Hamburg - Aktuelle Meldungen

Audi on demand wird mit Sixt ausgeweitet
12.11.2019
Der Mietservice Audi on demand wird ausgeweitet. Nach 15 Handelsstandorten in Städten wie München, Hamburg oder Berlin kommen jetzt 50 ausgewählte Sixt-Stationen dazu, die das Angebot an Flughäfen und Bahnhöfen ergänzen. Bis Ende des Jahres soll die Zahl auf 100 On-demand-Standorte anwachsen, ab 2020 erfolgt der europaweite Ausbau. Die Nutzungsdauer des über das Internet und App buchbaren Wunschfahrzeugs ist flexibel von einer Stunde bis zu einem Jahr wählbar. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Preisunterschiede von über fünf Cent pro Liter
12.11.2019
Autofahrer in Mecklenburg-Vorpommern müssen im Ländervergleich an der Tankstelle am wenigsten bezahlen. Ein Liter Super E10 kostet dort nach ADAC-Angaben derzeit durchschnittlich nur 1,379 Euro. In Sachsen-Anhalt, dem teuersten Bundesland, muss man im Mittel 5,6 Cent mehr bezahlen (1,435 Euro). Das gleiche Bild zeigt sich bei Diesel: Ein Liter kostet in Mecklenburg-Vorpommern aktuell 1,245 Euro und damit 4,9 Cent weniger als in Sachsen-Anhalt, das mit 1,294 Euro auch hier Schlusslicht ist.
Weiterlesen
Volkswagen-Werk Braunschweig: Batterien statt Spargel
11.11.2019
Einst wurde der Nordwesten Braunschweigs von Spargelfeldern geprägt. Jetzt dominieren Gewerbe- und Industriebauten die Szenerie. Volkswagen sicherte sich vor wenigen Jahren bereits das letzte freie Filetgrundstück, direkt gegenüber der Einfahrt in den kleinen Binnenhafen der zweitgrößten Stadt Niedersachsens am Mittellandkanal. Längst gab es zu wenige Erweiterungsflächen für das Braunschweiger Komponentenwerk an der Hamburger Straße. Im übrigen in den 1930er-Jahren – als sogenanntes „Vorwerk“ – die Keimzelle des Wolfsburger Stammsitzes des weltweit größten Automobilherstellers.
Weiterlesen
In Hamburg kann der e-Golf alles allein
06.11.2019
Volkswagen hat fünf vollautomisiert fahrende e-Golf in Hamburg losgelassen. Alle Fahrzeuge sind laut dem Automobilhersteller auch im dichten Großstadtverkehr regelkonform unterwegs. Die speziell ausgerüsteten e-Golf sind in der Lage, das potenzielle Verkehrsgeschehen rund zehn Sekunden vorauszuberechnen. Dafür wurden während der neunmonatigen Testphase auf der von der Hansestadt Hamburg eingerichteten Strecke für automatisiertes und vernetztes Fahren (TAVF) umfangreiche Daten gewonnen.
Weiterlesen
Land Rover schickt Gewinner in die Wüste
02.11.2019
Bei der 13. Auflage der Land Rover Experience Tour reist die Abenteuertour der britischen Marke ins südliche Afrika durch den Kavango-Zambezi-Nationalpark. Zwei Wochen lang führt die Route über rund 2000 Kilometer durch Landschaften. Auf die sechs Teilnehmer und Begleiter wartet in Kaza eine Fülle an Eindrücken und Erlebnissen.
Weiterlesen
Fahrvorstellung Audi A1 Citycarver: Premium für die Stadt
30.10.2019
Mit dem aktuellen A1 hat Audi das Thema Premium bei den Kleinwagen neu definiert: Man setzt auf modische Formen und Connectivity, während früher besetzte klassische Tugenden etwas in den Hintergrund treten. Mit der Version Citycarver unterstreichen die Ingolstädter ihren neuen Ansatz nochmals deutlich. Bei diesem Modell handelt es sich um eine höhergelegte Variante des A1, die sich vor allem durch stilistische Modifikationen auszeichnet.
Weiterlesen
Mit der Brennstoffzelle auf Streife
25.10.2019
In Hamburg ist jetzt der weltweit erste Funkstreifenwagen mit Brennstoffzellenantrieb im Einsatz. Die Polizei der Hansestadt übernahm einen Mercedes-Benz GLC F-Cell. Er verfügt über die spezifische Beklebung und weitere typische Umbauten für Funkstreifenwagen wie beispielsweise eine Funkvorrüstung, einen Tonfolgeverstärker, das Dachbalkensystem und zwei Druckkammerlautsprecher. (ampnet/jri)
Weiterlesen
29 US-Modelle treffen auf 16 Pin-up-Models
20.10.2019
Carlos Kella hat ein Faible für Oldtimer und für Pin-ups. Beides verbindet der Hamburger Fotorgraf im Wochenkalender „Girls & legendary US-Cars“, der 2020 ins zwölfte Jahr geht. Die 53 Motive zeigen 29 verschiedene Fahrzeuge und 16 Frauen. Die Spannbreite der Straßenkreuzer reicht dieses Mal vom Cord 810, Baujahr 1937, und Chrysler New Yorker von 1940 über verschiedene Chevrolet und Cadillac der 50er und60er Jahre bis hin zum seltenen International Scout 80 von 1962. Jüngstes (Auto-)Modell ist ein 1973er Chevrolet Chevelle Malibu. Mit einem Ford Panel Van, einem Chevy Gasser Race Car oder dem Dodge Pick-up Rat Rod sind auch einige Customizing-Cars vertreten.
Weiterlesen
Berliner mit Mazda CX5 tragen höchstes Diebstahlrisiko
17.10.2019
Autodiebe haben im vergangenen Jahr 15 037 kaskoversicherte Autos gestohlen. Das waren 14 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Zahl der Pkw-Diebstähle sank damit auf den niedrigsten Stand seit der Wiedervereinigung. Mitte der 90er-Jahre hatten die Versicherer noch rund 100 000 Diebstähle pro Jahr registriert. Der wirtschaftliche Schaden bei einem Autodiebstahl stieg für die Geschädigten um sieben Prozent auf 19 800 Euro. Insgesamt betrug der Schaden über das vergangene Jahr 298 Millionen Euro.
Weiterlesen
Smart Urban Mobility: Der lange Weg zum großen Wurf
15.10.2019
Personendrohnen überfliegen den Stau auf der Straße. An den Quadrokoptern hängen Kabinen für ein bis zwei Personen. Autos fahren den 30. Stock eines Hochhauses an und parken dort. So beschreibt Volkswagen den Großstadtverkehr in seiner Vision „Futures of Mobility“. Bis es soweit ist, werden sich Fußgänger, Radfahrer, E-Scooter, Busse, Straßenbahnen, Lieferverkehr und Autos den knappen Platz in unseren Städten teilen müssen. Das ist leichter gesagt als getan.
Weiterlesen
Louis expandiert in der Schweiz
14.10.2019
Die Hamburger Motorradzubehör- und -bekleidungskette Louis eröffnet Ende der Woche seine zweite Schweizer Filiale. Keine zehn Kilometer vom Stadtzentrum Luzern entfernt entstand in Root ein knapp 1000 Quadratmeter großer Megashop. Die erste Louis-Filiale in der Schweiz wurde vor drei Jahren in Wallisellen bei Zürich eröffnet. (ampnet/jri)
Weiterlesen
ADAC fühlt E-Scooter-Fahrern auf den Zahn
08.10.2019
Seit der Zulassung von E-Scootern für den Straßenverkehr häufen sich negative Berichte über Gefahren bei der Nutzung, Verletzungen bei Unfällen und Regelverstöße. Um das zu überprüfen, hat der ADAC in Berlin, Hamburg, München, Köln, Stuttgart und Heidelberg an Werktagen zwischen 7:30 und 17:30 Uhr E-Tretrollerfahrer beobachtet. Insgesamt wurden rund 4000 Scooter-Fahrer bei ihren Fahrten beobachtet. Bei einem Viertel konnte der Automobilclub Regelverstöße erkennen.
Weiterlesen