September 2019 - Aktuelle Meldungen

Conti lässt Börsengang von Teilsparte platzen
22.10.2019
Der Vorstand von Continental hat in seiner heutigen Sitzung einen vollständigen Spin-Off mit anschließender Börsennotierung seiner Antriebssparte Vitesco Technologies (Division Powertrain) beschlossen. Die Vorbereitungen eines ursprünglich geprüften, möglichen Teilbörsengangs der Antriebssparte verfolgt Continental damit nicht weiter. Vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrats soll dann die Hauptversammlung am 30. April 2020 über den Spin-Off von Vitesco Technologies entscheiden. Dieser könnte im Laufe desselben Jahres wirksam werden.
Weiterlesen
VW-Konzern baut Marktanteile teils deutlich aus
18.10.2019
Der Volkswagen-Konzern hat im September weltweit 904 200 Fahrzeuge an Kunden ausgeliefert, das entspricht einem deutlichen Plus von 9,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. In einem rückläufigen Weltgesamtmarkt baute das Unternehmen seinen Marktanteil damit signifikant aus. Treiber der Entwicklung sind Europa (Plus 31,0 Prozent) und Deutschland (+58,1 % Prozent). Hier hatten die Auslieferungen im September 2018 aufgrund eingeschränkter Fahrzeugverfügbarkeit nach der Umstellung auf das neue Typgenehmigungsverfahren WLTP auf ungewöhnlich niedrigem Niveau gelegen. In den Regionen Nordamerika und Asien-Pazifik gelang es dem Volkswagen Konzern, seinen Marktanteil in rückläufigen Gesamtmärkten leicht auszubauen. In Südamerika legte der Konzern ebenfalls gegen den sinkenden Gesamtmarkt zu.
Weiterlesen
Fahrvorstellung Mitsubishi ASX: Umfassende Verjüngungskur
17.10.2019
Seit Mitte 2010 gehört der ASX bei Mitsubishi zum Crossover-Angebot. Im Lauf der Zeit unterzogen die Japaner ihren, mit bislang weltweit rund 1,4 Millionen verkauften Exemplaren nach dem SUV Outlander und dem Pickup L200 wichtigsten Umsatzträger dreimal einer Verjüngungskur – 2012, 2016 und zuletzt vor zwei Jahren. Jetzt war ein viertes Bad im Jungbrunnen an der Reihe, gründlicher und umfassender als jemals zuvor.
Weiterlesen
Skoda bleibt hinter dem Vorjahr zurück
16.10.2019
Mit weltweit 913 700 Fahrzeugauslieferungen von Januar bis September blieb Skoda 2,7 Prozent hinter dem Absatz des Vorjahreszeitraums zurück. Zwar steigen die Verkäufe in Europa und in Russland sowie anderen internationalen Märkten um insgesamt 4,4 Prozent, aber der Hauptabsatzmarkt China ging mit 194 500 Einheiten um 22,3 Prozent zurück. Im September waren es in einem schwachen Gesamtmarkt 25 300 Fahrzeuge (minus 17,2 Prozent), während sich global ein Plus von 7,5 Prozent (102 000 Einheiten) ergab.
Weiterlesen
Toyota und Lexus europaweit gut unterwegs
14.10.2019
Toyota und die Markentochter Lexus sind in Europa auf Wachstumskurs: Von Januar bis September 2019 haben die beiden japanischen Marken europaweit 838 691 Fahrzeuge abgesetzt, was einer Steigerung von 3,1 Prozent entspricht. Toyota verzeichnete in den ersten drei Quartalen gegenüber dem Vorjahreszeitraum einen Zuwachs von 2,6 Prozent auf 775 201 Einheiten. Lexus steigerte den Absatz um 9,4 Prozent auf 63 490 Fahrzeuge. Der Marktanteil von Toyota Europa kletterte in einem rückläufigen Gesamtmarkt auf 5,3 Prozent.
Weiterlesen
BMW Group: Mini schwächelt, Rolls-Royce boomt
11.10.2019
Die BMW Group hat ihren Absatz im September gegenüber dem Vorjahresmonat um 4,6 Prozent auf 248 684 Fahrzeuge gesteigert. Für die ersten drei Quartale ergibt sich damit ein Wachstum von 1,7 Prozent auf 1 866 198 Einheiten. Die Kernmarke kam im vergangenen Monat auf 210 427 Auslieferungen (plus 4,8 Prozent). Für die ersten neun Monate des Jahres stehen 1 601 397 Verkäufe (+2,2 %) zu Buche. Auf dem Heimatmarkt schwächelte BMW im September mit 24 445 Neuzulassungen (-15 %) zwar, kommt im bisherigen Jahresverlauf aber immer noch auf ein Plus von 3,6 Prozent (240 009 Fahrzeuge).
Weiterlesen
Das elektrisch London Taxi meldet Rekord-September
09.10.2019
Die London EV Company (LEVC) hat im September mit 352 verkauften elektrischen TX-Taxis ihren bisher besten Monat verzeichnet. Seit seiner Markteinführung Anfang 2018 konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben in Großbritannien und Europa 3000 der Elektro-Taxis mit dem Flair der berühmten London Taxis verkaufen.
Weiterlesen
BMW K 1600 mit Getriebeproblemen
08.10.2019
Weil es Probleme mit dem Getriebe geben kann, ruft BMW rund 20 000 Motorräder der K-1600-Baureihe zurück. Wie das Unternehmen auf Nachfrage bestätigte, besteht die Gefahr, dass beim Schalten gleichzeitig zwei Gänge eingelegt sind. Dadurch kann es schlimmstenfalls zum Blockieren des Hinterrads kommen. Betroffen sind die Modelle GT, GTL, Bagger und Grand America des Produktionszeitraums September 2016 bis September 2019. In Deutschland handelt es sich um knapp 2240 Fahrzeuge. Die Halter werden von BMW informiert. Für noch nicht ausgehändigte Maschinen besteht ein Auslieferungsstopp. Sie werden umgerüstet. (ampnet/jri)
Weiterlesen
Mercedes-Benz dreht das Vorzeichen um – Smart nicht
07.10.2019
Mercedes-Benz hat im vergangenen Monat mit weltweit 223 838 verkauften Fahrzeugen (plus 10,4 Prozent) einen neuen September-Bestwert erzielt. Von Juli bis September wurden insgesamt 590 514 Pkw (+12,2 %) der Marke verkauft und das beste dritte Quartal der Unternehmensgeschichte abgeschlossen. Innerhalb von drei Monaten hat Mercedes-Benz damit bei der Absatzentwicklung in diesem Jahr das Vorzeichen gewechselt: Per September wurden die Auslieferungen mit insgesamt 1 725 243 ausgelieferten Fahrzeugen leicht um 0,6 Prozent gesteigert.
Weiterlesen
Mazda holt beim Marktanteil auf
04.10.2019
Mazda hat im September 6350 Neuzulassungen und damit 2,6 Prozent Marktanteil geschafft. Der Markt wuchs um 22,2 Prozent. Das kräftige Wachstum des Gesamtmarktes ist vor allem auf das schwache Ergebnis des Vorjahresmonats zurückzuführen, das von der Umstellung der Abgasnorm auf Euro 6d-Temp geprägt war.
Weiterlesen
Mitsubishi ist stärkste japanische Marke auf dem Privatkundenmarkt
02.10.2019
Mitsubishi ist die beliebteste japanische Automarke bei Privatkunden in Deutschland. Im September verzeichnete der Importeur 3249 Neuzulassungen auf dem Privatkundenmarkt. Das entspricht einem Marktanteil von vier Prozent und Platz drei unter allen Importeuren in Deutschland.
Weiterlesen