Formel E - Aktuelle Meldungen

„Das war schon sehr beeindruckend“
23.04.2022 - Als Beifahrer von Porsche-Werkspilot Pascal Wehrlein wechselte Fußballstar Sami Khedira jetzt bei seinem Besuch im Porsche Test- und Entwicklungszentrum in Weissach erstmals vom Rasen auf den Asphalt einer Prüfstrecke. „Das war schon sehr beeindruckend“, sagte er nach seinen Runden im vollelektrischen Porsche Taycan GTS Sport Turismo, dem Auto für den Sieger des Porsche Tennis Grand Prix, „Gut, dass da ein Vollprofi am Steuer saß.“ Wehrlein hatte kürzlich den ersten Sieg für Porsche in der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft eingefahren.
Weiterlesen
Nissan übernimmt Formel-E-Team e.dams
13.04.2022 - Nissan übernimmt das das Kommando beim „e.dams“-Rennteam und damit die volle Kontrolle über sein Formel-E-Projekt. Nissan bekräftigt sein Engagement für die Formel E in Zeiten, in denen andere Hersteller ans Aufgeben denken. Der japanische Hersteller will sich aber auch an der „Gen3“-Ära beteiligen, also an den Saisons neun (2022/23) bis einschließlich zwölf (2025/26). Der Eigentümerwechsel wird spfort wirksam; Tommaso Volpe, General Manager für Nissan in der Formel E, wird auch neuer Geschäftsführer beim Rennstall.
Weiterlesen
Gibt VW Vollgas in der Formel 1?
08.04.2022 - Will Volkswagen demnächst im Zirkus auftreten? Nach verschiedenen Meldungen soll bei VW eine Entscheidung unmittelbar bevorstehen, ob der Konzern Teil des Formel 1-Zirkus werden will oder nicht. So meldete es beispielsweise die Nach-richtenagentur Reuters. Webseiten wie motorsporttotal.com, deren Wesen es ist, ausschließlich über die Vollgasszene zu berichten, spekulieren darüber schon länger. Vor Jahren lehnte dies der langjährige VW-Dominator Ferdinand Piëch noch mit dem Hinweis ab, dass ein Engagement dort reine Geldverschwendung sei. Sein Nachfolger Herbert Diess bewertet das Thema anders und kann sich eine Teilnahme in der Glamour-Rennserie vorstellen.
Weiterlesen
Mit dem E-Tense Performance testet DS seine elektrische Zukunft
07.02.2022 - Mit dem von der Rennsportabteilung entwickelten Prototyp E-Tense Performance will DS die Zukunft der Elektromobilität testen. Das Unikat mit Karbonhülle wird von zwei Elektromotoren mit insgesamt 600 kW (815 PS) angetrieben. Die Technik stammt aus der Formel E. Damit beschleunigt das Allradfahrzeug in zwei Sekunden von null auf 100 km/h. Wie viel davon am Ende in einem Serienfahrzeug übrig bleibt, sei dahingestellt. Zumindest mit der Front aber möchte DS einen konkreten Ausblick auf seine künftige Designsprache geben. Ab 2025 will die Marke ausschließlich Elektroautos anbieten.
Weiterlesen
Wer will den Mercedes 300 SL Roadster von Juan Manuel Fangio haben?
05.02.2022 - Er war schon zu Lebzeiten eine Legende. Juan Manuel Fangio (1911 bis 1995) prägte wie kaum ein anderer die Anfangsjahre der Formel Eins und gilt immer noch als einer der erfolgreichsten und besten Rennfahrer aller Zeiten. Fünfmal gewann er den Titel eines Weltmeisters, startete 51mal bei Grand Prix-Wettbewerben und kam dabei 24mal als Erster ins Ziel. Mit einer solchen Erfolgsquote von fast der Hälfte aller bestrittenen Rennen kann bis heute niemand der Formel Eins-Piloten Fangio das Wasser reichen, auch Michael Schumacher oder Lewis Hamilton nicht.
Weiterlesen
Porsche Taycan wird neues Safety-Car der Formel E
18.01.2022 - Die Formel-E-Weltmeisterschaft bekommt ein neues Safety-Car. Nach dem Ausstieg von BMW aus der internationalen Elektro-Rennserie, die zuletzt mit i8 Roadster und Mini Electric die Teilnehmer bei Rennunterbrechungen zusammen führten, fährt in der kommenden Saison ein Porsche Taycan Turbo S an der Spitze des Starterfeldes. Seine Premiere auf der Rennstrecke erlebt das 560 kW (761 PS) starke Elektro-Topmodell der Schwaben beim Formel-E-Saisonauftakt am 28./29. Januar im saudi-arabischen Diriyah.
Weiterlesen
Maserati startet 2023 in der Formel-E-Weltmeisterschaft
11.01.2022 - Audi, BMW und Mercedes steigen aus, Maserati ein: Ab 2023 nimmt die Sportwagenmarke aus dem Stellantis-Konzerns an der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft teil. Die erste italienische Automarke in der Rennserie für vollelektrische Fahrzeuge will in der Saison 9 mit den Gen3-Monoposto, dem „leistungsstärksten Formel-E-Rennwagen aller Zeiten“ an den Start gehen.
Weiterlesen
CES 2022: Das effizienteste Elektroauto der Welt
04.01.2022 - Mercedes-Benz hat gestern im Vorfeld der weitgehend virtuell stattfindenden Consumer Electronis Show in Las Vegas (5.-8.1.2022) den Technologieträger Vision EQXX vorgestellt. Die Studie eines besonders aerodynamischen Elektroautos soll nicht zuletzt auch dank ihres cw-Wertes von 0,17 mit einer Batterieladung über 1000 Kilometer zurücklegen können. Damit übertrifft der EQXX den EQS noch einmal um fast 50 Prozent. Letzterer hatte in einem Test des renommierten amerikanischen Automobil-Informationsdienstes Edmunds bei einem Normverbrauch zwischen 15,7 und 19,8 kWh mit einer mit einer Akkuladung 422 Meilen zurückgelegt. das sind knapp 680 Kilometer und über 120 Kilometer mehr als jedes andere zuvor getestete Elektroauto.
Weiterlesen
Castrol und Jaguar Land Rover verlängern Zusammenarbeit
23.11.2021 - Jaguar Land Rover setzt weiterhin auf Castrol als Sponsor seines Formel E-Teams. Durch den neuen Kooperationsvertrag wird die Zusammenarbeit mindestens bis 2026 fortgesetzt. Zudem werden beide Unternehmen im Bereich der Nachhaltigkeit zusammenarbeiten und gemeinsam an Motorenölen für Serienfahrzeuge und den Rennsport forschen. Bereits seit 2001 empfiehlt JLR ausschließlich Motorenöle von Castrol. Als Hauptsponsor des Jaguar-Formel-E-Teams nutzt Castrol die Rennserie als Testumgebung für neue Technologien sowie Flüssigkeiten, Schmierstoffe und Kühlmittel für Elektrofahrzeuge. (aum/av)
Weiterlesen
Praxistest Seat Mó e-Scooter 125 / Kick 65: Vertraute Erscheinungen
22.11.2021 - Erst kam der Sportableger Cupra, und nun geht Seat auch noch unter die Zweiradanbieter. Seat Mó e-Scooter 125 nennt sich der Elektroroller im 125-Kubik-Format, wobei der Zusatz Mó für die vor anderthalb Jahren gegründete Mobilitätssparte des spanischen Autobauers steht. Sie setzt den hauseigenen Leichtkraftroller im Sharing ein. Doch auch Privatkunden können den E-Scooter kaufen – allerdings nicht nur bei Seat.
Weiterlesen
Williams setzt im elektrischen Motorsport auf Castrol
13.11.2021 - Der Schmierstoffhersteller Castrol und das Technologieunternehmen Williams Advanced Engineering (WAE) haben eine strategische Partnerschaft geschlossen. Über den Zeitraum von fünf Jahren wollen die Unternehmen gemeinsam Flüssigkeiten für Elektrofahrzeuge (EV-Fluids) entwickeln. Im Zentrum stehen dabei die Motorsportaktivitäten von Williams. Castrol wird offizieller Lieferant von Thermalfluids für das Unternehmen in der Formel E, Extreme E, ETCR und LMDH.
Weiterlesen
ADAC Opel e-Rallye Cup oder wenn Emotionen Emissionen ersetzen
24.09.2021 - Rallyesport und E-Mobilität schließen sich, wenigstens aus Sicht der Puristen, aus. Was sollen die „langweiligen Leisetreter“ auf den Rallyepisten, wo bisher röhrende Boliden mit ihren abenteuerlichen Drifts die Zuschauer begeistern? Nun, auch der Rallyesport steht vor dem Umbruch, und der elektrische Corsa Rally-e ist ganz gewiss weder ein Leisetreter noch ein Langweiler, wenn er über die Sonderprüfungen getreten wird. Der kleine Opel macht sich schon von weitem mit seinem künstlich erzeugten und stark gewöhnungsbedürftigen Sound unüberhörbar bemerkbar und driftet dann ebenso ambitioniert über die Sonderprüfungen wie die Verbrenner- Wettbewerber.
Weiterlesen