Neuzulassungen Januar 2020 - Aktuelle Meldungen

Motorräder zum Jahresauftakt nicht zu bremsen
13.02.2020
Der Motorradmarkt in Deutschland hat einen fulminanten Start ins Jahr 2020 hingelegt. Die Zahl der Neuzulassungen stieg nach Angaben des Branchenverbands IVM gegenüber dem Vorjahresmonat um 55,8 Prozent. 6796 Einheiten bedeuten 2433 mehr als vor einem Jahr. Dabei spielte die Umstellung auf Euro 5 noch keine Rolle, da sie vorerst nur für neue Typenzulassungen gilt. Möglicherweise geht ein Großteil des Zuwachses auf die milde Witterung zurück.
Weiterlesen
Mitsubishi startet so gut wie seit 20 Jahren nicht mehr
11.02.2020
Mitsubishi feiert in Deutschland den besten Jahresstart seit 20 Jahren: Die japanische Marke verzeichnete im Januar 4228 Neuzulassungen. Damit kletterte der Absatz um 28,5 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum und auf den höchsten Wert für den Monat seit 2000. Der Marktanteil betrug 1,7 Prozent und ist der zweithöchste unter den japanischen Herstellern.
Weiterlesen
Ford tröstet sich mit Nutzfahrzeugen
05.02.2020
Mit 17.335 Neuzulassungen hat Ford im Januar in Deutschland 17,7 Prozent weniger Fahrzeuge neu zugelassen als vor einem Jahr. Der Gesamtmarkt ging im vergangenen Monat um 7,3 Prozent zurück, so dass die Kölner auf einen Marktanteil von sieben Prozent kamen. Das vergangene Jahr schloss die Marke mit 7,8 Prozent Marktanteil ab. Umso besser lief es dafür bei den leichten Nutzfahrzeugen. Mit 4262 Auslieferungen in Deutschland wurde das bislang beste Januar-Ergebnis überhaupt erzielt. Aufgrund der Modellneuheiten in den nächsten Wochen und Monaten rechnet Ford auch wieder mit einer stärkeren Nachfrage nach den Pkw. (ampnet/jri)
Weiterlesen