Mobilitätskonzepte - Aktuelle Meldungen

In Turin traf Vergangenheit auf Zukunft
04.12.2019
Im Oldtimer-Zentrum von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) trafen sich mehr als 100 junge Erwachsene im Alter zwischen 25 und 30 Jahren, um Konzepte zur Mobilität der Zukunft zu entwickeln und zu diskutieren. Der sogenannte „e-Mobility Hack Day 2019" verarbeitete die Ergebnisse der vorangegangenen „Visionary Days", einer Konferenz in Turin und Genua mit mehr als 1500 Teilnehmern zum selben Thema.
Weiterlesen
VDA sucht die Partnerstadt für die IAA 2021
22.11.2019
Die Internationale Automobilausstellung (IAA) soll von einer Autoshow zur Mobilitätsplattform werden. Die deutschen Automobilhersteller wollen auch in Zukunft zeigen, dass sie technologisch weltweit führende Fahrzeuge entwickeln und bauen. Darüber hinaus wollen sie sich als Mobilitätsanbieter präsentieren. Der Verband der Automobilindustrie (VDA), Organisator der IAA, entwickelt dafür zusammen mit Mitgliedsunternehmen ein Konzept für die Internationale Automobilausstellung 2021.
Weiterlesen
ZF tritt „Mobility as a Service“-Allianz bei
07.11.2019
Als erster großer Automobilzulieferer beteiligt ZF sich an der „Mobility as a Service Alliance". Ziel der europaweiten Interessengemeinschaft ist es, einen Paradigmenwechsel in der urbanen Mobilität einzuleiten, vernetzte Mobilitätskonzepte zu fördern und einheitliche Standards bei Technologien und Gesetzgebung zu schaffen.
Weiterlesen
Lilium beendet ersten Testlauf für 2000-PS-Lufttaxi
22.10.2019
Das Startup Lilium hat heute die erste Phase von Flugtests abgeschlossen. Das Unternehmen entwickelt am Standort Weßling bei München einen senkrecht startenden und landenden Jet, der in einer Stunde bis zu 300 Kilometer zurücklegen kann. Dort flog der Lilium Jet nun mit einer Geschwindigkeit von über 100 km/h zunehmend komplexe Manöver. Die erste Testphase wurde nach weniger als sechs Monaten abgeschlossen.
Weiterlesen
Smart Urban Mobility: Der lange Weg zum großen Wurf
15.10.2019
Personendrohnen überfliegen den Stau auf der Straße. An den Quadrokoptern hängen Kabinen für ein bis zwei Personen. Autos fahren den 30. Stock eines Hochhauses an und parken dort. So beschreibt Volkswagen den Großstadtverkehr in seiner Vision „Futures of Mobility“. Bis es soweit ist, werden sich Fußgänger, Radfahrer, E-Scooter, Busse, Straßenbahnen, Lieferverkehr und Autos den knappen Platz in unseren Städten teilen müssen. Das ist leichter gesagt als getan.
Weiterlesen
Porsche hebt mit Boeing ab
10.10.2019
Porsche und Boeing wollen gemeinsam den Markt für Premium Urban Air Mobility (UAM) erschließen. Beide Unternehmen unterzeichneten jetzt eine entsprechende Absichtserklärung. Im Rahmen der Zusammenarbeit befasst sich ein internationales Team mit den verschiedenen Aspekten städtischen Flugverkehrs. Der amerikanische Flugzeugbauer, Porsche und die Boeing-Tochter Aurora Flight Sciences entwickeln zudem ein Konzept für ein vollständig elektrisches Fluggerät, das senkrecht starten und landen kann. Ingenieure beider Unternehmen sowie Porsche Engineering Services und Studio F.A. Porsche arbeiten an der Umsetzung und dem Test des Prototyps.
Weiterlesen
Mobilitätswende: Öffnet die Datensilos der Konzerne
15.09.2019
Die Digitalisierung ist Segen und Fluch zugleich. Sie erschafft milliardenschwere Märkte, kann das Klima retten und Krankheiten bekämpfen. Aber sie wird auch Jobs auslöschen. Für neue digitale Berufsbilder wiederum fehlen Leute. Dabei findet man in der Digitalisierung selbst jene Lösungen, die den sozialen Frieden – aber auch den Wirtschaftsstandort Deutschland insgesamt – retten können.
Weiterlesen
Neun Wasserstoffregionen stehen fest
10.09.2019
Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat heute neun Wasserstoffregionen in Deutschland bekannt gegeben. Mit der Fördermaßnahme „HyLand - Wasserstoffregionen in Deutschland" unterstützt das BMVI sie dabei, ein Wasserstoffkonzept zu entwickeln und ein Netzwerk wichtiger Akteure aufzubauen. Die Regionen sind Kiel-Region, Rügen-Stralsund, Landkreis Schaumburg, Lausitz, Weimar und Weimarer Land Landkreis, Marburg-Biedenkopf, Neustadt an der Waldnaab, Reutlingen und Ostallgäu/Fuchstal/Kaufbeuren.
Weiterlesen
Skoda lässt in Prag die E-Scooter los
03.09.2019
In Prag startet der E-Scooter-Sharing-Service "Be Rider" von Skoda. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 66 km/h, eine Reichweite von bis zu 70 Kilometern soll für kurze und mittlere Distanzen in der Prager Innenstadt ausreichen. Für das Fahren der Elektroroller ist ein Pkw-Führerschein der Klasse B erforderlich. Der Preis pro Minute beträgt etwa 19 Cent.
Weiterlesen
Mehrheit befürwortet E-Tretroller
03.09.2019
Bei einer aktuellen Umfrage zu E-Tretrollern zeichnet sich ab, dass die Mehrheit positive Effekte durch die klappbaren Fortbewegungsmittel mit Elektroantrieb sieht. Jeder Zweite ist der Meinung, E-Roller seien das perfekte Fortbewegungsmittel für kurze Strecken. Nur rund jeder Zehnte würde sie verbieten. Laut der repräsentativen Umfrage hat immerhin jeder fünfte Autofahrer die Roller bereits ausprobiert. Die Fahrzeug-Verkaufsplattform Autoscout24 hat gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Innofact 1000 Autohalter zum Thema befragt.
Weiterlesen
02.09.2019
Die Fahrzeuge der Marke Ford werden innerhalb der europäischen Avis-Flotte digital vernetzt. Digital vernetzte Fahrzeuge sollen es Kunden des Autovermieters ermöglichen, den gesamten Mietvorgang per Smartphone über die Avis-App zu verwalten. Auch die Rückgabe eines Mietfahrzeugs erfolgt künftig automatisiert über die vernetzte Technologie.
Weiterlesen
Mazda steigt aus dem Carsharing aus
21.08.2019
Mazda zieht sich aus dem Carsharing zurück: Der japanische Hersteller wird aus der im vergangenen Jahr gestarteten Kooperation mit der Deutschen Bahn, Lidl und dem Mobilitätsdienstleister Choice aussteigen. Insgesamt 850 Fahrzeuge der Marke konnten bisher über die Mazda-Carsharing-App oder die Flinkster-App der Bahn gebucht werden.
Weiterlesen