Stellantis - Aktuelle Meldungen

10.02.2021 - Es ist nicht alltäglich, dass eine beliebte Baureihe einen derartigen Technologiesprung hinlegt: Mit dem neuen Mokka ist Opel von einer GM-Plattform auf die hochmoderne CMP-Architektur des Stellantis-Konzerns umgeschwenkt. Und damit gehen nicht nur stolze 130 Kilogramm Mindergewicht einher, sondern auch ein völlig neues Design: Aus dem biederen, hochbeinigen Pseudo-SUV ist ein moderner, pfiffiger Crossover geworden, der mit seiner retro-futuristischen Bugpartie das neue Gesicht der Marke verkörpert.
Weiterlesen
09.02.2021 - Manchmal lohnt der Blick in die Vergangenheit, um die Zukunft zu gestalten. Der neue Mokka-e trägt eine Front, die an „alte Zeiten“ und an ein legendäres Modell erinnert. Bei der Gestaltung der Frontpartie „haben wir uns von der ersten Manta-Generation inspirieren lassen“, erklärt Opel-Designer Stefan Arndt bei der Vorstellung des Mokka, mit dem gleichzeitig eine neue Designsprache der Rüsselsheimer ihren Anfang nehmen soll. Dazu gehört unter anderem ein dezent neugestalteter Opel-Blitz und der zentral am Heck angeordneten Modellschriftzug.
Weiterlesen
09.02.2021 - Der Super Bowl, das Finalspiel der Amerikanischen Fußball-Liga, ist gelaufen, vor nur 25.000 Zuschauern im Raymond-James-Stadion in Tampa im US-Staat Florida. Die Corona-Vorsichtsmaßnahmen limitierten die Zahl der Besucher und überschatteten das Spektakel, das nichtsdestotrotz zum Triumphzug der Football-Legende Tom Brady wurde.
Weiterlesen
04.02.2021 - Die zum Stellantis-Konzern gehörige Premiumarke DS entwickelt sich weiter – mit dem neuen DS 4, der technisch in mehrfacher Weise Maßstäbe setzt. Mit seinen Dimensionen – 4,40 Meter Länge, 1,83 Meter Breite und 1,47 Meter Höhe – entfernt er sich nicht allzuweit vom Vorgängermodell, tritt jedoch nochmals eigenständiger auf. Dem von 2011 bis 2018 gebauten DS 4 konnte man seine Verwandtschaft zum damaligen Citroën C4 ansehen. Die neue Generation des Kompaktmodells hingegen bringt die Formensprache der Marke weit nach vorn.
Weiterlesen
20.01.2021 - Stephen Norman wird zum 1. Februar Senior Vice President Sales, Aftersales & Marketing von Opel/Vauxhall. Er ist derzeit Geschäftsführer der britischen Schwestermarke und folgt auf Xavier Duchemin, der eine andere Verantwortung innerhalb der Konzernmutter Stellantis übernehmen wird. Neuer Geschäftsführer von Vauxhall Motors wird Paul Willcox.
Weiterlesen
20.01.2021 - Der Vertrag, mit dem die Europäische Union das Ausscheiden der Briten aus der Gemeinschaft geregelt hat, umfasst knapp 600 Seiten. Das entspricht wahrscheinlich nur einem Kapitel in der Vereinbarung, mit der die beiden Unternehmen PSA und Fiat Chrysler ihren Zusammenschluss vereinbart haben. Immerhin 12.500 Seiten umfasst das Papier, das am Anfang des weltweit viertgrößten Automobilkonzerns steht, der jetzt als Stellantis (lateinisch: mit Sternen besetzt) an den Start geht. Wobei Quantität nicht alles ist, beeilt sich der neue Konzernlenker Carlos Tavares zu erklären: „Wir wollen ein großartiger Konzern werden und nicht unbedingt ein riesiger.“
Weiterlesen
16.01.2021 - Die Fusion von Fiat Chrylser und dem französischen PSA-Konzern ist seit heute offiziell besiegelt. Die Stammaktien des neuen Unternehmens Stellantis werden unter dem Symbol STLA ab Montag an den Bösen in Paris und Mailand sowie ab Dienstag in New York gehandelt. Mit dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen entsteht der nach Absatz viert- und nach Umsatz drittgrößte Autokonzern der Welt. In Europa ist Stellantis außerdem der größte Anbieter leichter Nutzfahrzeuge. (ampnet/jri)
Weiterlesen
14.01.2021 - Der PSA-Konzern mit den Marken Peugeot, Citroën, DS und Opel/Vauxhall hat im vergangenen Jahr weltweit 2,5 Millionen Fahrzeuge verkauft. Das sind 28 Prozent weniger als 2019 und mehr als der globale Rückgang von circa 20 Prozent. Vor allem Opel traf es hart. Die Verkäufe der Rüsselsheimer und der britischen Schwestermarke Vauxhall lagen im vergangen Jahr bei rund 630.000 Autos. Das sind über ein Drittel (35 Prozent) weniger als im Vorjahr.
Weiterlesen
09.11.2020 - Mit dem geplanten Zusammenschluss von PSA und Fiat Chrysler (FCA) ensteht der viertgrößte Automobilkonzern der Welt. Die neue Holding wird Stellantis heißen und präsentierte heute ihr Logo. Die Punkte rund um den Buchstaben „A“ stehen für die Bündelung von 14 Marken unter einem Dach und verweisen zudem auf den künftigen Konzernnamen. Stellantis hat seinen Ursprung im lateinischen Wort „stellare“, was soviel wie „mit Sternen aufhellen“ bedeutet. Die 50:50-Fusion der beiden Unternehmen soll Ende März nächsten Jahres vollzogen sein. (ampnet/jri)
Weiterlesen
29.10.2020 - Peugeot hat einen Teil seiner Beteiligung an dem Zulieferer Faurecia verkauft. Durch die Veräußerung von 9.663.000 Aktien, rund sieben Prozent des Grundkapital von Faurecia, erzielte die PSA-Tochter einen Erlös von 308 Millionen Euro. Dieser wird voraussichtlich an die Aktionäre von Stellantis ausgeschüttet, sobald der neue Zusammenschluss von PSA und Fiat-Chrysler vollzogen ist. Trotz des Verkaufs hält PSA immer noch 39 Prozent des Grundkapitals an Faurecia. (ampnet/fw)
Weiterlesen
28.09.2020 - Peugeot ist eine Traditionsmarke. Bis in das Jahr 1810 reicht die Historie zurück, damals bauten die Brüder Jean-Pierre und Fréderic Peugeot die vom Vater geerbte Mühle zu einem Stahlwerk um und produzierten darin Stahlbänder und Federn, aus denen Sägeblätter oder auch die Traggestelle der damals modischen Reifröcke wurden. Ein Löwe prangte schon damals auf den stählernen Erzeugnissen, er war im November 1858 als Markenzeichen angemeldet worden. Armand Peugeot, Sohn von Jean-Pierre, begann mit der Fahrradproduktion, 1889 folgte das erste, damals noch dampfbetriebene, Automobil.
Weiterlesen
28.07.2020 - Carlos Tavares, Chairman Groupe PSA Managing Board, sagte heute zum Halbjahresergebnis der Groupe PSA, es zeige die Widerstandsfähigkeit von PSA. „Wir sind fest entschlossen, in der zweiten Jahreshälfte eine solide Erholung zu erreichen und die Geburt von Stellantis vor dem Ende des ersten Quartals 2021 abzuschließen.“ Unter dem Namen Stellantis wollen die Groupe PSA und die Fiat Chrysler Automobiles (FCA) fusionieren.
Weiterlesen