Mahle Aftermarket - Aktuelle Meldungen

Mahle Aftermarket präsentiert sich auf der Automechanika
05.08.2022 - Mahle wird sich mit seiner Sparte Aftermarket und einem breiten Angebot auf die Automechanika (13.–17.9.) in Frankfurt am Main präsentieren. Im Mittelpunkt stehen die neuen Diagnose- und Servicelösungen für Elektrofahrzeuge: E-Scan, E-Health und E-Care. Darüber hinaus zeigt Mahle Werkstattausrüstung zur Kalibrierung von Fahrassistenzsystemen, aber auch Klima- und Getriebeölservicelösungen, mit denen die Ersatzteil- und Servicesparte das Unternehmen gezielt freie Werkstätten unterstützt. Dazu kommen Motorenteilen und Filter für alle Arten von Antrieben.
Weiterlesen
Batteriediagnose als Beispiel für neue Märkte
19.07.2022 - Mahle Aftermarket steigerte seinen Umsatz 2021 um 18,5 Prozent auf rund 1,1 Mrd. Euro. Das ist der höchste Wert seit Gründung des Geschäftsbereichs „Wir haben ein starkes Wachstum in einem schwierigen Marktumfeld trotz angespannter Lieferketten und sinkender Fahrleistungen in der Flotte erzielt", sagte Olaf Henning, Mitglied der Mahle Konzernleitung und Leiter des Geschäftsbereichs Aftermarket. „Besonders im Bereich Batteriediagnose haben wir uns weit vor dem Wettbewerb platziert.“
Weiterlesen
Klimaanlagenservice: Mahle unterstützt Werkstätten mit Infomaterial
22.03.2022 - Eine gut gewartete Klimaanlage erhöht den Komfort im Auto. Pünktlich zu Beginn der Klimaservicesaison unterstützt Mahle Aftermarket daher bundesweit Werkstätten mit kostenfreien Angeboten. Sie bestehen aus einer Vielzahl neuer Marketing- und Informationsmaterialien rund um den Klimaanlagenservice. Mit dabei sind Füllmengenhandbücher für Kältemittel und Klimakompressor-Öle, die unter anderem auch Hinweise speziell für Elektro- und Hybridfahrzeuge enthalten. Bei ihnen kommt dem Klimaservice besondere Bedeutung zu, da das System zusätzlich für die Kühlung von Leistungselektronik und Batterie zuständig ist.
Weiterlesen
Mahle Aftermarekt jetzt unter einem Dach
02.04.2019 - Mahle hat seinen Geschäftsbereich Aftermarket mit dem Umzug von Stuttgart nach Schorndorf zusammengeführt. Verwaltung, Vertrieb und Logistik sind nun an einem Standort. Das neue Kompetenz- und Logistikzentrum bietet rund 3000 Quadratmerter zusätzliche Büro- und Konferenzräume. Rund 100 Mitarbeiter sind durch den Umzug zum bereits bestehenden Logistikzentrum hinzugekommen, so dass sich die belegschaft auf 400 Personen erhöht hat. Zu verbesserten Arbeitsbedingungen tragen auch die Modernisierung der Betriebskantine sowie 70 neue Parkplätze und die Installation von Ladestationen für Elektroautos und -fahrräder. (ampnet/jri)
Weiterlesen