verkehrsflugzeuge. Die Ergebnisse des Projekts „EXACT“ (Exploration of Electric Aircraft Concepts and Technologies) präsentierte das Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) diese Woche vor 170 Teilnehmenden aus Industrie und Forschung am DLR-Standort in Hamburg-Finkenwerder.
Weiterlesen
Der VW ID 7 zieht an allen vorbei
10.05.2024 - Der VW ID 7 Pro hat als erstes Fahrzeug im ADAC-Autotest die Note 1,5 und damit ein „sehr gut“ erhalten. Er schob sich damit an den bisherigen Spitzenreitern BMW iX x-Drive50 und Mercedes-Benz EQS 450+ Electric Art sowie dem Skoda Enyaq 85x L & K vorbei. Die drei Modelle hatte der Automobilclub bereits 2022 bzw. erst im März (Skoda) mit 1,6 und dem Urteil „gut“ bewertet.
Weiterlesen