Minibus - Aktuelle Meldungen

Daimler verkauft sein Minibus-Werk
24.11.2021 - Daimler verkauft sein Minibus-Werk in Dortmund und konzentriert sich künftig auf das Kerngeschäft mit Bussen und Fahrgestellen über acht Tonnen. Neuer Eigentümer wird die inhabergeführte Industriegruppe Aequita aus München. Das Unternehmen übernimmt zum Jahreswechsel auch die rund 240 Beschäftigten und wird die Produktion der Minibusse auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter fortführen. Im Vertrieb und beim Aftersales wird es eine enge Zusammenarbeit mit Daimler Buses geben.
Weiterlesen
Renault-Joint-Venture zeigt Transporter mit Brennstoffzellenantrieb
14.10.2021 - Renaults Joint Venture Hyvia präsentiert mit dem Master Kastenwagen H2-Tech den ersten seriennahen Prototypen mit Brennstoffzellenantrieb samt Wasserstofftankstelle. Der Transporter ist das erste von drei leichten Nutzfahrzeugen, das die Franzosen zusammen mit Plug Power ab 2022 auf den Markt bringen wollen. Die Wasserstofftankstelle soll für schnelle Tankvorgänge innerhalb von fünf Minuten sorgen.
Weiterlesen
Hyvia bringt Brennstoffzellenfahrzeuge auf Renault-Basis
08.07.2021 - Das neu gegründete Joint Venture Hyvia von Renault und Plug Power, einem der Weltmarktführer für schlüsselfertige Wasserstofflösungen, will noch bis Ende des Jahres drei leichte Nutzfahrzeugen mit Brennstoffzellenantrieb auf Basis des Renault Master anbieten.
Weiterlesen
Toyota testet Rettungsfahrzeug mit Brennstoffzellenantrieb
01.04.2021 - Toyota startet mit einem Krankenhaus des Japanischen Roten Kreuzes einen Test mit dem weltweit ersten Rettungsfahrzeug mit Brennstoffzellen-Elektroantrieb. Das Projekt beginnt im Sommer dieses Jahres und soll nicht nur die Einsatzfähigkeit der umweltfreundlichen Technologie im Medizinbereich und Katastrophenschutz, sondern auch den Mehrwert gegenüber konventionellen medizinischen Fahrzeugen bestätigen.
Weiterlesen
MAN TGE jetzt auch als Mini-Reisebus
28.10.2020 - MAN erweitert die Minibus-Baureihe beim TGE nach dem City und dem Intercity um die Reisevariante Coach mit bis zu 16 Sitzplätzen. Sie basiert auf dem extralangen Kastenwagen mit Hochdach und ist 7,40 lang sowie 2,62 Meter hoch (ohne Klimaanlage). Als Antrieb kommt der bekannte 2,0-Liter-Biturbo-Diesel mit 177 PS (130 kW) und 410 Newtonmetern Drehmoment zum Einsatz. Er kann wahlweise mit Sechs-Gang-Handschaltung oder Acht-Gang-Automatik bestellt werden.
Weiterlesen
Volkswagen Financial Services bietet Autos im Abo an
21.09.2020 - Volkswagen Financial Services baut sein Mobilitätsangebot aus. Ab sofort gibt es ein Auto-Abonnement. Kunden können verschiedene Fahrzeugklassen buchen und für drei Monate einen Vertrag abschließen, der anschließend monatlich kündbar ist. Gezahlt wird nur für die Nutzung des Fahrzeugs sowie für Kraftstoff. Kosten wie Zulassung, die Haupt- und Abgasuntersuchung, Wartungen, Inspektionen und Verschleißreparaturen sowie der Reifenersatz, Versicherungen und Steuern sind mit der Monatsrate abgedeckt.
Weiterlesen
Mercedes-Benz weitet Angebot an Minibussen aus
10.08.2019 - Mit dem Sprinter Transfer 45 und dem Sprinter City 45 weitet Mercedes-Benz sein Angebot an Minibussen aus. Beide sind mit 143 PS (105 kW) motorisiert. Die Kraftübertragung auf die Hinterachse übernimmt beim Sprinter Transfer ein Sechs-Gang-Schaltgetriebe oder wahlweise die siebenstufige Wandlerautomatik 7G-Tronic Plus, die beim Stadtbus Srpinter City 45 Standard ist.
Weiterlesen
ETM Award 2019: Die Besten der Nutzfahrzeugbranche
27.06.2019 - Die Leserwahl zu den „ETM Awards“ und „Best Brands“ brachte im Rennen um die Auszeichnungen „Best Truck“, „Best Van“ und „Best Bus“ mit 228 Fahrzeug-Baureihen in 16 Kategorien ein Rekord-Teilnehmerfeld. 8415 Leser von „lastauto omnibus“, „trans aktuell“, „Fernfahrer“ und „eurotransport.de“ – alles Medien des ETM-Verlags – entschieden, welche Modelle und Marken zu Siegern ihrer Kategorie gekürt und jetzt in Bad Cannstatt von Vertretern des Verlags und der Sachverständigenorganisation Dekra ausgezeichnet wurden.
Weiterlesen
Vorstellung Iveco Daily: Beim Facelift stark aufgerüstet
06.04.2019 - Die jüngsten Modellveränderungen beim Iveco Daily sorgen für bessere inneren Werte und eine moderat aufgefrischte Form. Sicherheit, Variabilität und Wirtschaftlichkeit werden bei Italiener ebenfalls großgeschrieben. Ob Kastenwagen, Fahrgestell oder Minibusse – das Iveco-Angebot ist vielfältig und berücksichtigt damit die Bedürfnisse der unterschiedlichen Branchen. In rund 6000ist der neue Iveco Daily, der ab Mai beim Handel steht, ab Werk erhältlich.
Weiterlesen