Oldtimer & Historie - Aktuelle Meldungen

110 Jahre Alfa Romeo (3): Die drei großen F
04.06.2020
Der 24. Juni ist für Alfa Romeo ein historisches Datum: An jenem Tag vor 110 Jahren wurde die Biscione – wie die Traditionsmarke in Italien in Anlehnung an die Schlange im Logo genannt wird – gegründet. Mit der „Storie Alfa Romeo“ wird jetzt im Internet auf die über 100-jährige Geschichte zurückgeblickt. Dabei werden nicht nur die bekanntesten Modelle der Marke anhand von Archivaufnahmen aus dem Museo Storico, dem Werksmuseum von Alfa Romeo, im Mailänder Vorort Arese, vorgestellt. Der Blick gilt auch der Geschichte und gesellschaftlichen Entwicklung Italiens.
Weiterlesen
Toyota thematisiert den RAV4
04.06.2020
Er gilt als Urahn moderner Kompakt-SUVs: Toyota widmet dem RAV4 den nächsten Thementag in seiner Kölner Fahrzeugsammlung. Corona-bedingt findet die Veranstaltung am Sonnabend, 6. Juni 2020, ab 10 Uhr erneut nur online per moderiertem Video auf dem Facebook-Kanal der Toyota-Collection statt.
Weiterlesen
Eine Ikone tritt ab: Bentley stellt die 6,75-Liter-Maschine ein
04.06.2020
Es war eine lange Abschiedsrunde, doch jetzt hat Bentley endgültig den Stecker gezogen: Die Ära der berühmten 6,75-Liter-Maschine neigt sich unerbittlich ihrem Ende zu. Nach knapp 62 Jahren und 36.000 produzierten Einheiten werden jetzt die letzten Motoren der L-Serie in einer Sonderedition des Bentley Mulsanne verbaut. Die Sonderserie zeichnet sich durch allerhand Flitterwerk aus, darunter stilisierte Ventildeckel auf den Luftausströmern am Armaturenbrett.
Weiterlesen
Auf einem Briefumschlag in die Autogeschichte
01.06.2020
Der Legende nach skizzieren unkonventionelle Geister ihre neuen Ideen oftmals auf ungewöhnlichem Material. So soll vor ein paar Jahren eine Steuerreform auf einem Bierdeckel das Licht der Welt erblickt haben, und so manche Tischdecke in Nobelrestaurants war angeblich Grundlage für Brückenkonstruktionen oder Stadtpläne – so wird zumindest erzählt. Was allerdings 1997 auf einer Zugfahrt im „Shinkansen“ Express zwischen Tokio und Nagoya in Japan auf einem Briefumschlag entstand, ist kein Märchen, sondern mit dem entsprechenden Dokument belegt: die Entwicklung eines 18-Zylinder-Motors für den späteren Bugatti Veyron 16.4.
Weiterlesen
Im Rückspiegel: Der Targa hätte eigentlich Porsche Flori heißen sollen
01.06.2020
Im September 1965 stellt Porsche auf der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt den 911 Targa vor, das erste Sicherheitscabriolet der Welt mit feststehendem Überrollbügel. Ein herausnehmbares Faltdach und eine herunterklappbare Kunststoffscheibe im Heck ermöglichen Frischluftvergnügen in einer Vielfalt, wie es bei offenen Fahrzeugen bisher nicht anzutreffen war: komplett geschlossen, völlig offen oder jeweils nur mit herausgenommenem Dachmittelstück oder heruntergeklappter Heckscheibe. Das Targa-Konzept begleitet fortan nicht nur alle Elfer-Generationen, sondern später auch weitere Fahrzeuge wie den 914 oder den Carrera GT.
Weiterlesen
Im Rückspiegel: Als der Iltis den Audi das Klettern lehrte
30.05.2020
Vor 40 Jahren präsentierte Audi den ersten Quattro und ging damit in seiner langen Geschichte einen großen Schritt ins Premiumsegment. Anlässlich dieses Jubiläums eröffnet Audi Tradition am Montag,1. Juni 2020, eine bis 28. Februar geöffnete Sonderausstellung im „Audi museum mobile“ unter dem Titel „In Between“ in Ingolstadt: Die Schau zeigt den Weg des Audi Quattro von der Vergangenheit bis in die Zukunft und präsentiert eine Fülle von Studien und Motorsport-Zeitzeugen der vergangenen 40 Jahre.
Weiterlesen
Im Fernsehen: Mini - die Wunderkiste von der Insel
27.05.2020
Der klassische Mini gilt als ein bedeutender meilenstein in der Automobilgeschichte. Unter dem Titel „Der Mini - die Wunderkiste von der Insel“ widmet das SWR Fernsehen der wegweisenden Konstruktion am Pfingstsonntag (31.5.) ab 17.15 Uhr eine 45-minütige Dokumentation.
Weiterlesen
FCA kümmert sich wieder um die Klassiker
26.05.2020
FCA Heritage, die Abteilung von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) für klassische Fahrzeuge der Marken Abarth, Alfa Romeo, Fiat und Lancia, hat die aufgrund der Corona-Krise zeitweise unterbrochene Arbeit wieder aufgenommen. Officine Classiche, die Werkstätten im Turiner Industriekomplex Mirafiori, stehen für Zertifizierungs- und Restaurierungsaktivitäten wieder zur Verfügung.
Weiterlesen
Am Santa Fe zeigt sich der Wandel der Marke
26.05.2020
Seit der Vorstellung des SUV-Flaggschiffs im Jahr 2000 rechnet sich der koreanische Hersteller Hyundai zu den Pionieren im SUV-Markt. Durch den Verkaufsstart im Jahr 2001 in Europa ist der Santa Fe auf jeden Fall das bereits am längsten verkaufte Modell von Hyundai in Europa, heute in der vierten Generation. Die im Herbst anstehende nächste Modellpflege Überarbeitung – dann mit elektrifizierten Antrieben – und der Jahrestag liefern den Anlass für einen Rückblick.
Weiterlesen
Die Bulli-Republik wird verlängert
21.05.2020
Angesichts der Auswirkungen des Corona-Virus verlängert das Volkswagen-Automuseum an der Dieselstraße in Wolfsburg die Laufzeit der wieder geöffneten Sonderausstellung „Alleskönner. 70 Jahre Bulli-Republik Deutschland“ bis zum Jahresende 2020. Zurzeit finden noch letzte Abstimmungen mit den zahlreichen Leihgebern der Exponate über die Marken des VW-Konzerns hinaus statt.
Weiterlesen
50 Jahre Toyota in Deutschland (5): Mit 3,46 Litern durch Köln
17.05.2020
Die Geschichte von Toyota begann vor über 120 Jahren mit der Produktion von Webstühlen, die den Grundstein für einen der heute weltweit größten Automobilhersteller legten. Vor 50 Jahren wagte das Unternehmen den Schritt auf den härtesten Automarkt der Welt – Deutschland. Am 9. Oktober 1970 wurde die „Deutsche Toyota-Vertrieb GmbH & Co. KG“ als Generalimporteur ins Kölner Handelsregister eingetragen und vier Jahre später zur Toyota Deutschland GmbH wurde.
Weiterlesen
Tag des rollenden Kulturguts fällt 2020 aus
16.05.2020
Dieses Jahr hätte der Tag des rollenden Kulturgut am 12. September wieder im Rahmen der Aktion „Tag des offenen Denkmals“ stattfinden sollen, Die „Initiative Kulturgut Mobilität“ und die an der Organisation maßgeblich beteiligten Oldtimer-Klubs der hessischen Landeshauptstadt Frankfurt haben jetzt beschlossen, die große Oldtimer-Aktion in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Die Initiative ruft Besitzer und Oldtimerklubs dazu auf, am 13. September individuelle Aktionen zu planen, wenn die Corona-Lage dies zulasse, (ampnet/Sm)
Weiterlesen