Seat - Aktuelle Meldungen

Deutscher Pkw-Markt im ersten Quartal sehr schwach
07.04.2021
Der Pkw-Markt in Deutschland hat im März wieder deutlich angezogen. So wurden laut KBA 292.349 Pkw zugelassen und damit 35,9 Prozent mehr als im März 2020, als sich der erste Corona-Lockdown bemerkbar machte. Gut zwei Drittel (65,4 Prozent) davon wurden gewerblich, ein Drittel (34,5 Prozent) privat zugelassen. Allerdings zeigt die Bilanz nach Abschluss des ersten Quartals mit insgesamt 656.452 Pkw immer noch ein Minus von 6,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Und vom Vorkrisenniveau ist der deutsche Pkw-Markt noch weit entfernt. So liegt der vergangene Monat 15 Prozent unter der Marke von März 2019.
Weiterlesen
Seat frischt seine kleinen Erfolgsmodelle auf
06.04.2021
Seat hat seinen Kleinwagen Ibiza und den darauf aufbauenden Mini-SUV Arona überarbeitet. Wie und was genau will die spanische VW-Tochter erst bei der digitalen Enthüllung am 15. April verraten. In beiden Fällen soll das Exterieur kräftigere Züge bekommen haben, während das hochwertiger gestaltete Interieur digitaler und vernetzter wird, inklusive intuitiver Bedienung und neuer Funktionen.
Weiterlesen
„Der Erfolg liegt offensichtlich am Design“
04.04.2021
Carsten Isensee war zwischen Januar und Oktober 2020 kommissarischer Vorstandsvorsitzender der Seat S.A. und ist jetzt weiterhin Vorstand für Finanzen und IT. Er ist bereits seit 1987 für den Volkswagen Konzern tätig. Unser Autor Alexander Voigt sprach mit ihm nach der Seat S.A. Jahrespressekonferenz 2021 über Zustand und Ausblick der spanischen Volkswagen-Tochter sowie der beiden Marken Seat und Cupra.
Weiterlesen
Interview: „Motorsport muss wieder mehr Entertainment bieten“
01.04.2021
Mit elektrischer Kraft durch entlegene Regionen der Erde. Die Rennsport-Serie Extreme E will ab dem Osterwochenende neue Akzente setzen. Mit am Start ist das Team Abt Cupra XE: Eine Zusammenarbeit von Rennstall Abt Sportsline und Seats Performancemarke Cupra. Die beiden Fahrer Claudia Hürtgen, erfolgreiche GT-Pilotin, und der zweimalige DTM-Champion und Rallye-Cross Experte Mattias Ekström verraten im Gespräch, was im Wüstensand Arabiens auf sie zukommen wird.
Weiterlesen
Formentor für die Flotte
01.04.2021
Nun dürfen auch Firmen- und Flottenfahrer den Formentor als Dienstwagen ordern. Denn mit dem konzernweit bekannten 2-Liter-TDI mit 150 PS (110 kW) empfiehlt der sportliche Seat-Ableger Cupra sein erstes eigenständiges Modell nun auch als sparsamen Langläufer. Der Selbstzünder ist wahlweise als 6-Gang-Schalter oder mit 7-Stufen-Doppelkupplungsgetriebe und Allradantrieb ausgestattet. Neu hinzu kommen außerdem zwei weitere Varianten des 2-Liter-TSI-Benziners mit 245 PS (180 kW) als Fronttriebler sowie eine 190 PS (140 kW) starke Version mit Allradantrieb. Damit reicht das Leistungsspektrum des sportlich gezeichneten Crossover-SUV nun von 150 bis 310 PS (110 bis 228 kW).
Weiterlesen
Cupra startet Online-Neuwagensuche
30.03.2021
Finden statt suchen: Cupra-Kunden können ab sofort von zu Hause aus auf cupraofficial.de die Lagerbestände aller teilnehmenden Händlern durchstöbern. Dort haben sie die Möglichkeit, die Fahrzeuge nach Standort, Modell, Preis und anderen Kriterien zu filtern. Wer ein passendes Modell findet, kann den entsprechenden Händler unmittelbar per Telefon oder Online-Formular kontaktieren. Der Vertragsabschluss findet dann wie gewohnt im Autohaus statt.
Weiterlesen
Der Honda HR-V wird coupéhafter und komfortabler
25.03.2021
Honda wird Ende des Jahres den nächsten HR-V auf den Markt bringen. Das Kompaktmodell erhält eine coupéhaftere Linie. Wert wurde bei der Neuentwicklung des SUV auf eine möglichst optimale Raumausnutzung und viel Licht im Innenraum gelegt. Obwohl die Außenabmessungen denen des Vorgängermodells entsprechen, bietet der neue HR-V mehr Bein- und Schulterfreiheit. Erstmals wird es in der Baureihe auch einen Hybrid geben.
Weiterlesen
Skoda bleibt trotz Pandemie in der Erfolgsspur
24.03.2021
Die weltweite Pandemie beherrscht in diesen Tagen die Bilanzen der Automobilindustrie. Allein in Europa, so der europäische Herstellerverband ACEA, wurden im vergangenen Jahr 4,2 Millionen Automobile weniger hergestellt als 2019, weil viele Fabriken im ersten Quartal geschlossen waren. Auch Skoda musste Anfang des Jahres seine Produktion einstellen, startete allerdings dann wieder auf die Überholspur und erzielte am Ende des Jahres ein im Industrievergleich erfolgreiches Ergebnis.
Weiterlesen
Seat stellt auf Elektromobilität um
22.03.2021
Wenn Manager in diesen Tagen die Bilanz des vergangenen Jahres ziehen, beginnen sie ihren Vortrag zumeist mit der Feststellung, „wir waren gut unterwegs, doch dann kam die Pandemie“. Seat-Chef Wayne Griffith macht da keine Ausnahme. „Bis Februar waren wir eine der am schnellsten wachsenden Marken in Europa, doch dann kam Corona und das Jahr verlief ganz anders als geplant“. Nur noch 427.000 Modelle konnte die spanische Marke des Volkswagen-Konzern im vergangenen Jahr absetzen, was sich in ein Minus von 26 Prozent übersetzt. Am Ende des Jahres stand deshalb auch ein Verlust von 194 Millionen Euro nach Steuern. Während in vielen Ländern der Seat-Marktanteil zurückging, konnte er in Deutschland auf vier Prozent gesteigert werden.
Weiterlesen
Verbesserungsvorschläge bringen Seat 7,2 Millionen Euro Ersparnis
19.03.2021
Die Belegschaft von Seat hat im vergangenen Jahr mehr als 3000 Anregungen für Verbesserungen bei Arbeitsprozessen, aber auch bei Nachaltigkeit und Umweltschutz gegeben. Davon wurden 850 Vorschläge bereits umgesetzt und verhalfen dem spanischen Automobilhersteller zu Einsparungen in Höhe von 7,2 Millionen Euro.
Weiterlesen
Vorschau: Ein neuer Chinese und drei Bilanz ziehende Töchter
19.03.2021
Langsam aber sicher kommen immer mehr chinesische Modelle auf den deutschen Markt. So taucht hierzulande nun auch die Marke Lynk & Co auf, die ihr erstes SUV vortsellt. Das schlicht 01 genannte Modell soll als Hybrid- und als Plug-in-Hybrid zu uns kommen. Peter Schwerdtmann weiß mehr. Und bei Peugeot stehen der komplett neue 308 und der 508 als Plug-in-Hybrid für dieses Jahr auf der Agenda. Wir stellen beide vor.
Weiterlesen
Audi warnt Fahrer vor rutschiger Fahrbahn
08.03.2021
Audi nutzt erstmals hochpräzise Schwarmdaten zur Verbesserung seines Car-to-X-Dienstes „Lokale Gefahreninformation“. Bei der neuen Version kommt eine Car-to-Cloud-Anwendung zum Einsatz, die auf einem neuartigen Verfahren zur Schätzung des Reibwerts anhand des Radschlupfs basiert. Die Technologie kann kleinste Veränderungen der Fahrbahn-Haftung erkennen, die Daten zur Verarbeitung in die Cloud hochladen und nachfolgende Fahrer nahezu in Echtzeit zum Beispiel vor Straßenglätte warnen. Die patentierte Lösung stammt vom schwedischen Unternehmen Nira Dynamics.
Weiterlesen