Stellantis - Aktuelle Meldungen

Maria Schiewald übernimmt das Marketing bei DS
29.02.2024 - Maria Schiewald (28) übernimmt die Leitung der Marketingabteilung von DS Automobiles in Deutschland. Sie folgt auf Cristiano Colaiacomo (38), der kürzlich in gleicher Funktion zur Konzernschwester Opel gewechselt ist.
Weiterlesen
In vier Stunden und elf Minuten war der Peugeot 9X8 fertig
29.02.2024 - Stephan Suhr hat den Lego-Wettbewerb „Hyperbattle“ von Peugeot gewonnen. Er setzte sich gegen fünf Konkurrenten durch und baute den aus 1775 Teilen bestehenden 9X8 24H Le Mans Hybrid Hypercar in vier Stunden und elf Minuten zusammen. Unter den Teilnehmern war auch ein professioneller Lego-Bauexperte.
Weiterlesen
Nutzfahrzeuge von Stellantis sind überall auf der Welt zuhause
28.02.2024 - Die Nutzfahrzeugsparte Pro One von Stellantis hat im vergangenen Jahr mit 189,5 Milliarden Euro ein Drittel des Nettoumsatzes im Autokonzern erwirtschaftet. Mit einem Absatzwachstum von 15 Prozent gegenüber 2022 ist das Unternehmen mit einem Anteil von über 30 Prozent Marktführer in Europa. Und nicht nur dort. In Südamerika liegt Stellantis im Segment leichter Nutzfahrzeuge ebenfalls auf Platz eins der Zulassungsstatistik, in der Region Naher Osten und Afrika rückte der Konzern auf die zweite Position vor.
Weiterlesen
Ayvens ordert bei Stellantis bis zu 500.000 Fahrzeuge
26.02.2024 - Ayvens, weltweit führenden Anbieter von Langzeitleasing und Flottenmanagement, hat mit Stellantis eine Rahmenvereinbarung zur Lieferung von bis zu 500.000 Fahrzeugen in den kommenden drei Jahren getroffen. Der Vertrag hat ein Volumen von mehreren Milliarden Euro. Die ersten größeren Auslieferungsvolumina sind noch für die erste Jahreshälfte geplant. Die Fahrzeuge gehen eruropaweit an Tochterfirmen von Ayvens. Das Unternehmen entstand im Mai 2023 mit der Übernahme von Lease-Plan durch ALD Automotive. (aum)
Weiterlesen
Alfa Romeo denkt an ein Power-SUV á la Lamborghini Urus
25.02.2024 - Alfa Romeo zündet die nächste Stufe seiner Modelloffensive und greift dafür ganz oben ins Teileregal des Stellantis-Konzerns. Sogar ein Hochleistungs-SUV á la Lamborghini Urus, Ferrari Purosangue oder Porsche Cayenne soll in Zukunft möglich sein, deutet Alfa-Romeo-Chef Jean-Philippe Imparato an: „Wir entscheiden das 2025. Da Auto könnte dann 2029 kommen.“ Die Leistungsdaten des Elektro-SUV hätten es in sich: Zwischen 250 und 700 kW (340 bis 950 PS) sind möglich, bei einer Batteriegröße von 85 bis 118 kWh und 800 Volt Betriebsspannung.
Weiterlesen
Peugeot E-3008: Chat-GPT an Bord
23.02.2024 - Peugeot hat seinen Bestseller 3008 vollkommen überarbeitet und bringt das Modell zunächst als vollelektrische Version auf den Markt. Der E-3008 nutzt als erstes Fahrzeug der Marke die neue Plattform STLA-Medium des Stellantis-Konzerns, die eine Reichweite von bis zu 700 Kilometern ermöglichen soll. Zunächst steht die Variante mit 210 PS (157 kW) bei den Händlern. Die Modelle mit Hybridantrieb sowie die leistungsstärkeren Varianten werden nachgereicht. In Zukunft wird die Baureihe durch Versionen mit großer Reichweite (230 PS/170 kW) und Allradantrieb (320 PS/240 kW) sowie einem Hybrid-Antrieb (136 PS/100 kW) ergänzt werden.
Weiterlesen
Fiat stärkste Stellantis-Marke
20.02.2024 - Fiat war auch im vergangenen Jahr die stärkste Marke im Stellantis-Konzern. Die Italiener setzten 2023 weltweit 1,35 Millionen Fahrzeuge ab. Das waren zwölf Prozent mehr als im Vorjahr. Fiat war sowohl im Heimatland Italien mit 12,8 Prozent Marktführer als auch in Brasilien (21,8 Prozent Marktanteil), der Türkei (15,7 %) und Algerien (78,6 %). In diesen Ländern, in denen das Unternehmen eigene Werke hat, belegen außerdem einzelne Modelle der Marke die Spitzenposition in den jeweiligen Zulassungsstatistiken: Der Panda war das meistverkaufte Auto in Italien, der Pick-up Strada in Brasilien sowie der Fiat Tipo in der Türkei und in Algerien.
Weiterlesen
Chat-GPT fährt ab März im DS mit
20.02.2024 - Wie schon die Stellantis-Schwestermarke Peugeot wird auch DS Automobiles künftig sein Infotainment um Chat-GPT erweitern. Bereits ab März ist die Künstliche Intelligenz in allen Baureihen mit der Ausstattung Connect Plus serienmäßig an Bord. Die im Oktober gestartete Pilotphase wird damit beendet. Erhebungen ergaben, dass aufgrund des Chatbots die Nutzung der Spracherkennung um mehr als 50 Prozent zunahm.
Weiterlesen
Europas Automarkt legt kräftig zu
20.02.2024 - Der Automobilmarkt in der Europäischen Union hat sich im Januar im Vergleich zum Vorjahr deutlich erholt. Der Verband der europäischen Automobilhersteller, ACEA, meldet einen Zuwachs von 12,1 Prozent im Vergleich zum Jahresanfang 2023. Insgesamt wurden in der Europäischen Union vergangenen Monat 851.690 Neuzulassungen registriert, wobei vor allem die Märkte in Deutschland (plus 19,1 Prozent), Italien (+10,6 %), Frankreich (+9,2 %) und Spanien (+7,3 %) zu diesem Wachstum beitrugen. Der Anteil der elektrisch angetriebenen Modelle stieg auf 10,9 Prozent. Hybridmodelle erreichen einen Marktanteil von 30 Prozent.
Weiterlesen
Stellantis Deutschland hat einen neuen CFO
20.02.2024 - Giuliano Davoli (50) ist neuer Finanzchef von Stellantis Deutschland in Rüsselsheim. Er folgt als Chief Financial Officer auf Norbert Tschrepp (64), der zum gleichen Zeitpunkt in die europäische Finanzorganisation des Unternehmens wechselt.
Weiterlesen
Stellantis zahlt 1850 Euro Erfolgsprämie
15.02.2024 - Stellantis beteiligt seine Mitarbeiter, zu denen auch die Beschäftigten von Opel gehören, mit einer Prämie von 1850 Euro am Geschäftsjahr 2023. Das sind in Summe fast 1,9 Milliarden Euro. Der Konzern erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Nettogewinn von 18,6 Milliarden Euro. Das sind elf Prozent mehr als 2022 und ein Rekordwert. Der Umsatz stieg um sechs Prozent auf 189,5 Milliarden Euro netto. Der Hauptversammlung wird die Zahlung einer Dividende von 1,55 Euro pro Stammaktie vorgeschlagen, was einer Steigerung von etwa 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. (aum)
Weiterlesen
Mit dem Ypsilon wagt Lancia den Neuanfang
14.02.2024 - Mit der elektrischen Neuauflage des Lancia Ypsilon kehrt die italienische Traditionsmarke auf die internationale Bühne zurück. Später wird es auch eine Version als Mildhybrid geben. Zunächst kommt der Ypsilon, der im spanischen Zaragoza vom Band läuft, neben Italien in Belgien, den Niederlanden, Frankreich und Spanien zu den Händlern. In Deutschland beginnt der Verkauf Mitte kommenden Jahres. Grund ist die Umstellung des Vertriebs auf ein Agentursystem, das noch einige Zeit in Anspruch nimmt.
Weiterlesen