Enyaq - Aktuelle Meldungen

Vorschau: Neues von VW, Ford, Land Rover und BMW
22.10.2021 - Mit Spannung wird der neue VW Multivan erwartet. Er wird als T7 künftig eher Menschen als Waren transportieren, denn der T6.1 bleibt als Transporter parallel im Programm. Michael Kirchberger dreht eine erste Runde mit dem Komfort-Bulli. Ein neues Kapitel in der Geschichte der Baureihe möchte auch Land Rover mit der fünften Generation des Range Rover aufschlagen, die Axel Busse vorstellt. Ford gibt einen Ausblick auf die nächste Generation seines Pick-ups Ranger und BMW schickt die Reisedampfer der K-1600-Baureihe mit optimiertem Antrieb und noch komfortablerer Ausstattung in die nächste Motorradsaison.
Weiterlesen
Volkswagen-Konzern verdoppelt Elektroauto-Auslieferungen
15.10.2021 - Der Volkswagen-Konzern hat die Auslieferungen seiner reinen Elektroautos im dritten Quartal verdoppelt. Trotz Halbleiter-Krise wurden von Juli bis September 122.100 batterieelektrische Fahrzeuge (BEV) an Kunden übergeben. Das entspricht einer Steigerung von 109 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Insgesamt wurden in den ersten neun Monaten bis Ende September weltweit 293.100 BEV ausgeliefert, mehr als doppelt so viele wie im Vorjahreszeitraum (plus 138 Prozent). Gleiches gilt für die Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge (PHEV), die mit 246.000 Einheiten von Januar bis Ende September den Absatz des Vorjahreszeitraums ebenso mehr als verdoppelten (plus 133 Prozent).
Weiterlesen
Skoda-Elektroflotte: Strammer Marsch Richtung Zukunft
13.10.2021 - Vor zwei Jahren brach Skoda in Richtung Elektromobilität auf. Damals präsentierte die tschechische VW-Tochtermarke auf der IAA den Kleinstwagen Citigo als rein batterieelektrisches Fahrzeug und den Superb mit einem Plug-in-Hybrid-Antriebsstrang. Heute gibt es zusätzlich den Octavia als Limousine und Kombi mit einem teilzeitelektrischen Antrieb, ganz neu erschienen ist die SUV-Baureihe Enyaq, die ausschließlich von Strom vorangetrieben wird. Leicht war dieser Weg nicht, bekennt Deutschland-Geschäftsführer Steffen Spiess. Denn Skoda sei seit je her dafür bekannt, bezahlbare Mobilität anzubieten, dies müsse auch bei E-Autos so bleiben.
Weiterlesen
Der Papst reist im Skoda Enyaq iV
14.09.2021 - Papst Franziskus besucht in dieser Woche die Slowakei. Skoda stellt ihm dafür zwei Enyaq iV zur Verfügung, die den Wünschen des Vatikans entsprechend angepasst wurden. Damit das Kirchenoberhaupt besser zu sehen ist, ersetzen im Fond des Fahrzeugs Scheiben aus Klarglas die standardmäßig getönten Seitenscheiben. Am vorderen Kotflügel befinden sich auf der Beifahrerseite verchromte Standartenhalter für die vatikanische Flagge und die Außenspiegelgehäuse ziert das offizielle Logo des Papstbesuches. Für einen komfortableren Ausstieg aus dem Fahrzeug wurde auf Bitte des Vatikans außerdem ein zusätzlicher Handgriff angebracht. Beide Fahrzeuge sind in Schwarz-Metallic lackiert und verfügen über ein schwarzes Interieur.
Weiterlesen
Der Skoda Enyaq wird schräg
06.09.2021 - Skoda erweitert die Enyaq-Baureihe um ein Version mit Schrägheck. Der Luftwiderstandsbeiwert ist beim viertürigen Enyaq Coupé iV nochmals niedriger. Es wird zwei Batteriegrößen und drei Leistungsstufen mit Heck- oder Allradantrieb geben. Die maximale Reichweite liegt bei über 535 Kilometern. Das Kofferraumvolumen beträgt 570 Liter. (aum)
Weiterlesen
Mindestens jeder zweite Skoda wird elektrisch
30.08.2021 - Im Stammwerk Mlada Boleslav lief heute das 100.000ste iV-Fahrzeug von Skoda vom Band – ein Enyaq iV. Mit der ,iV‘-Plakette kennzeichnet der tschechische Automobilhersteller Modelle, die über einen teilelektrischen oder vollelektrischen Antrieb verfügen. Aktuell produziert das Unternehmen neben dem Enyaq iV zwei weitere iV-Baureihen: die Plug-in-Hybride Skoda Superb iV und den Skoda Octavia iV. Bis 2030 will die VW-Tochter mindestens drei weitere rein elektrische Modelle bauen, die bei Preis und Größe unterhalb des Enyaq iV positioniert sein werden. Damit strebt die Marke – je nach Marktentwicklung – einen Anteil vollelektrischer Modelle in Europa von 50 bis 70 Prozent an. (aum)
Weiterlesen
Skoda Enyaq iV-Internetkampagne: Frau Bauerfeind stellt Fragen
28.07.2021 - Skoda hat für seinen Enyaq iV einen neue Internetkampagne mit Katrin Bauerfeind gestartet. In den fünf Web-Videos „Frau Bauerfeind fährt elektrisch“ geht die Schauspielerin und TV-Moderatorin mit dem Elektro-SUV auf Tour und will dabei Missverständnisse und Vorurteile rund um das Thema Elektromobilität beleuchten. Kann das Auto auch bei Regen geladen werden? Was kostet E-Mobilität? Ist nur die Zeit oder auch die Technik längst reif? Diese und andere Fragen stellt sie in typischer Bauerfeind-Manier Journalisten-Kollegen und Skoda-Experten.
Weiterlesen
Auch Designer dürfen träumen: „Ein Cabrio wäre eine schöne Übung“
22.07.2021 - „Wir haben lange für diese großen Räder gekämpft, weil sie das Verhältnis vom Körper zu den Rädern auf das richtige Maß stellen“, bekennt Skodas Chef-Designer Oliver Stefani beim Gespräch mit der Autoren-Union Mobilität (aum). Axel F. Busse nutzte die Gelegenheit, bei der Vorstellung des batterieelektrischen Skoda Enyaq iV auch dessen Designer vorzustellen.
Weiterlesen
Diess will Weltmarktführer für E-Fahrzeuge werden
22.07.2021 - Dies wird eine Hauptversammlung der großen Worte zugunsten der E-Mobilität. „Mit unseren starken Marken und weltweiten Technologieplattformen haben wir einen klaren Plan, um auch in der neuen Welt der Mobilität eine führende Rolle zu spielen“, stellte Herbert Diess, der Vorsitzende des Vorstands der Volkswagen AG, heute in seinem Bericht klar. Innerhalb der nächsten zehn Jahre werde das Auto nachhaltig, sicher, intelligent und schließlich autonom fahren. „Die individuelle Mobilität steht vor einer glänzenden Zukunft“, weiß der VW-Boss.
Weiterlesen
Fahrbericht Hyundai Ioniq 5: Stromschlag für die Konkurrenz
01.07.2021 - So sieht automobile Zukunft aus. Neben einem futuristischen Design, innen wie außen, zeigt Hyundai mit dem Ioniq 5, wie man mit einer eigens dafür vorgesehenen Elektro-Plattform den Raum in punkto Variabilität und Package konsequent ausschöpft. Vor allem aber holen die Koreaner mit ihrem so genannten „E-CUV“ die 800-Volt-Technologie ins bezahlbare Volumensegment und versetzen damit den erklärten 400-Volt-Konkurrenten VW ID 4, Audi Q4 e-tron und Skoda Enyaq iV einen Stromschlag, der noch lange zwirbeln wird.
Weiterlesen
Skoda will bis 2030 unter die Top-Five in Europa
25.06.2021 - Skoda-Vorstandsvorsitzender Thomas Schäfer hat in Prag die neue Unternehmensstrategie des tschechischen Autoherstellers vorgestellt und dabei bis 2030 durchaus ambitionierte Ziele gesetzt: „Wir wollen zu den fünf absatzstärksten Autoherstellern Europas zählen, machen uns auf den Weg zur führenden europäischen Marke in Indien, Russland und Nordafrika und entwickeln unseren Heimatmarkt Tschechien zu einem Elektromobilitätszentrum“, erklärte der neue deutsche Skoda-Chef, der das Amt im August 2020 von Bernhard Maier übernommen hatte.
Weiterlesen
Skoda erweitert das Eynaq-Programm
20.06.2021 - Mit zwei neuen Modellversionen erweitert Skoda die Enyaq-Baureihe. Das Elektro-SUV kann künftig als iV 80x mit Allradantrieb und 195 kW (265 PS) Gesamtleistung aus zwei Motoren. Auch der Sportline kann nun mit zwei angetriebenen Achsen als iV 80x geordert werden, der ein Drehmoment von 425 Newtonmetern mobilisiert.
Weiterlesen