Enyaq - Aktuelle Meldungen

Fahrbericht VW ID 5 GTX: Hardware mau, Software wow
10.05.2022 - SUV-Coupés waren schon bei Verbrennern schwer angesagt, nun werden auch immer mehr Elektroautos in die trendige Karosserieform gepackt. So wie der VW ID 5, die sportlich geschnittene Variante des ID 4. Während jedoch Audi den Q4 e-tron Sportback schon im vergangenen Jahr und Skoda das Enyaq Coupé schon kürzlich vorstellte, schickt die Konzernmutter erst jetzt ihr erstes E-SUV-Coupé in die Verkaufsräume, ebenso wie die Töchter jeweils mit zwei Heckantriebsversionen und als stärkeres und schnelleres GTX-Topmodell mit Allradantrieb. Dafür sind alle bereits mit der neuesten Software-Generation ausgerüstet, mit der die Wolfsburger zumindest beim Lademanagement dem großen US-Vorbild auf die Pelle rücken.
Weiterlesen
Skoda geht wieder aufs Eis
09.05.2022 - Skoda ist auch in diesem Jahr wieder offizieller Hauptsponsor der Eishockey-Weltmeisterschaft. Das Unternehmen stellt den Organisatoren eine Flotte von 45 Fahrzeugen zur Verfügung, darunter entsprechend beklebte Enyaq iV, Superb iV und Enyaq Coupé RS iV. In diesem Jahr findet das Turnier vom 13. bis zum 29. Mai in den finnischen Städten Helsinki und Tampere statt. Skoda wird während der Partien mit dem Markenlogo im Mittelkreis des Spielfeldes sowie an den Banden und weiteren Orten in den Arenen präsent sein. Zudem ist der Autohersteller exklusiver Partner der „2022 IIHF“-App mit Hintergrundberichten, Statistiken und Liveticker mit Toralarm. Außerdem gibt es ein Tippspiel über den Ausgang der Partien.
Weiterlesen
Messepremiere für den Skoda Enyaq Coupé RS iV
06.05.2022 - Seine Messepremiere in Deutschland wird der Skoda Enyaq Coupé RS iV auf der internationalen Fachmesse „Power2Drive“ (11.–13.5.) in München haben. Zwei Elektromotoren sorgen für eine Leistung von 220 kW (299 PS) und ein maximales Drehmoment von 460 Newtonmetern. Damit sprintet der Skoda in 6,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 180 km/h abgeregelt. Das Sportfahrwerk legt die Schrägheck-Limousine vorne um 15 Millimeter und hinten um zehn Millimeter tiefer.
Weiterlesen
Mit dem Powerpass 570-mal die Erde umrundet
02.05.2022 - Mit dem Marktstart des Enyaq iV hat Skoda vor einem Jahr auch den Powerpass eingeführt. Er ermöglicht die Nutzung von europaweit mittlerweile über 310.000 öffentlichen Ladepunkten. Bereits jetzt nutzt jeder dritte Besitzer eines Enyaq das Angebot über eine Smartphone-App oder eine RFID-Karte. Mit der bisher geladenen Energie könnte ein Enyaq iV 570-mal um die Welt fahren.
Weiterlesen
Skoda nimmt die Fertigung des Enyaq iV wieder auf
26.04.2022 - Nach mehrwöchiger Unterbrechung hat Skoda die Produktion des Enyaq iV im Stammwerk in Mladá Boleslav wieder aufgenommen. Zu Beginn werden rund 1000 Einheiten pro Woche vom Band fahren, danach wird die Kapazität über zwei Monate nach und nach weiter erhöht. Grund für den Fertigungsstopp waren Lieferengpässe bei Kabelsträngen aus der Ukraine. Inzwischen hat Skoda die Versorgung mit den entsprechenden Bauteilen vorerst wieder sichergestellt. Nähere Angaben wurden nicht gemacht. Langfristig wird das Werk in Tschechien bis zu 370 Enyaq iV und Enyaq Coupé iV pro Tag fertigen. (aum)
Weiterlesen
LEDs sorgen für einen markanten Kristalleffekt
13.04.2022 - Hella entwickelte für Skoda ein Lichtpaket für den Skoda Enyaq iV. Im Vordergrund steht dabei die Beleuchtung des Kühlergrills. Das „Crystal Face“ verleiht dem ersten vollelektrischen SUV von Skoda seine charakteristische Optik. In den RS- und Coupé-Versionen des Enyaq iV, die zurzeit auf den Markt kommen, wird es den beleuchteten Kühlergrill serienmäßig geben. Als Sonderausstattung steht er seit Herbst 2021 zur Verfügung.
Weiterlesen
Vorstellung Skoda Karoq: Aufgefrischt in die zweite Halbzeit
07.04.2022 - Auch Erfolgstypen kommen irgendwann in die Jahre und gönnen sich eine kosmetische Überarbeitung, um vom Nachwuchs auf dem Markt nicht abgehängt zu werden. Bei Automobilen nennt sich diese Kur „Facelift“ und wird zumeist zur Hälfte der Bauzeit veranlasst. Für den Skoda Karoq, mit 500.000 produzierten Exemplaren seit 2017 eines der erfolgreichsten Modelle der Marke, wählten die Kreativen in Mlada Boleslav das Motto: „never change a winning team“ – also wenigstens fast – und holten lediglich einige neue Designelemente von der Ersatzbank, um den Auftritt des Kompakt-SUV dezent zu überarbeiten.
Weiterlesen
Fahrbericht Skoda Enyaq iV Coupé: Premium von der Massenmarke
12.03.2022 - Unter den vielen Akquisitionen des Volkswagen-Konzerns dürfte eine als uneingeschränkt erfolgreich gelten: Die Eingliederung der Marke Skoda in den Konzernverbund. Die tschechischen Modelle genießen ein derart gutes Image, dass sie sich teilweise in direkter Konkurrenzsituation zu den Schwestermodellen von Volkswagen und Audi befinden. Ein schönes Beispiel dafür ist das Skoda Enyaq iV Coupé.
Weiterlesen
Kia EV 6 ist „Europas Auto des Jahres“
01.03.2022 - Der Kia EV6 ist „European Car of the Year“. Es ist das erste Mal, dass die Marke diesen Titel gewonnen hat. Die Wahl trafen 61 Journalisten aus 23 Ländern. Für den vollelektrischen Kia ist es nicht die erste Auszeichnung. Die Limousine ist bereits unter anderem „Irish Car of the Year“ und Gewinner der Premiumkategorie bei „German Car of the Year“. In der Endrunde standen außerdem der Hyundai Ioniq 5, der Ford Mustang Mach-E, der Skoda Enyaq iV, der Cupra Born und der Renault Mégane E-Tech sowie als einziger Verbrenner der Peugeot 308. (aum)
Weiterlesen
Neue Software: Mehr Reichweite und Komfort für den Skoda Enyaq iV
25.02.2022 - Skoda erhöht mit einem neuen Softwarepaket die Reichweite des Enyaq iV und verkürzt die Ladezeiten. Zudem werden die Bedienung erleichtert und der Komfort gesteigert. Die Softwareversion ME3 wird seit dem Porduktionsbeginn des iV Coupé im Februar in allen Enyaq eingesetzt. Bereits vorher ausgelieferte Fahrzeuge werden in der zweiten Jahreshälfte bei einem Händlerbesuch auf den neuen Stand gebracht.
Weiterlesen
Skoda startet Produktion des Enyaq Coupé iV
14.02.2022 - Skoda hat im Stammwerk in Mladá Boleslav mit der Serienproduktion des vollelektrischen Enyaq Coupé iV begonnen. Täglich sollen über 120 Einheiten gebaut werden. Im vergangenen Jahr wurden bereits 50.000 Einheiten des Enyaq iV produziert. Bis 2030 will der tschechische Autohersteller mindestens drei weitere vollelektrische Modelle auf den Markt bringen, die unterhalb des Elektro-SUV positioniert sind. Ziel ist, den Anteil vollelektrischer Modelle an den Verkäufen der Marke in Europa bis 2030 je nach Marktentwicklung auf 50 bis 70 Prozent zu steigern. Auf diese Weise möchte das Unternehmen seine Flottenemissionen um mehr als 50 Prozent im Vergleich zu 2020 reduzieren.
Weiterlesen
Zahl der Hoppy-Go-Nutzer steigt um 50 Prozent
07.02.2022 - Die Zahl der Autobesitzer, die ihr Fahrzeug auf der vom Skoda-Digilab initiierten Peer-to-Peer Carsharing-Plattform Hoppy Go zur Miete anbieten, ist im vergangenen Jahr um rund 50 Prozent gestiegen. Die Anzahl der Buchungstage stieg um ein Drittel. Außerdem erhöhte sich die durchschnittliche Mietdauer vor allem dank einer starken Sommersaison von 4,2 auf 4,7 Tage. In Tschechien konnte Hoopy Go die Umsätze fast verdoppeln.
Weiterlesen