Faurecia - Aktuelle Meldungen

Komplette Sitzmontage für China
27.07.2020
Faurecia, ein Technologieunternehmen der Automobilbranche, und BAIC, einer der größten chinesischen Automobilhersteller, gründen ein 50:50-Jointventures in China. Das neue Unternehmen wird die komplette Sitzmontage, Sitzrahmen, Schaumstoffe und Kopfstützen zunächst für die Marken BAIC Hyundai und BAIC anbieten. Das Joint Venture wird seinen Hauptsitz in Peking haben und umfasst insgesamt 500 Mitarbeiter und vier Werke in Peking, Chongqing, Huanghua und Xiangtan. (ampnet/Sm)
Weiterlesen
Groupe PSA: Verkäufe sinken weltweit um 29 Prozent
21.04.2020
Die Groupe PSA erzielte im 1. Quartal 2020 einen Umsatz von 15,179 Milliarden Euro nach 17,976 Milliarden Euro im gleichen Zeitraum 2019. Der Erlös im Automobilgeschäft belief sich auf 11,934 Milliarden Euro, ein Rückgang um 15,7 Prozent. Die positiven Auswirkungen von Produktmix (+5,3 Prozent), Preis (+0,5 Prozent) sowie anderen Effekten (+3,5 Prozent) und Verkäufen an Partner (+0,1 Prozent) konnten den Rückgang bei Volumen, Ländermix (-24,6 Prozent) und Wechselkursen (-0,5 Prozent) nur teilweise ausgleichen.
Weiterlesen
Volkswagen Nutzfahrzeuge sichert Sitzproduktion gegen Streik bei Sitech
30.01.2020
Klammheimliche Freude in Stadthagen beim Sitzhersteller Faurecia? Im Geheimen hat das Unternehmen die Fertigung von Sitzen für den aktuellen Transporter T6.1, den Nachfolger T7 und auch für das neue Modell – den Elektro-Bulli VW Buzz – vorbereitet. Der Auftrag dafür liegt eigentlich bei der 100prozentigen Volkswagentochter Sitech. Doch die droht mit Streik, weil sie das Bietergefecht um die Sitze für den Buzz verloren hat. Die IG Metall in Hannover ist außer sich.
Weiterlesen
German Design Award für Cockpit der Zukunft und Sicherheitskonzept
22.11.2019
Zwei Auszeichnungen des renommierten German Design Award erhielt jetzt der Automobilzulieferer Faurecia. In der Kategorie „Passenger Vehicles“ prämierte die internationale Jury die Vision des Technologieunternehmens für sein vernetztes, vielseitiges und personalisiertes Cockpit der Zukunft. In der Kategorie „Human-Machine-Interface“ war Faurecias „Advanced Safety UX Concept“ erfolgreich, mit dem Nutzer neue Sitzkonfigurationen spielerisch-intuitiv erkunden können.
Weiterlesen
Bei ZF sollen Auto und Fahrer ein Team bilden
12.09.2019
Im von ZF und Faurecia entwickelten „Safe Human Interaction Cockpit“ („SHI-Cockpit“) kommunizieren fortschrittliche Assistenzsysteme und automatisierte Fahrfunktionen mit dem Fahrer. Der Sitz stellt sich automatisch auf den Fahrer und verschiedene Situationen ein und verfügt über Airbags und integrierte Gurte. Wenn die Fahrzeugelektronik die Regie übernimmt, wird der Fahrer über Regeleingriffe informiert. Zunächst informiert das SHI-Cockpit, wenn das Verkehrsgeschehen automatisiertes Fahren zulässt. Das Auto übernimmt, sobald der Fahrer die Hände vom Lenkrad löst.
Weiterlesen
Zulieferer Faurecia beginnt Neubau in Hannover noch 2019
30.07.2019
Noch in diesem Jahr sollen die Arbeiten an einem neuen Werk des Automobilzulieferers Faurecia im hannoverschen Stadtteil Mecklenheide beginnen. Ein entsprechender Vertrag mit Investor Baum-Unternehmensgruppe soll unterzeichnet sein. Anfang bis Mitte 2021 soll die Firmenzentrale mit Entwicklungszentrum einsatzbereit sein. Dafür zieht das französische Unternehmen mehr als 900 Arbeitsplätze aus dem bisherigen Zentrum im nahegelegenen Stadthagen ab. (ampnet/Sm)
Weiterlesen
Faurecia gründet Geschäftsbereich „Clarion Electronics“
01.04.2019
Faurecia hat nach der Übernahme von Clarion offiziell sein viertes Geschäftsfeld gegründet. Faurecia Clarion Electronics hat seinen Sitz in Saitama (Japan) und ist Anbieter von Cockpitelektronik und Fahrerassistenzsystemen für niedrige Geschwindigkeiten. Neben Clarion gehören auch Parrot Automotive und Coagent Electronics, die bereits zuvor durch Faurecia akquiriert worden waren, zum neuen Unternehmensbereich.
Weiterlesen